Schwerlastregal Übersicht (Toom, B1, Obi, Globus, Poco & Co)

eingestellt am 11. Jan 2021
Hallo Community,
da es seit Jahr und Tag bei jedem einzelnen Schwerlastregal-Deal auf mydealz immer nur um das Eine geht - nämlich Ich hab auch so ein Regal vom Discounter / gibt's doch in Baumarkt XY immer für 17,99 / cold das ist nur Pappe und biegt sich sofort - folgt hier der Guide, um diese Diskussionen hoffentlich zukünftig etwas einzudämmen. Bitte verlinkt diesen einfach in euren Deals oder ergänzt sie als Zusatzinfo.

Ich beschränke mich auf die Regale mit 40cm Tiefe mit einigen zusätzlichen Anmerkungen zu den 46er-Regalen, denn das sind so die üblichen, zu denen es regelmäßig Angebote gibt. Die Erläuterungen treffen immer analog zu, und manche haben sowieso nur 40er im Angebot.

Zu 50er und 60er-Regalen kann ich nicht viel sagen - die sind teilweise anders konstruiert als die weniger tiefen Modelle, obwohl der Handelsname derselbe ist. Die spielen aber auch oft in einer ganz anderen Preisklasse. Achtet einfach in erster Linie auf die Dicke der Böden - 10mm sollten es schon sein.

Bitte ergänzt in den Kommentaren, falls ich gängige Märkte vergessen habe, in denen man genau diese Fabrikate erhält. Ich kann jetzt nicht alle Baumärkte in Deutschland auflisten, zumal ich auch nicht alle kenne.

Ich weiß, dass ich jetzt manchen auf die Füße trete, weil sie dachten, sie hätten was gutes gekauft. Aber bitte, bitte, nutzt diesen Thread nicht dazu, genau darüber zu diskutieren, wieso denn nun das Obi-Regal schlechter sein soll als das von Toom - erst recht nicht, nachdem ich das nun gleich erkläre

Fangen wir an.

Die gängigen Schwerlastregale, die häufig alle mit denselben Maßen (180x90x40) und Belastbarkeiten (175kg pro Boden) ausgewiesen sind, zeigen deutliche qualitative Unterschiede - auch wenn die Werte auf dem Papier gleich sind und die Regale auf den ersten Blick ähnlich aussehen. Sind sie aber nicht.

Die Regale unterscheiden sich im Wesentlichen in den folgenden Faktoren:

  • Stabilität
  • Scharfkantigkeit
  • Schwierigkeit beim Aufbauen
  • Bodenstabilität

Kommen wir erstmal zu den häufig empfohlenen Regalen, die hier oft mit Toom in Verbindung gebracht und oft als Toom-Regale bezeichnet werden. Hersteller ist TKT.

Diese findet ihr
  • im Toom (ohne Handelsname),
  • im B1 Discount (ebenso),
  • im Hagebaumarkt (unter der Bezeichung GO/ON)
  • im Lidl (unter der Bezeichnung Parkside)

Diese haben dickere Böden, die sich weniger verbiegen, sind leichter aufzubauen und weniger scharfkantig als sämtliche (!) anderen Modelle. Man erkennt sie eindeutig an den charakteristischen t-förmigen Ausstanzungen in den Säulen:

1733786.jpg
1733786.jpg
  • t-förmige Ausstanzungen - immer eine "auf dem Kopf" und zwei "richtig herum"
  • 40er Tiefe hat keine Querstrebe, 46er gibt es mit und ohne Querstrebe (265/175kg Traglast pro Boden) - hängt vom Markt ab

Das Metall dieser Regale ist nicht scharfkantig, sie sind leicht zusammenzustecken, die Böden sind auch ohne Querstrebe dick und stabil genug, um das angegebene Gewicht zu halten. Wenn man ein oder zwei davon zusammengebaut hat, dauert das keine 15 Minuten, bis die stehen - während man bei anderen Regalen auch schon von blutigen Fingern, wackliger Konstruktion, sich biegenden Böden und Aufbauzeiten von bis zu einer Stunden lesen durfte.

Nun, eigentlich ist das auch schon alles, was man wissen muss - schaut auf die Ausstanzungen und den einfachen Fakt, ob das 40er, was ihr kaufen wollt, eine Querstrebe bzw. einen Unterzug hat. Sehen eure Regale nicht so aus wie oben beschrieben, dann sind es auch nicht die Regale mit den genannten positiven Eigenschaften. Das ist oft auf den teils kleinen oder verpixelten Abbildungen der Online-Prospekte oder Webseiten der Händler schlecht zu erkennen, aber wenn man genau hinschaut, sieht man es.

Nun einige Beispiele, die qualitativ den o.g. Regalen unterlegen sind - ohne bestimmte Reihenfolge, Rangliste oder Gewähr auf Vollständigkeit:

Real Pro-Bau-Tec - Verwechslungsgefahr - aber doch bei näherem Hinsehen andere Ausstanzungen und mit zusätzlicher Querstrebe, um den 5mm dünnen Boden zu stützen.
Bauhaus Regalux (im Angebot) sind dieselben - die regulären sehen wieder anders aus, siehe weiter unten - Danke an @MyDealzer007 für den Hinweis!

1733786.jpg
Globus Rivet, Lidl AR Shelving - kochen auch ihr eigene Süppchen:

1733786.jpg
Poco, Obi, Hornbach, Conrad Bastech - horizontale Ausstanzungen, mit Querstreben:

1733786.jpg
1733786.jpg
1733786.jpg
Kaufland - bin mir nicht 100% sicher, ob es dasselbe ist wie Poco/Obi/Hornbach - sieht aber fast so aus, nur mit dem oberen Boden eine Etage tiefer eingehangen:

1733786.jpg
Bauhaus Regalux (regulär), Penny Hedura:

1733786.jpg
Action:

1733786-Yvp9M.jpg
Das sind alle, die mir spontan einfallen. Bitte ergänzt in den Kommentaren, wo ggf. noch die guten Regale verkauft werden.

Ich denke, der Gedanke dahinter wird klar, auch wenn evtl. einige Einrichtungshäuser und Baumärkte in der Auflistung fehlen. Man sieht jedenfalls, dass es eine Menge unterschiedlicher Konstruktionen gibt und teilweise in den gleichen Märkten unter den gleichen Namen unterschiedliche Regale verkauft werden - da ist Verwirrung vorprogrammiert.

Ich hoffe, dieser Strang wird nun fleißig dazu genutzt, dass man ihn unter kommenden Regal-Deals mit verlinkt und so hoffentlich die immer gleichen Diskussionen gleich von vornherein im Keim erstickt. Ja, sie sehen ähnlich aus. Ja, sie kosten anderswo immer so wenig. Nein, es sind nicht dieselben.

In diesem Sinne,
euer Bashing

DISCLAIMER:
Ich habe diese Übersicht unentgeltlich in meiner Freizeit erstellt. Weder stehe ich in Lohn und Brot von Toom/B1/TKT noch werde ich sonst in irgendeiner anderen Weise dafür entschädigt, darauf aufmerksam zu machen, dass zwischen den einzelnen Regalen der verschiedenen Anbieter teils deutliche Qualitätsunterschiede bestehen. Sie soll lediglich dazu dienen, die ständig auftretenden, immer gleichen Fragen zu dem Thema einzudämmen, interessierte Nutzer auf die Unterschiede hinzuweisen und die Kaufentscheidung womöglich zu erleichtern. Konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge nehme ich gern entgegen. Nicht fundiertes Gemecker, Klugscheißerei, Unterstellungen und dergleichen könnt ihr ausdrucken und auf euer scharfkantiges Klapper-Regal stellen
.
Zusätzliche Info
delo
Der oben genannte Hersteller TKT (bekannt durch die toom-Regale) ist im Web hier zu finden: tkt-germany.com/wor…em/ — der Link geht direkt auf die Produktseite dieser Regale, wo auch Varianten gelistet sind, welche toom nicht im Programm hat.
Sonstiges
Diskussionen
Beste Kommentare
266 Kommentare
Dein Kommentar