'SCUBE' Hotels Berlin insolvent

18
eingestellt am 20. Feb
Wer hier mal bei den Hotelgutschweinen zugeschlagen und noch nicht eingelöst hat,
interessiert daß vielleicht:




Sehr geehrte Damen und Herren,



durch Beschluss des Amtsgerichts
Charlottenburg vom 14. Dezember 2016 ist in dem
Insolvenzantragsverfahren über das Vermögen der

CUBE Lodges Berlin GmbH

(ehemals: SCUBE Parks Berlin GmbH)

Columbiadamm 160, 10965 Berlin


die vorläufige Insolvenzverwaltung
angeordnet worden. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Herr
Rechtsanwalt Friedemann Schade, Friedrichstraße 188, 10117 Berlin
bestellt worden.



Sie haben in der Vergangenheit einen
Übernachtungsgutschein für den Hotelbetrieb der oben genannten
Schuldnerin erworben. Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass der
Hotelbetrieb der Schuldnerin am 2. Januar 2017, 24.00 Uhr, endgültig geschlossen worden ist. Übernachtungen sind in dem Hotel CUBE Lodges Berlin GmbH (SCUBE
Parks Berlin) im Columbiadamm 160, 10965 Berlin nicht mehr möglich.
Auch eine Erstattung des Gutscheinkaufpreises ist nach den Regelungen
der Insolvenzordnung gesetzlich ausgeschlossen.



Im Falle der Eröffnung des
Insolvenzverfahrens - von der ich Anfang März 2017 ausgehe - haben Sie
die Möglichkeit, Ihre Forderungen gegen die Schuldnerin beim
Insolvenzverwalter zur Insolvenztabelle anmelden. Dies gilt auch für
etwaige weitere Schäden, die Ihnen durch die Hotelschließung entstanden
sein sollten.



Wenn Sie Ihren Gutschein bisher nicht
eingelöst haben und als Insolvenzgläubiger am Insolvenzverfahren
teilnehmen wollen, teilen Sie mir bitte bis zum

24. Februar 2017


Ihren vollständigen Namen sowie Ihre Anschrift per E-Mail an:



mit. Sofern Sie den Gutschein verschenkt,
weitergegeben oder sonst übertragen haben, leiten Sie diese E-Mail bitte
an den jetzigen Gutscheininhaber weiter. Bitte beachten Sie, dass Sie
von mir nur dann über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens und über die
Frist zur Forderungsanmeldung informiert werden, wenn Sie mir innerhalb
der oben gesetzten Frist die angeforderten Daten bekannt geben.





Mit freundlichen Grüßen

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Verfasser

tf297vor 2 m

Wird Zeit, dass das Drecksloch zumacht


Berlin?

Dann wird das Gutschwein geschlachtet.
Bearbeitet von: "OliverSc" 20. Feb

Ich war dort, kamen nach 18 Uhr an haben nicht bescheid gesagt (da wir ja verbindlich gebucht hatten und auch gezahlt) dann kamen 2 stinkende Mitarbeiter an und wollten 20€ für uns, dadurch das wir zu spät kamen und sie Feierabend machen wollten..

Sowas unseriöses da schlaf ich lieber unter der Brücke als denen Geld zuzustecken.

Verdiente Insolvenz!
18 Kommentare

Dann wird das Gutschwein geschlachtet.
Bearbeitet von: "OliverSc" 20. Feb

Und was, wenn jemand den Gutschein jetzt noch bei eBay weiterverkauft?

Wird Zeit, dass das Drecksloch zumacht

Verfasser

tf297vor 2 m

Wird Zeit, dass das Drecksloch zumacht


Berlin?

sind die alle pleite? xd

ebay.de/sch…lin

unter SCUBE lassen sich auch Gutschein finden^^

Ich bin da kein Freund von, bei Messen etc. keine Einlösung möglich, und sonst ist man auch recht eingeschränkt...

Ich war dort, kamen nach 18 Uhr an haben nicht bescheid gesagt (da wir ja verbindlich gebucht hatten und auch gezahlt) dann kamen 2 stinkende Mitarbeiter an und wollten 20€ für uns, dadurch das wir zu spät kamen und sie Feierabend machen wollten..

Sowas unseriöses da schlaf ich lieber unter der Brücke als denen Geld zuzustecken.

Verdiente Insolvenz!

gsfwolfivor 52 m

sind die alle pleite? …sind die alle pleite? xdhttp://www.ebay.de/sch/Reisen/3252/i.html?_from=R40&_nkw=CUBE+berlinunter SCUBE lassen sich auch Gutschein finden^^Ich bin da kein Freund von, bei Messen etc. keine Einlösung möglich, und sonst ist man auch recht eingeschränkt...


Allein der erste Verkäufer hat nach der Insolvenz noch 10 Gutscheine verkauft

Verfasser

GordonGekkovor 15 m

Allein der erste Verkäufer hat nach der Insolvenz noch 10 Gutscheine …Allein der erste Verkäufer hat nach der Insolvenz noch 10 Gutscheine verkauft


Das now it's not my fkn' problem anymore Erfolgsprinzip

GordonGekkovor 6 h, 40 m

Allein der erste Verkäufer hat nach der Insolvenz noch 10 Gutscheine …Allein der erste Verkäufer hat nach der Insolvenz noch 10 Gutscheine verkauft




Allerdings verkauft der offenbar für ein anderes Cube Hotel. Adressen passeh jedenfalls nicht. Ist das so ein Franchiseprinzip?

Glücklicherweise have ich meine Gutscheine schon vor einem Jahr weiter verkauft...

Woher stammt denn die Info? Kam das per Mail?

Klingt mir mehr nach Spam, denn seinen Anspruch meldet man nicht per Mail an, habe ich zumindest noch nie erlebt.

Und woher ist bekannt, wer einen Gutschein kaufte? Da müssten dann doch auch die Daten wie Name und Adresse bekannt sein...

Schon mal bei dem genannten RA angerufen?



Puh, gut dass ich alle Gutscheine damals bei eBay vertickt habe...

Bringt es etwas, die Forderung anzumelden? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass da was Nennenswertes rauskommt?

Hatte schon einige male versucht gehabt zu buchen, das auch rechtzeitig und jedes mal wurde mir gesagt, dass für diesen Zeitraum bereits alles belegt sei. Schon ziemlich ärgerlich das ganze...

Bernarevor 8 h, 12 m

Woher stammt denn die Info? Kam das per Mail?Klingt mir mehr nach Spam, …Woher stammt denn die Info? Kam das per Mail?Klingt mir mehr nach Spam, denn seinen Anspruch meldet man nicht per Mail an, habe ich zumindest noch nie erlebt.Und woher ist bekannt, wer einen Gutschein kaufte? Da müssten dann doch auch die Daten wie Name und Adresse bekannt sein...Schon mal bei dem genannten RA angerufen?

​man meldet mit der Mail nicht die Forderung an, sondern wird nach Übermittlung der Daten dann bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens nochmal informiert.

tehqvor 12 m

​man meldet mit der Mail nicht die Forderung an, sondern wird nach Ü …​man meldet mit der Mail nicht die Forderung an, sondern wird nach Übermittlung der Daten dann bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens nochmal informiert.


Ist immer noch unüblich und klingt unseriös, normalerweise wird man schriftlich per Post über solche Sachen und die weitere Vorgehensweise informiert.

Ich würde da ohne Nachfrage beim angegebenen RA nicht so einfach meine Daten übermitteln...

Ich hatte in irgend nem Deal mal drauf hingewiesen, dass letztes mal tausende von Gutscheinen verkauft wurden, das hätte Jahre gebraucht, nur die Gutscheine mit den vorhandenen Cubes einzulösen. Da hat meiner Meinung nach jemand ganz dick abgesahnt.

EDIT
Das war garnicht dieser Anbieter. Den ich meine, der verkauft immernoch seine Gutscheine. :-)

Der muss ja mitlerweile schon 20K davon verkauft haben. Der wird wohl dann als nächstes Insolvenz anmelden.
Bearbeitet von: "joe3526" 21. Feb

Bernarevor 49 m

Ist immer noch unüblich und klingt unseriös, normalerweise wird man s …Ist immer noch unüblich und klingt unseriös, normalerweise wird man schriftlich per Post über solche Sachen und die weitere Vorgehensweise informiert.Ich würde da ohne Nachfrage beim angegebenen RA nicht so einfach meine Daten übermitteln...


Die Mail dient eben hauptsächlich dazu, dass die Post nach Insolvenzeröffnung (März) an die richtigen Gläubiger geht. Im vorläufigen Verfahren verschafft sich der Insolvenzverwalter ja erst mal einen Überblick. Wer weiß welche Daten er bei dem Saftladen vorgefunden hat, auch sind die Gutscheine ja mehrere Jahre alt.

Wer nicht die Daten übermitteln will und dann im März keine Post wegen einer falschen oder alten Adresse bekommen sollte, kann auch über die Seite insolvenzbekanntmachungen.de nach dem aktuellen Verfahrensstand suchen. Einfach über die Detailsuche nach der Firma "CUBE Lodges Berlin GmbH", suchen, Bundesland Berlin, Gericht Charlottenburg. Hier wird dann auch die Insolvenzeröffnung veröffentlicht.

Wenn der Rechtsanwalt, dann euch im März informiert, dann liegt da auch ein Formular zur Anmeldung der Forderung bei. Ist nicht schwer auszufüllen. Viel kommt bestimmt eh nicht dabei raus :-P
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text