ABGELAUFEN

Seagate Backup Plus Desktop USB 3.0 4TB für 154€

Admin

Bedarf nach ein bisschen mehr Speicherplatz? Dann gibt es im T-Online-Shop heute ein ganz gutes Festplattenangebot für euch:



Die Ersparnis ist jetzt zwar nicht riesig, aber da es sich eh schon um die günstigste externe Festplatte mit 4TB Speicher handelt, wollte ich trotzdem mal auf das Angebot hinweisen.


 561066.jpg


Bei Amazon wurden mal wieder schön die Bewertungen für verschiedene Festplattengrößen vermischt, aber im Schnitt gibt es 4 Sterne und somit jede Menge zufriedener Kunden. Die Geschwindigkeit scheint so zwischen 40 bis 100 MB/s zu liegen und somit in Ordnung zu gehen. Sie scheint auch sehr ruhig zu laufen und auch der Spindown funktioniert zuverlässig. Gelobt wird auch noch die enthaltene Software, mit der es z.B. möglich ist, Daten von Facebook runter- oder zu Facebook hochzuladen. Kritik gibt es eigentlich nur für den fehlenden An-/Ausschalter, was zwar sicherlich ärgerlich ist, aber wahrscheinlich verkraftbar, da der Spindown eben zuverlässig zu funktionieren scheint. Auch in den Testberichten schneidet die Seagate Backup Plus gut ab, nachzulesen u.a. bei ExpertReviews oder Hardwareluxx. Danke, dejanu20!


35 Kommentare

Super Preis. von mir ein HOT

Ah - endlich. Ich bräuchte 4tb als Backup platte. Aber wenn man sich den €/GB RAM Preis ansieht, sind 3gb noch stark im Vorteil, weshalb wich überlege, noch etwas zu warten (es eilt nicht) - was meint ihr?

Und wieder die STDM verbaut..

..die müssen wohl echt Ihre alten fehlerhaften Platten loswerden..

wenn du für die 3tb 100€ rechnest kommst du für die 4tb auf 133€ ... die hier kostet 154.
sind 5€ mehr pro tb. da s***** ich drauf und hampel nicht mit der 3tb rum.

@veit stimmt wohl auch wieder...

@rapist
Was meinst du damit? Kannst du unwissenden näherbringen, weshalb die nichts taugt? Was wäre die alternative?

Erstmal sehe ich den Deal hier nicht bei einer Ersparnis von knapp 8%.

Auch finde ich 4 TB unverhältnismässig teuer im Vergleich zu 3 TB. Wenn ich den Speicherplatz aktuell noch nicht brauche, lohnt es sicher zu warten und dann die gesparten 50€ dann in eine neue Platte umzusetzen.

Bei internen Platten würde ich auch vor allem auf €/TB gehen. Bei externen Platten sieht das etwas anders aus - ab zwei Platten ist jede weiter einfach nur lästig - im Falle von 3,5" ist die Wahrscheinlichkeit, dass die kleinste dann einfach aussortiert wird, ziemlich hoch.



gloriagates:
@veit stimmt wohl auch wieder…


@rapist
Was meinst du damit? Kannst du unwissenden näherbringen, weshalb die nichts taugt? Was wäre die alternative?




Na da ist, wie bei allen 3TB Deals der letzten Wochen, wieder einmal die Seagate "seagate st3000dm001" verbaut, welche anfällig für Fehler ist und anscheinend "abverkauft" werden muss, damit Platz für neue Platten geschaffen wird. Einfach mal durch die HUKD 3TB-Deals der letzten Tage lesen..

Dieser Kommentar hier sagt desweiteren schon alles:

amazon.de/rev…ag=

Avatar

Anonymer Benutzer

Ich denke zum ins NAS klopfen würde das Preislich schon taugen, aber ich hab mir doch erst drei 3er aus den externen HDDs der letzten Tage gegönnt xD

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Das Risiko ist leider bei den großen Platten vorhanden das wenn sie abraucht wirklich alles verloren ist! Da speichere ich lieber zwischen, auf 2-3 Platten!



Rapist: Na da ist, wie bei allen 3TB Deals der letzten Wochen, wieder einmal die Seagate “seagate st3000dm001″ verbaut, welche anfällig für Fehler ist und anscheinend “abverkauft” werden muss, damit Platz für neue Platten geschaffen wird.
Die ST3000DM001 also, ahja... Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Solch eine Rezension kannst du außerdem bei jeder Platte finden. Es kommt nun mal vor, dass eine Platte in den ersten Tagen stirbt. Kann bei jedem Hersteller bzw. jedem Modell vorkommen.
Es soll auch Leute geben, die etwas vorsichtiger rangehen und nicht direkt in den ersten 2-3 Tage alle wichtigen Daten auf die externe Platte verschieben.

Bei Rakuten ab Sonntag Abend möglicherweise deutlich günstiger...
hukd.mydealz.de/dea…754

Klar, eine einzige Bewertung bei Amazon, kein bestätigter Kauf, also in der Tat total verlässlich...



Rapist: Na da ist, wie bei allen 3TB Deals der letzten Wochen, wieder einmal die Seagate “seagate st3000dm001″ verbaut, welche anfällig für Fehler ist und anscheinend “abverkauft” werden muss, damit Platz für neue Platten geschaffen wird. Einfach mal durch die HUKD 3TB-Deals der letzten Tage lesen..


Dieser Kommentar hier sagt desweiteren schon alles:


amazon.de/rev…ag=




Bernddasbrot:
Das Risiko ist leider bei den großen Platten vorhanden das wenn sie abraucht wirklich alles verloren ist! Da speichere ich lieber zwischen, auf 2-3 Platten!

dafür verlierst du mit 2-3facher Wahrscheinlichkeit 1/2 oder 1/3 deiner Daten

Avatar

Anonymer Benutzer

Dafür hab ich ja NAS mit RAID


Bernddasbrot:
Das Risiko ist leider bei den großen Platten vorhanden das wenn sie abraucht wirklich alles verloren ist! Da speichere ich lieber zwischen, auf 2-3 Platten!


Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

ausverkauft



BBad: dafür verlierst du mit 2-3facher Wahrscheinlichkeit 1/2 oder 1/3 deiner Daten


Auf was für Ideen manch einer kommt.



BBad: dafür verlierst du mit 2-3facher Wahrscheinlichkeit 1/2 oder 1/3 deiner Daten



Naja, ich nutze jede der Platten vielleicht 10x im Jahr! Denke mal, die überleben mich locker!



admin:
Haben wohl nachgelegt. War eben gerade ausverkauft.



Ok, dann sag ich nix, hab eher dran gedacht dass ein paar Leutchen hier wieder falsch geklickt hätten :DD

Blödsinn, das sind keine 5€ Aufpreis.
Die Seagate 3TB mit USB3.0-Gehäuse von Poppstar gab es vor genau einer Woche für 93€.
Hier zahlt man ca. 66% (61€) Aufpreis, bekommt aber nur 33% (1TB) Speicherplatz mehr.
Preis-/Leistungstechnisch gesehen macht man also kein gutes Geschäft.

Wenn man aber unbedingt 4TB haben will bzw. sie benötigt, dann ist das ein gutes Angebot.
In der Praxis sind aber wohl immer 1TB und mehr frei; dann hat man hier quasi für das sichere Gefühl noch mehr Platz zu besitzen ordentlich draufgezahlt. Bis bei den meisten Käufern diese 3TB-Platten wieder randvoll (>90%) gefüllt sind, rutschen die Plattenpreise wieder in ganz andere Regionen.


veit:
wenn du für die 3tb 100€ rechnest kommst du für die 4tb auf 133€ … die hier kostet 154.
sind 5€ mehr pro tb. da s***** ich drauf und hampel nicht mit der 3tb rum.


Mal kurz ne generelle Frage: Wieviel bleiben von den 4 TB bei einer Standard-NTFS-Formatierung wohl effektiv über?

Ja, die haben wohl nachgelegt. War vorhin ausverkauft. Jetzt wieder verfügbar. Preis ist super. Habe bestellt. Das Angebot kam genau zum richtigen Zeitpunkt, denn meine 2TB WD Elements platzt aus allen Nähten. Die verbaute Festplatte ist höchstwahrscheinlich diese hier:

golem.de/new…tml

ST4000DM000, von Seagate inzwischen schlicht "Desktop HDD" getauft.

Dreht mit 7200 U/Min, hat 64MB Cache und ist eine 4-Platter mit 8 Schreibköpfen, also 1TB pro Platter. Das ist auf jeden Fall besser als bei den WD oder Hitachi, wo man nur 750GB pro Platter hat und dadurch bei 4TB eine 5-Platter, was mechanisch natürlich fehleranfälliger ist. Power-On Stunden: 2400 (zu erwartende Lebensdauer). Wer die Platte also 8 Stunden am Tag laufen lässt, muss nach nicht mal einem Jahr mit einem Defekt rechnen. Aber: 24 Monate Garantie. Wer also ein Backup macht, braucht nichts zu fürchten.

Nachteil der "Desktop HDD" ist allerdings, dass sie recht heiß wird und brummt. Das Netzteil soll auch nicht der Hit sein und eventuell fiepen, laut einiger Amazon Meinungen. Bei einem ist das Netzteil sogar halb explodiert. Also nichts für Leute, welche die Platte jeden Tag in Betrieb haben. Jedoch als reines Datengrab, welches man nur alle paar Tage anwirft, um seine Sachen von der internen Platte rüberzusichern, unproblematisch. Leider hat die Festplatte keinen Ein-/Aus-Schalter. Aber für 3,- Euro kann man sich einfach einen Zwischenschalter kaufen, den man zwischen Netzteil und Steckdose anbringt. So hab ich es mit meiner WD Elements auch gemacht. Erst Platte am Betriebssystem "sicher entfernen", warten bis die Köpfe geparkt sind, dann Schalter umlegen und somit ausschalten.

Das ist die einzige 4TB Festplatte von Seagate in dem Preissegment. Die nackte Festplatte kostet ohne Gehäuse ab 151,53 (laut Idealo). Also mit Sicherheit ein sehr guter Preis vom T-Online Shop. 3TB Festplatten bieten zwar ein bessers Preis-Leistungsverhältnis, aber dafür hat man 4TB am Stück, alles auf einer Platte. Dachte zunächst daran, mir 2 x 3TB zu kaufen. Das hat sich jetzt erledigt. Allerdings werde ich mir wohl noch eine zweite 4TB Platte zulegen, als Backup von der ersten.

wenn ich 93€ /3 * 4 rechne bin ich bei 124€, also 30€ unterschied = 7€ pro TB. naja, dennoch gut.
nervt einfach mit zu vielen platten, hab 2tb intern + 1tb extern und backupe auf eine 2tb extern.

und wegen dem defekt muss ich auch lachen. es gibt nunmal defekte und genau dafür macht man backups. wenn die backup-platte dann mal abraucht - mei.

Ist nicht ausverkauft. Bin gerade am Zahlen.

Achtung Versand ist recht teuer mit €4.99.



Andreas:
Mal kurz ne generelle Frage: Wieviel bleiben von den 4 TB bei einer Standard-NTFS-Formatierung wohl effektiv über?



Wenn du eine 4TB Festplatte formatierst, dann hast due 4TB zur Verfügung, das hat mit dem Dateisystem recht wenig zu tun. Beachte auch den Unterschied zwischen Terabyte und Tebibyte. Microsoft's Windows zeigt Dateigrößen fälschlicherweise mit den falschen Maßeinheiten an. Windows rechnet mit Mebibyte, zeigt aber MB anstelle MiB. Deshalb auch das Phänomen, dass unter Windows 4TB als 3.63TB angezeigt werden. Das ist reines Verschulden von Microsoft, dass die User nach einem Festplattenkauf verwirrt sind. Denn die Festplattenhersteller geben die Festplattengrößen mit der korrekten Maßeinheit an. Unter Linux z.B. sind 4TB auch wirklich 4TB, weil man sich dort an die Normen hält.



RampantRabbit66:
Achtung Versand ist recht teuer mit €4.99.



Ist versandkostenfrei. Bei der Bestellung werden die Versandkosten von 4,99 wieder abgezogen, also als -4,99 ausgewiesen, da es sich um eine Aktion handelt.

Ok. Versandkostenaktion wird im letzten Screen angezeigt, die €4.99 wieder abgezogen. Habe Vorkasse als zahlungart angegeben.
Magbei Kreditkarten Zahlung mag dies anders sein.

Achtung: Bei Krditkartenzahlung werden auch noch 1.5% Gebühr berechnet.

Avatar

Anonymer Benutzer

und schon wieder weg.
wie lange muss eigentlich ein solches angebot vorrätig sein? gibt es da gesetzliche regelungen?

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Avatar

Anonymer Benutzer

Ärgerlich hab mir die Platte Ende Januar für 165€ mit dem eBay 10% Gutschein bei Cyberport geholt... Was jedoch aus dem Artikel nicht hervorgeht und was unbedingt zu erwähnen ist: Der Spindown ist ab Auslieferung deaktiviert! Man muss die beigelegte Software "Seagate Dashboard" installieren und kann dann den Spin-Down einstellen / regulieren. Habe die Software direkt danach mit Revo wieder deinstalliert und der Spin-Down läuft wie beschrieben zuverlässig!
Da die Frage aufkam: es sind echte 3,6 TB frei - Ich konnte also meine alte 2TB komplett spiegeln (und ins NAS klatschen) und habe jetzt sozusagen eine neue 2TB (mit echten 1,8) am Rechner. Das sollte dann wieder für 1-2 Jahre reichen. Zu einer regulär gepreisten 3TB Platte (kein Angebot) zahlt man hier 6€ Aufpreis... Mir war der geringere Kabelsalat vor einem Monat bis zu 20€ wert

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016



Rapist: st3000dm001
Du bringst hier was durcheinander. Die von dir genannte ST3000DM001 ist eine 3TB Festplatte. Die 4GB von Seagate ist die ST4000DM000. Erkennt man ja schon an der 3 bzw. der 4 in den Nummern.

Abgesehen davon braucht die 3TB Variante lediglich ein Firmware Update und läuft dann zuverlässig. Ist mir allemal lieber als eine WD Green Caviar, deren Load Cycles von Haus aus ins Unermessliche gehen:

koitsu.wordpress.com/201…ng/

Zur Info: Ich wollte mir nach den Unkenrufen bezüglich der Seagate Festplatte zuerst eine WD holen, bin dann aber bei genauerer Recherche davon abgekommen. Mir war zudem wichtig, eine 1TB pro Platter Festplatte zu kaufen. Die WD haben im Normalkonsumentenpreissegment 750GB pro Platter, d.h. bei einer 3TB WD hast du eine 4-Platter, bei der Seagate eine 3-Platter. Entsprechend hast du bei der 4TB nur eine 4-Platter und keine 5-Platter wie bei WD und/oder Hitachi.

Je weniger Platter, desto besser. Denn mehr Platter = mehr Mechanik = höhere Fehleranfälligkeit. Darum wird auch immer empfohlen, als Betriebssystem-Festplatte eine Festplatte mit nur einem einzigen Platter zu verwenden, was in der Praxis die mit relativ wenig GB sind. Im Laptopbereich also z.B: eine 250GB Festplatte. Diese Festplatten sind erfahrungsgemäß robuster und somit sicherer für den täglichen Betrieb, dem Hoch- und Runterfahren des OS, für Programmzugriffe etc. Es empfiehlt sich für die Installation des OS immer eine möglichst keine Festplatte zu nehmen und statische Daten nicht auf der gleichen Platte zu halten, auf denen tagein tagaus das OS rödelt. Am besten also statische Daten auf externe Speicher, die man nur bei Bedarf einschaltet und nach abgeschlossenem Backup wieder ab.



RampantRabbit66:
Achtung Versand ist recht teuer mit €4.99.





LOL, was machst du denn, wenn der versand mal 6,99EUR oder 7,99EUR kostet, wie auch oft üblich?

einen kredit aufnehmen?

oh man.

Rapist ist anscheinend der Rächer der enterbten oder sowas. Bei jedem Seagate Deal eilt er zur Rettung herbei. Hoffentlich kriegt Seagate das nicht mit...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Warnung)Glücksspielgebühr(Tipp24...) Amazon Kreditkarte_5 Euro Gebühr pro …3136
    2. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1561712
    3. Warum wurde der Beitrag über die Redcoon-Mahnung gelöscht???73141
    4. Sammeldeal / Sammlung für extrem Preisfehler / Preisdifferenzen bzw. Abverk…2591573

    Weitere Diskussionen