ABGELAUFEN

sehr alten PC ordentlich aufrüsten // oder NEUKAUF

Hallo,

Ich habe einen 5 Jahre alten Medion PC (MD8800) mit Intel Pentium D.

Jetzt möchte ich einen aktuellen leistungsfähigen Prozessor: AMD FX-8150

Dazu habe ich mir schon folgendes Mainboard ausgesucht: Biostar TA970XE (oder MSI 970A-G46)

Dann sollen 16 GB oder 32 GB guter Speicher in das gute Stück.

Nun brauche ich eine passende Grafikkarte. Könntet Ihr mir bitte etwas gutes empfehlen? Anwendungsgebiete: Bildbearbeitung/Verarbeitung (Photoshop, Lightroom) mit sehr vielen Bildern und Videobearbeitung mit After Effects und Sony Vegas.
Was sollte ich / muss ich investieren?

Vielen Dank für hilfreife Tips und Vorschläge.



Edit: statt "Mainboard" aus Versehen "Grafikkarte" geschrieben. Sorry

Hier meine Zusammenstellung in der Übersicht:
Prozessor AMD FX-8150 Prozessor, Boxed, Sockel AM3+ 179
Mainboard Biostar TA970XE 69
Gehäuse Bitfenix Shinobi 50
SSD Samsung MZ-7PC256B/WW 256GB SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) 165
RAM (32GB) Crucial BLT4C8G3D1608ET3LX0BEU 203
Grafikkarte Sapphire RADEON HD 6670 Ultimate (sehr leise Mittelklasse Karte für AMD) 74
Laufwerk LiteOn IHOS104-37 internes Blu-ray-Laufwerk 50
Festplatten und DVD-Laufwerk aus altem PC
Netzteil ???
Gesamtpreis: 790

11 Kommentare

Das Ding ist uralt. Grundsätzlich könntest du Festplatte und Laufwerk mitnehmen, aber bitte das OS nicht mehr auf der HDD installieren, denn sonst bist du von der Leistung her weiterhin fünf Jahre zurück Am besten direkt eine SSD mitnehmen. Netzteil würde ich nicht übernehmen, da vermutlich ein Anschluss fehlt und es nach all den Jahren bald sterben wird - da kann man direkt ein kostengünstiges Neues nehmen, was auch eine wesentlich höhere Effizienz bietet.
Gehäuse kann man vielleicht auch übernehmen, außer Aldi hat das Gehäuse extra an das Mainboard angepasst. Auch hier würde ich ggf. direkt per se austauschen. Kann das Bitfenix Shinobi als günstiges Gehäuse empfehlen.

computerbase.de/for…394

Wird gespielt? Falls nicht, dann brauchst du eigentlich gar keine Grafikkarte. Dann reicht bei Intel z.B. die integrierte Grafikeinheit (HD2000/3000/4000). Ich selbst würde heute nicht mehr auf AMD setzen, da Intel "leider" mehr Leistung, kühler und günstiger ist. Zumindest spiegelt sich so die Leistung in Spielen wieder. Wie das genau bei Bildbearbeitung sich wiederspiegelt, kann ich nicht sagen.,

Das OS habe ich schon upgedated auf Win7. Windows 8 lief nicht so gut (stürzte häufig ab). Ich würde natürlich Windows 7 neu aufspielen, wenn das von Vorteil ist.

Was ist denn für ein Netzteil gut? bzw wieviel Watt brauche ich? Wie hoch sollte die Wattzahl sein, ich hätte gern ein eher leises?

Ich würde ganz evtl statt dem AMD auch zum Intel i7-3770k greifen. Muss das Netzteil bei einem Prozessor mit mehr Leistung noch besser sein?

Danke für die Tips

jahreswechsel

Das OS habe ich schon upgedated auf Win7. Windows 8 lief nicht so gut (stürzte häufig ab). Ich würde natürlich Windows 7 neu aufspielen, wenn das von Vorteil ist.Was ist denn für ein Netzteil gut? bzw wieviel Watt brauche ich? Wie hoch sollte die Wattzahl sein, ich hätte gern ein eher leises?Ich würde ganz evtl statt dem AMD auch zum Intel i7-3770k greifen. Muss das Netzteil bei einem Prozessor mit mehr Leistung noch besser sein?Danke für die Tips



so ganz verstehe ich dich nicht. Du sagst du hast dir eine Grafikkarte ausgesucht, aber fragst nach einer passenden.

Wenn du bisher mit einem Pentium ausgekommen bist, ist wohl ein i7 definitiv die falsche Wahl!

Ebenso ist mir nicht klar, was du mit 16GB RAM anfangen willst.

Noch ein Punkt ist, dass je nach Mainboard keine IDE Anschlüsse mehr ansprechbar sind, weil nur noch SATA verbaut wird ( wie gesagt teilweise ).

Welches Netzteil du nehmen solltest hängt sehr stark mit dem jeweiligen Prozessor und der Grafikkarte zusammen.

Ob man aber das ganze Zeug in einen wohl eher bescheiden aussehenden Tower packt, um ein paar Euro zu sparen...??

Da wirft sich mir die Frage auf, ob du es so dicke hast, wie du behauptest.

Solltest vielleicht noch an das Mainboard denken.

TA970XE das ist das Mainboard.
Also ich sehe da KEINE IDE-Anschlüsse auf dem Board und in der Beschreibung.

Das NT kannst du idR übrigens vergessen. Liefert keine konstante Leistung und die heutige Grafikkarten brauchen locker 150 Watt. Plus den Rest...das wird sicher nicht stabil laufen.

Wie du allerdings Win 7 und Win 8 installiert haben willst ( beides lega?! hahaha ) sei mal dahin gestellt.

Ir0nhide

TA970XE das ist das Mainboard.Also ich sehe da KEINE IDE-Anschlüsse auf dem Board und in der Beschreibung.Das NT kannst du idR übrigens vergessen. Liefert keine konstante Leistung und die heutige Grafikkarten brauchen locker 150 Watt. Plus den Rest...das wird sicher nicht stabil laufen.Wie du allerdings Win 7 und Win 8 installiert haben willst ( beides lega?! hahaha ) sei mal dahin gestellt.



Sorry, ich habe mich verschrieben, TA970XE ist das Mainboard. Ist geändert.

Wieso lachst du denn? Ich habe mir die Betriebssysteme komplett legal über das Dreamspark Programm von meiner Fakultät gedownloaded und installiert. Win 8 läuft allerdings nicht auf meinem alten PC. Win 7 jedoch wunderbar.


16 GB RAM möchte ich für Bild- und Videoverarbeitung schon gerne haben.

Ir0nhide

Da wirft sich mir die Frage auf, ob du es so dicke hast, wie du behauptest.



Was soll denn diese abfällige Bemerkung?

Prozessor AMD FX-8150 Prozessor, Boxed, Sockel AM3+ 179
Mainboard Biostar TA970XE 69
Gehäuse Bitfenix Shinobi 50
SSD Samsung MZ-7PC256B/WW 256GB SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) 165
RAM (32GB) Crucial BLT4C8G3D1608ET3LX0BEU 203
Grafikkarte Sapphire RADEON HD 6670 Ultimate (sehr leise Mittelklasse Karte für AMD) 74
Laufwerk LiteOn IHOS104-37 internes Blu-ray-Laufwerk 50
Netzteil ???
Gesamtpreis: 790

So weit bin ich jetzt mit meiner Zusammenstellung. Wie findet ihr die? Schwerpunkte habe ich auf Prozessor, RAM und SSD gelegt.

Für dein Vorhaben ist ab 8 GB Ram Geldverschwendung es sei den du willst wirklich vieles gleichzeitig bearbeiten dann brauchst du wirklich soviel Ram! Als Betriebsystem musst du 64bit ich glaube After Effects läuft ab CS5 nur noch auf 64 bit Windows Und muss es ein AMD sein? mit i-7 bist du besser bedient.
Wenn du mit After Effects und weitere Animationen einsetzen solltest, würde ich mir Quadro Grafikkarten anschauen, oder AMD FirePro ab V4800

du brauchst richtig starkes Netzteil dein Stromanbieter wird sich freuen

dein Schwerpunkt sollte auf Grafikkarte und CPU liegen, bei so einem System ist SSD eh ein MUSS



3D Leistungsvergleich
aftereffects-cs6-price-perf.png
Für After Effects empfohlene Grafikkarten
Quadro

Für Premiere
Quadro

jahreswechsel

Prozessor AMD FX-8150 Prozessor, Boxed, Sockel AM3+ 179Mainboard Biostar TA970XE 69Gehäuse Bitfenix Shinobi 50SSD Samsung MZ-7PC256B/WW 256GB SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) 165RAM (32GB) Crucial BLT4C8G3D1608ET3LX0BEU 203Grafikkarte Sapphire RADEON HD 6670 Ultimate (sehr leise Mittelklasse Karte für AMD) 74Laufwerk LiteOn IHOS104-37 internes Blu-ray-Laufwerk 50Netzteil ??? Gesamtpreis: 790So weit bin ich jetzt mit meiner Zusammenstellung. Wie findet ihr die? Schwerpunkte habe ich auf Prozessor, RAM und SSD gelegt.



Ich würde eher einen Intel i5 2500K nehmen und einen Tick besseres Board.

Abfällig klang es nur deshalb, weil es erst heißt, dass es um Sparen geht und dann irgendwie doch nicht.
Das passt irgendwie insgesamt nicht so recht zusammen.

Dreamspark stimmt natürlich - habe das vielleicht etwas fehlinterpretiert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Opodo Gutschein34
    2. LEGO-City Vulkanforscher - Schwerlasthelikopter (60125)58
    3. DB 10 € Bahngutschein (Nutella) bis 9.12. gegen Bonuspunkte22
    4. Suche gutes Privatleasing BMW/MB/Audi 25k km/Jahr11

    Weitere Diskussionen