Selbstauskunft bei Schufa und Co.

24
eingestellt am 5. Jan 2012
Auf selbstauskunft.net könnt ihr kostenfrei eine Selbstauskunft bei mehr als 70 Auskunftsdateien wie Schufa und verschiedenen Adresshändlern erhalten.
Da kann man endlich mal sehen bei welchen Adresshändlern wir dank unseren Schnäppchen schon gelandet sind.
Rechtsgrundlage: §34 I, IV BDSG, hiernach muss jedem Bürger 1 mal jährlich eine kostenfreie Selbstauskunft zur Verfügung gestellt werden.
Auf gehts, wer will nicht mal wissen, was die Schufa und die ganzen Adresshändler alles wissen.
Zusätzliche Info
24 Kommentare

Ich frage mich mit welchem Hintergedanken jemand diesen Service kostenlos anbietet...

Wer ist die Digineo GmbH?

Die Digineo GmbH ist ein kleines Unternehmen aus Bremen und hat sich auf Entwicklung von Web-Projekten spezialisiert. Unsere Leidenschaft ist gute Software, nicht jedoch der Handel mit Adressdaten. Der Geschäftsführer Julian Kornberger hat 2009 unter anderen Arcor und das BKA wegen der Internet-Sperrverträge verklagt und wurde als Webhoster erfolgreich von der Vorratsdatenspeicherung freigesprochen. Die Digineo GmbH setzt sich außerdem für ein freies Internet ein, indem sie einen TOR Exit-Node (tor1.digineo.de) betreibt und dem Wikileaks-Projekt einen Server sponsert.

da steht jetzt "warten auf versand" ...heißt das die schicken mir jetzt was nach hause...keine lust auf 35 briefe die jetzt einzeln reintrudeln?
kann ich da iwie einstellen das das nur auf email geht oder so?

Die Seite wohl nicht gelesen?

"Diese Selbstauskünfte werden Ihnen nach §34 I, IV BDSG einmal im Jahr kostenlos von den entsprechenden Unternehmen per Post zugeschickt und enthalten alle über Sie gespeicherten Informationen inklusive aktueller Score-Werte, sofern diese vorhanden sind. "

Kann mal eine bestätigen, das die seriös sind? Würde ich gerne mal beantragen

Seriös sind die schon, aktuell aber lange Warteschlange (~49000 Anträge - gestern ca. 1000 Anträge zugestellt).
Bei Beantragung der Selbstauskunft sollte man evtl. GEZ und Mieterauskunft24 außen vor lassen.

weshalb würdestdu dazu raten,diese beiden außen vor zu lassen?

gerdtudi

weshalb würdestdu dazu raten,diese beiden außen vor zu lassen?


weil du damit der GEZ deine Adresse mitteilst und die nicht nur nen brief schicken sondern direkt für ein persönliches beratungsgespräch bezüglich gesetzlich verpflichteten pay-tv vorbei kommen

Die GEZ bekommt die Adresse ja eh vom Einwohnermeldeamt.

Die Auskunft bei der GEZ bringt imho nichts - außer man möchte den angesprochenen Besuch haben. Die haben da zwar zu 100% irgendwelche Daten über mich - Einwohnermeldeämter / gemietete Daten von Adresshändler / etc. Mit einem Auskunftsersuchen gebe ich ja klar an: hier wohne ich / hier erhalte ich Post / etc. Da besteht bei den eingekauften Daten ja noch eine kleine Ungewissheit die mir zumindest bis jetzt Hausbesuche ersparte.
Die Mieterauskunft24 macht Probleme, siehe Blog von selbstauskunft.net. Offensichtlich ein recht kleines Unternehmen, ich bezweifle, dass die irgendwelchen exklusiven Daten gespeichert haben die nicht auch bei den anderen Mietauskunfteien zu finden sind. Falls bei diesen doch etwas gespeichert ist das korrigiert werden soll, dann kann man noch immer eine Anfrage an Mieterauskunft24 nachschieben.

ok danke
bei der gez dachte ich schon das es solche gründe haben wird

ookidoki danke ^_^
ehm kommen die briefe jetzt einzeln an?

@Klaus:
Ich fürchte ja, da die Unternehmen untereinander ja nichts miteinander zu tun haben.

warun ist das nicht mehr unter "freebies" zu sehen ?

Ich war mir auch nicht so sicher was es ist. Ist aber eigentlich kein Produkt/Dienstleistung. Deswegen hab ich es mal unter Diverses rein. Wenn die mal alle Faxe versendet habe kann man es ja nochmal als Freebie reinmachen, damit noch mehr Leute mitmachen.

Gertraud

Ich war mir auch nicht so sicher was es ist. Ist aber eigentlich kein … Ich war mir auch nicht so sicher was es ist. Ist aber eigentlich kein Produkt/Dienstleistung. Deswegen hab ich es mal unter Diverses rein. Wenn die mal alle Faxe versendet habe kann man es ja nochmal als Freebie reinmachen, damit noch mehr Leute mitmachen.



Das wird aber noch eine sehr, sehr lange Zeit dauern, schätze ich mal. ^^
Momentan sind 72500 Dokumente in der Warteschleife. :P

Hier die Stellungnahme zum stark erhöhten Faxaufkommen:
Aufgrund der unerwarteten Medienresonanz durch netzpolitik.org (dennoch herzlichen Dank!) haben wir statt des üblichen Faxaufkommens von 100 bis 300 Faxen pro Tag nun ein vielfaches zu stemmen. Alleine in den vergangenen drei Tagen wollten insgesamt 66.526 Faxe versendet werden. Momentan faxen wir mit nur einer isdn-Leitung, was rund 1200 Faxen pro Tag entspricht. Nächste Woche werden wir voraussichtlich drei weitere isdn-Leitungen hinzubekommen, womit wir dann einen Gesamtdurchsatz von rund 5000 Faxe pro Tag erreichen. Die aktuelle Warteschlange wäre dann innerhalb der nächsten zwei Wochen abgearbeitet. Wir rechnen damit, dass das Interesse an unserem Dienst die nächsten Tage abnimmt und wir in Zukunft alle Anfragen wieder zeitnah übermitteln können.

Als weitere Maßnahme werden nun Anfragen an die meist gefragten Unternehmen (Schufa, Arvato Infoscore, Creditreform, Bürgel, Deutsche Post Adress, Accumio) priorisiert zugestellt. Zusätzlich führen wir die Mieterauskünfte ab jetzt nicht mehr unter den empfohlenen Unternehmen. Bei den Mieterauskünften dürften sich ohnehin nur Personen wiederfinden, die zur Miete wohnen oder früher einmal gemietet haben.

Wir hoffen, dass sich aufgrund des hohen Faxaufkommens weitere Unternehmen für einen per SSL gesicherte Zustellung der Anfragen per E-Mail entscheiden, oder die Anfragen über unsere kürzlich fertiggestellte WebService-API abrufen.

Jetzt können wir doch nochmal ordentlich anfragen starten...

Ach ich glaube die haben mydealz ganz vergessen...X)

Kleine Unternehmen kann man damit recht effizient in den Ruin treiben.

Gertraud

Ach ich glaube die haben mydealz ganz vergessen...X)

^^:D

Mit einer solchen Anfrage hat man dann seine Adresse inkl. Geburtsdatum kostenlos auf einen Schlag an alle ausgewählten und dort genannten Adresshändler verteilt - Herzlichen Glückwunsch. Wenn die Adresshändler deine Adresse bisher noch nicht hatten oder noch nicht verfiziert hatten, dann haben sie sie nun.

Und somit scheint dann auch klar zu sein, wie sich das Unternehmen finanziert!

Ich finde das Angebot von selbstauskunft.net schon toll. Nur frage ich mich ergänzend zum letzt genannten Kommentar von Puh73, welche Konsequenzen die Anfrage letztlich hat. Verbietet ihr daraufhin bei den einzelnen Unternehmen die Nutzung eurer Daten mit einem weiteren Schreiben oder was hat man im Endeffekt für einen Nutzen der Aktion? (ausgenommen SCHUFA: hier ist es klar, welchen Nutzen man hat, wenn man eine Auskunft einholt) Kommentare erwünscht!

Serious

Ich finde das Angebot von selbstauskunft.net schon toll. Nur frage ich … Ich finde das Angebot von selbstauskunft.net schon toll. Nur frage ich mich ergänzend zum letzt genannten Kommentar von Puh73, welche Konsequenzen die Anfrage letztlich hat. Verbietet ihr daraufhin bei den einzelnen Unternehmen die Nutzung eurer Daten mit einem weiteren Schreiben oder was hat man im Endeffekt für einen Nutzen der Aktion? (ausgenommen SCHUFA: hier ist es klar, welchen Nutzen man hat, wenn man eine Auskunft einholt) Kommentare erwünscht!



Die einzelnen Datenbanken müssen ja deine Daten speichern, da diese bei einer erneuten Anfrage im gleichen Jahr abkassieren dürfen.

dort habe ich mit gemacht, von 4 anbietern erhielt ich ein schreiben das nix über mioch gespeichert ist

von 3 weiteren auch ein schreiben die wollten erst mal meinen ausweis in kopie haben^^ naja sowas geb ich nicht raus. rest hat sich garnicht gemeldet


achja ich bin in privatinsolvenz seid 14 monaten^^

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler