Seriennummer an potenziellen Käufer vorab mitteilen?

23
eingestellt am 14. Mai
Hallo,

ich hab bei Kleinanzeigen ein noch eingeschweißtes IPhone 11 aus einer Vertragsverlängerung im Verkauf. Ein Interessent fragt vorab nach der Seriennummer.

Spricht was dagegen diese mitzuteilen? Kann man, abgesehen von einer Überprüfung von Garantieansprüchen, damit was negatives anstellen?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Unter Umständen möchte der Käufer auch nur herausfinden, ob das iPhone geblacklistet ist, bzw. ob die Garantie schon läuft.
Würde aber nichtsdestotrotz solche Angaben nicht mitteilen, solange kein Geld da ist.
Für ein iPhone wird sich schon immer ein Käufer finden.
Alternativ kannst du ihm auch einen Screenshot der Garantieseite machen. Ich denke er will nur prüfen ob das Gerät schon aktiviert wurde. Kannst dort ja dann von der Seriennummer einfach drei Stellen aus der Mitte schwärzen. Dann hat er die Info die er whrs. benötigt und du musst die Seriennummer nicht komplett rausgeben.
Kurzes Update: Käufer war grad da. Hat die Seriennummer irgendwie in sein Handy eingegeben und gesagt alles ok. Bar bezahlt ohne zusätzliches handeln. Geld hab ich schon eingezahlt (also auch kein Problem). Kontaktdaten wurden auch getauscht. Im Grunde ein Kleinanzeigengeschäft wie es sein sollte. Schade dass wegen den ganzen Betrüger sowohl Käufer als auch Verkäufer immer ein schlechtes Gefühl haben müssen
23 Kommentare
An sich nicht. Ein Betrüger könnte die Seriennummer nur nutzen, um selbst eine Anzeige zu schalten und potentielle Kunden in die Falle zu locken. Wenn der Account in Ordnung aussieht und auch der Schreibstil nicht voll daneben ist, kannst du sie ja durchgeben.

Was ich nicht rausgeben würde, wären IMEI Nummern, Fotos der Rechnung und natürlich Fotos von privaten Dokumenten wie Ausweis oder Bankkarte.
Bearbeitet von: "Tobias" 14. Mai
Unter Umständen möchte der Käufer auch nur herausfinden, ob das iPhone geblacklistet ist, bzw. ob die Garantie schon läuft.
Würde aber nichtsdestotrotz solche Angaben nicht mitteilen, solange kein Geld da ist.
Für ein iPhone wird sich schon immer ein Käufer finden.
Alternativ kannst du ihm auch einen Screenshot der Garantieseite machen. Ich denke er will nur prüfen ob das Gerät schon aktiviert wurde. Kannst dort ja dann von der Seriennummer einfach drei Stellen aus der Mitte schwärzen. Dann hat er die Info die er whrs. benötigt und du musst die Seriennummer nicht komplett rausgeben.
Ja
Vorsicht!!
Das gab es früher schon. Gestohlene Handys wurden mit legalen IMEI Nr. versehen!
------>>> Quelle
Bearbeitet von: "Hannoverschnapper" 14. Mai
Naja der normale Menschenverstand sagt Nein, also nix mitteilen. Kannst ja auch deine PIN von der Bank mir mitteilen spricht ja nix dagegen!?
Danke für die Rückmeldung. Hab den Käufer angeboten die Seriennummer bei Bedarf vor Ort zu überprüfen
Hannoverschnapper14.05.2020 12:47

Vorsicht!! Das gab es früher schon. Gestohlene Handys wurden mit legalen …Vorsicht!! Das gab es früher schon. Gestohlene Handys wurden mit legalen IMEI Nr. versehen! ------>>> Quelle


Wobei dieser Teil in D zumindest nicht stimmt:

"Der Grund: Mit der IMEI-Nummer ließe sich das Handy als gestohlen melden und sperren – ein Anruf beim Provider genügt."

Aber schön blacklisten lassen bei Apple könnte man das Gerät wohl schon. Das wäre auch nicht lustig.
Also der Käufer möchte tatsächlich nur die Garantieanspüche checken. Wobei die Apple Seite bei dem Gerät anzeigt, dass das Kaufdatum noch bestätigt werden muss. Sagt also nichts aus
So was niemals ausgeben. Wenn du es unbedingt machen möchtest, dann nur schreiben, aber kein Bild schicken!
Falls dich wirklich interessieren sollte, was dahinter steckt, kann ich dir das per PN erklären.
chrislovic14.05.2020 13:09

Also der Käufer möchte tatsächlich nur die Garantieanspüche checken. Wobei …Also der Käufer möchte tatsächlich nur die Garantieanspüche checken. Wobei die Apple Seite bei dem Gerät anzeigt, dass das Kaufdatum noch bestätigt werden muss. Sagt also nichts aus

Lass es! Das ist ein Trick.
Nicht rausrücken!
caraoge14.05.2020 12:42

Alternativ kannst du ihm auch einen Screenshot der Garantieseite machen. …Alternativ kannst du ihm auch einen Screenshot der Garantieseite machen. Ich denke er will nur prüfen ob das Gerät schon aktiviert wurde. Kannst dort ja dann von der Seriennummer einfach drei Stellen aus der Mitte schwärzen. Dann hat er die Info die er whrs. benötigt und du musst die Seriennummer nicht komplett rausgeben.


Das fände ich eine gute Idee, wenn das möglich ist.
Die Frage ist, wie stellt man als Käufer sicher, dass das Gerät nicht schon aktiviert ist? Das geht nur über die S/N... seine Anfrage ist also gerechtfertigt.
Kloppelmann14.05.2020 15:31

Die Frage ist, wie stellt man als Käufer sicher, dass das Gerät nicht s …Die Frage ist, wie stellt man als Käufer sicher, dass das Gerät nicht schon aktiviert ist? Das geht nur über die S/N... seine Anfrage ist also gerechtfertigt.


Naja, das IPhone ist noch eingeschweißt. Auch auf den Bildern ersichtlich. Von daher ist eine Aktivierung ausgeschlossen
chrislovic14.05.2020 15:36

Naja, das IPhone ist noch eingeschweißt. Auch auf den Bildern ersichtlich. …Naja, das IPhone ist noch eingeschweißt. Auch auf den Bildern ersichtlich. Von daher ist eine Aktivierung ausgeschlossen


chrislovic14.05.2020 15:36

Naja, das IPhone ist noch eingeschweißt. Auch auf den Bildern ersichtlich. …Naja, das IPhone ist noch eingeschweißt. Auch auf den Bildern ersichtlich. Von daher ist eine Aktivierung ausgeschlossen


Jemand mit schlechten Absichten photoshopt sich nicht nur ein eingeschweißtes iPhone, sondern auch einen passenden Screenshot mit der Seriennummer von dem eingeschweißten Gerät.
Ich verstehe Deine Sorge, aber würde als Käufer auch SEHR vorsichtig sein...
Kloppelmann14.05.2020 15:43

Jemand mit schlechten Absichten photoshopt sich nicht nur ein …Jemand mit schlechten Absichten photoshopt sich nicht nur ein eingeschweißtes iPhone, sondern auch einen passenden Screenshot mit der Seriennummer von dem eingeschweißten Gerät. Ich verstehe Deine Sorge, aber würde als Käufer auch SEHR vorsichtig sein...


Es geht ja eh um eBay Kleinanzeigen. Der Käufer kann ja wenn er das Gerät Vor-Ort abholt noch prüfen ob alles passt. Das einzige was hier schief gehen könnte wäre ein Verkäufer der so dumm ist ein iPhone welcher über eBay Kleinanzeigen verkauft wird zu versenden. Aber ich denke mal das hat mittlerweile jeder verstanden ;-)
Kurzes Update: Käufer war grad da. Hat die Seriennummer irgendwie in sein Handy eingegeben und gesagt alles ok. Bar bezahlt ohne zusätzliches handeln. Geld hab ich schon eingezahlt (also auch kein Problem). Kontaktdaten wurden auch getauscht. Im Grunde ein Kleinanzeigengeschäft wie es sein sollte. Schade dass wegen den ganzen Betrüger sowohl Käufer als auch Verkäufer immer ein schlechtes Gefühl haben müssen
chrislovic14.05.2020 17:04

Kurzes Update: Käufer war grad da. Hat die Seriennummer irgendwie in sein …Kurzes Update: Käufer war grad da. Hat die Seriennummer irgendwie in sein Handy eingegeben und gesagt alles ok. Bar bezahlt ohne zusätzliches handeln. Geld hab ich schon eingezahlt (also auch kein Problem). Kontaktdaten wurden auch getauscht. Im Grunde ein Kleinanzeigengeschäft wie es sein sollte. Schade dass wegen den ganzen Betrüger sowohl Käufer als auch Verkäufer immer ein schlechtes Gefühl haben müssen


Die Einzahlung erfolgt unter Vorbehalt. Blüten werden nachträglich rausgezogen, aber geh mal davon aus, dass alles glatt läuft
chrislovic14.05.2020 17:04

Kurzes Update: Käufer war grad da. Hat die Seriennummer irgendwie in sein …Kurzes Update: Käufer war grad da. Hat die Seriennummer irgendwie in sein Handy eingegeben und gesagt alles ok. Bar bezahlt ohne zusätzliches handeln. Geld hab ich schon eingezahlt (also auch kein Problem). Kontaktdaten wurden auch getauscht. Im Grunde ein Kleinanzeigengeschäft wie es sein sollte. Schade dass wegen den ganzen Betrüger sowohl Käufer als auch Verkäufer immer ein schlechtes Gefühl haben müssen



So ist das leider, aber besser Vor, als Nachsicht, auch wenn man natürlich sagen muss, sowas bei dir ist eher der Regelfall, als dass dort nur Betrüger rumlaufen. Aber ich bin auch immer vorsichtig und verkaufe nur, wenn meine Bedingungen eingehalten werden.
DeiMuddiseiSalat14.05.2020 17:37

So ist das leider, aber besser Vor, als Nachsicht, auch wenn man natürlich …So ist das leider, aber besser Vor, als Nachsicht, auch wenn man natürlich sagen muss, sowas bei dir ist eher der Regelfall, als dass dort nur Betrüger rumlaufen. Aber ich bin auch immer vorsichtig und verkaufe nur, wenn meine Bedingungen eingehalten werden.

Nutzt manchmal auch alles nichts.
Habe ich letztens erst erlebt dass speziell Verkäuferinnen Adresse oder Telefonnummer für eine Abholung so leidlich angeben möchten, aber schon eine schlechte Bewertung abgeben unter anderem "Käufer ist nicht erschienen" obwohl weder die Adresse bekannt oder eine Abholung so überhaupt vereinbart war.
War mir auch neu dass es da einige komische Leute mit falschen Bewertungen gibt.
Hinterher wurde sogar noch behauptet dass eine gute Bewertung für mich abgegeben worden wäre.
chrislovic14.05.2020 17:04

Kurzes Update: Käufer war grad da. Hat die Seriennummer irgendwie in sein …Kurzes Update: Käufer war grad da. Hat die Seriennummer irgendwie in sein Handy eingegeben und gesagt alles ok. Bar bezahlt ohne zusätzliches handeln. Geld hab ich schon eingezahlt (also auch kein Problem). Kontaktdaten wurden auch getauscht. Im Grunde ein Kleinanzeigengeschäft wie es sein sollte. Schade dass wegen den ganzen Betrüger sowohl Käufer als auch Verkäufer immer ein schlechtes Gefühl haben müssen


Glückwunsch. Und ein Geldscheinprüfstift für kleines Geld sollte beim prüfen der Geldscheine helfen, ob es Blüten sind. (Bevor man die Ware aushändigt und der Käufer schon weg ist).
Kloppelmann14.05.2020 17:30

Die Einzahlung erfolgt unter Vorbehalt. Blüten werden nachträglich r …Die Einzahlung erfolgt unter Vorbehalt. Blüten werden nachträglich rausgezogen, aber geh mal davon aus, dass alles glatt läuft


Und ein Geldscheinprüfstift für kleines Geld sollte beim prüfen der Geldscheine helfen, ob es Blüten sind. (Bevor man die Ware aushändigt und der Käufer schon weg ist natürlich ).
adalfried14.05.2020 12:51

Naja der normale Menschenverstand sagt Nein, also nix mitteilen.


Der normale Menschenverstand zumindest beim Käufer sagt aber auch, dass man solche Dinge wie Garantie u.ä. prüft, *bevor* man etwas bezahlt.Letztlich ist sowas immer auch eine Sache des Vertrauens, für beide Seiten. Aber hier scheint ja nun alles gut gelaufen zu sein.

BKillzoneOmau214.05.2020 13:21

So was niemals ausgeben. Wenn du es unbedingt machen möchtest, dann nur …So was niemals ausgeben. Wenn du es unbedingt machen möchtest, dann nur schreiben, aber kein Bild schicken!Falls dich wirklich interessieren sollte, was dahinter steckt, kann ich dir das per PN erklären.


Da wäre sicher auch für andere interessant, vielleicht kannst Du das doch hier mal kurz darlegen.

chrislovic14.05.2020 15:36

Naja, das IPhone ist noch eingeschweißt. Auch auf den Bildern ersichtlich. …Naja, das IPhone ist noch eingeschweißt. Auch auf den Bildern ersichtlich. Von daher ist eine Aktivierung ausgeschlossen


Wenn ich es darauf anlegen würde, kann ich jederzeit ein Foto machen, auf dem die Verpackung aussieht, als wäre sie nie geöffnet gewesen. Aber ich bin auch jemand, der solche Geräte sehr sorgfältig auspackt und nicht die Folie einfach aufreisst und dann vielleicht auch noch entsorgt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler