Service Leistung im stationären Handel bei online gekaufter Ware

Hi,

Ich wollte einfach mal fragen, wie so die Erfahrungen bezüglich Service und Leistungen bei euch im stationären Handel sind, falls ihr online gekaufte Sachen dort hinbringt.

Ich hab mir nen Bike online gekauft, weil ich mehr als 400 Euro gespart habe. Ich bin Student und hab einfach nicht die Kohle mir was beim fahrradladen neben an zu kaufen, dass der Qualität entspricht, die ich jetzt durch den Onlibe Kauf habe.

Nichtsdestotrotz wurde mein Rad mit einem Fehler bei der Gangschaltung zu mir geschickt. Beim Kundenservice wurde mit empfohlen, mir ein Kostenvoranschlag von einem Fahrradhändler für die Reparatur geben zu lassen.

Leider stellt sich raus, dass die sich alle extrem quer stellen.
Zum Teil wurde ich aus dem Laden ausgeladen. Ich verstehe ja auch deren Situation und natürlich geht den Umsatz verloren, wenn man was online bestellt, aber sich dann auf meine Kosten darüber aufregen, finde ich so falsch.

Ich wurde zum Teil richtig dumm angemacht. "Selbst Schuld", "tja das hast du jetzt davon", oder ich wurde gefragt wie viel ich bezahlt habe. Wenn ich dann meinte, dass will ich nicht sagen, wurde ich freundlich formuliert raufgebeten.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich wende mich jetzt direkt noch mal an den Online Shop und erkläre die Lage.

Mündlich wurde mir zum Teil gesagt es kostet 10 Euro aber auch 65 Euro waren dabei.

Cheers

14 Kommentare

Also ich würde den Service natürlich beanspruchen wenn man mir einen Kostenvoranschlag macht.

Du musst aber ziemlich unfreundliche Fahrrad dienste haben. Hatte bisher auch noch nie probleme vielleicht weil es in Münster so viele Fahrradläden gibt das diese es sich nicht leisten können unfreundlich zu sein.

So ganz verstehen kann ich den Einzelhandel ja nicht. Klar, du hast das Fahrrad da nicht gekauft - aber mal ehrlich, du hättest es ja was weiß ich wo anders im Handel kaufen können, bist umgezogen und willst das da jetzt reparieren lassen. Immerhin würden sie an dir ja trotzdem Geld verdienen, denn du willst ja nichts umsonst. So verdienen die an dir im Moment gerade gar nichts.

Ich denke, es wäre was anderes, wenn du da jetzt reingehen würdest, die würden dich kostenlos ne ganze Weile beraten und du gehst dann raus und sagst ätschi bätsch, ich kauf das jetzt online.

Vielleicht geht es den vom TE genannten Läden einfach zu gut ?!
Ich würde meine Schlüsse daraus ziehen und die Läden in Zukunft meiden.

Mündlich wurde mir zum Teil gesagt es kostet 10 Euro



.. und du hast es nicht gleich machen lassen? oO Für weiteren Heckmeck wäre mir die Lebenszeit zu schade.

Es gibt auch so Selbst-Reparaturläden, da zahlt man einen Stundenbetrag und hat Werkzeug und mitunter fachkundige Unterstützung. Vielleicht gibt's sowas bei euch.Mich hat noch nie ein Reparaturservice nach der Herkunft des Rades gefragt. Vielleicht solltest du deins mal einsauen, damit es nichmehr neu aussieht. Oder du sagst, es wurde dir geschenkt und vorher in ner anderen Stadt gekauft, man die wollen doch was verdienen.

Einfach reingehen und nicht sagen, dass du es online gekauft hast? Schlau?

Ganz ehrlich, wenn es hier nur um 10 oder meinetwegen 50 Euro geht, du selbst schreibst, du hättest 400 Euro eh schon gespart, und mit Sicherheit war es kein 199 Euro Fahrrad, bring das Ding in den nächsten Laden und lass es machen. Man kann sich aber auch anstellen. Wenn ich an etwas 10 Euro verdienen würde und wäre, sagen wir mal, 15 Minuten dabei, wäre das schon grenzwertig. Aber wenn du jetzt auch noch einen (wahrscheinlich kostenlosen) Kostenvoranschlag haben wolltest, ich würds auch nciht machen.

Kannst doch auch nen Reparatur auftrag mit ner Obergrenze machen, irgendwie muss dein Händler dir das erstatten, wenn es nich nen Betrag überschreitet. Sonst Rückversand und Neubestellung androhen.

Meine Güte...wie man in den Wald schreit, so halt es zurück.

Lass dir von deinem Fahrradverkäufer eine Gutschrift machen z. B. 50€ oder was die dir anbieten und geh in den nächsten Laden und lass es halt reparieren.

Damit dürftest du dann wohl fast Null auf Null rauskommen und gut ist die Ecke.

Ansonsten halt zwecks Reparatur einschicken.

Und solltest du doch 20€ drauflegen müssen, dann sieh es als "gute Investition". Du wirst auch mal einen Fahrradreparaturdienst brauchen wenn deine Garantie rum ist oder du mal kurzfristig Ersatzteile etc. brauchen solltest.

Man kann es auch wirklich übertreiben...

War bei mir vor ein paar Monaten auch der Fall. Älteres Fahrrad von der Schwester lässt sich nur noch schwer schalten, also bin damit zum Fahrradgeschäft und habe die gebeten, die Gangschaltung zu prüfen. Die fragen mich dann wo ich das Fahrrad gekauft habe. Ich habe, ohne was dabei zu denken, gesagt dass das Fahrrad vor Jahren online bestellt wurde. Und prompt wurde ich mit der Aussage verwiesen: "machen wir nicht, da es nicht bei uns gekauft wurde". Also ziemlich blöde Situation, zu dem Geschäft gehe ich auch nie wieder ...

mat.
Habt Ihr schon dran gedacht,dass der Händler beim ersten Reparatur als Qasi Hersteller da steht und laut Produkthaftungsgesetz im unbegrenzt Höhe haftbar ist,auch für die Fehler was der Hersteller gemacht hat.Also fü 20 Euro Verdienst Millionen riskieren?Schon Blöd, aber so sind die Gesetze im Deutschland.Es muss immer eine Dumme da sein wer bluten muss.Hauptsache ihr habt so und so viel gespart.

matti1234

mat. Habt Ihr schon dran gedacht,dass der Händler beim ersten Reparatur als Qasi Hersteller da steht und laut Produkthaftungsgesetz im unbegrenzt Höhe haftbar ist,auch für die Fehler was der Hersteller gemacht hat.Also fü 20 Euro Verdienst Millionen riskieren?Schon Blöd, aber so sind die Gesetze im Deutschland.Es muss immer eine Dumme da sein wer bluten muss.Hauptsache ihr habt so und so viel gespart.

RICHTIG SO!!!! WO ER RECHT HAT, HAT ER RECHT!!!...UND BEI EINEM LADEN UM DIE ECKE HÄTTET IHR DAS BIKE WAHRSCHEINLICH AUCH RICHTIG AUFGEBAUT & EINGEMESSEN BEKOMMEN!!! ACHJA UND DER ERSTE SERVICE WÄRE SICHER AUCH NOCH DABEI GEWESEN! ALSO BEI MIR IST DAS SO...

derSchrauber

...UND BEI EINEM LADEN UM DIE ECKE


...gibt es sich auch eine Tastatur zu kaufen, bei der die Großmach-Taste nicht klemmt.

Schon lustig wofür sich hier mancher extra anmeldet...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 2016123338
    2. [STEAM] Pixel Puzzles Ultimate - Puzzle Pack: Beach Volleyball (DLC) @Indie…33
    3. Faltrad zum Pendeln [Erfahrungen und Empfehlungen?]719
    4. Lenovo K6 als einsteiger Smartphone44

    Weitere Diskussionen