Servicewüste Ryanair

Ich habe ein ganz interessantes Video zu den Qualitäten von Ryanair entdeckt, was sehr sehenswert ist.Ich persönlich habe Ryanair einmal ausprobiert und dann gemieden.

Wie auch immer, ich will eigentlich kein Ryanairbashing betreiben, jeder soll so fliegen, wie er Komfort und Preis für sich vereinbaren kann. Allerdings finde ich dieses Video ziemlich erschreckend.

youtube.com/wat…4v0

Beste Kommentare

SweatBoy

Wer mit Ryanair fliegt, ist auch selbst schuld. Der darf sich auch nicht wundern, wenn die Maschine 50km vorm Ziel zu Boden geht. Genau solche Fluglinien ruinieren die Statistik, sonst wäre nämlich das Fliegen noch viel sicherer....wenn man günstig fliegen will, sollte man sowieso Lufthansa nehmen.



Ich hoffe mal dass das ironisch gemeint ist, ansonsten Glückwunsch zu so viel Luftfahrtkompetenz... oO

20 Kommentare

Verfasser

jeglicher Luftverkehr ist sowieso asozial, weil viel zu billig/stark subventioniert

Wer mit Ryanair fliegt, ist auch selbst schuld. Der darf sich auch nicht wundern, wenn die Maschine 50km vorm Ziel zu Boden geht. Genau solche Fluglinien ruinieren die Statistik, sonst wäre nämlich das Fliegen noch viel sicherer.

...wenn man günstig fliegen will, sollte man sowieso Lufthansa nehmen.

SweatBoy

Wer mit Ryanair fliegt, ist auch selbst schuld. Der darf sich auch nicht wundern, wenn die Maschine 50km vorm Ziel zu Boden geht. Genau solche Fluglinien ruinieren die Statistik, sonst wäre nämlich das Fliegen noch viel sicherer....wenn man günstig fliegen will, sollte man sowieso Lufthansa nehmen.



Ich hoffe mal dass das ironisch gemeint ist, ansonsten Glückwunsch zu so viel Luftfahrtkompetenz... oO

Schon zig mal Mit Ryanair geflogen. Immer zufrieden gewesen und alles reibungslos geklappt. Nur einmal 3 h Verspätung gehabt, aber das hatte ich auch schon bei anderen Airlines.

aber der Film ist wohl auch ein wenig ein Witz....

Ryanair wuerde ich nicht fliegen. Aber wer aussteigen darf oder wann ein Flieger abliefen darf, bestimmt selten die Airline....
Auch widersprechen die Filmemacher sich irgendwie im Film.

Aber klar, schade, wenn was schief laeuft und wer billig fliegt, bekommt tendenziell auch weniger Service.

Aber toll wie schnell eine Polizei zum Flieger kommt nach Anruf. Nichtmal 20 Minuten und jemand ist da. Die Dame will aber auch 50 Mal angerufen haben....


SweatBoy

Wer mit Ryanair fliegt, ist auch selbst schuld. Der darf sich auch nicht wundern, wenn die Maschine 50km vorm Ziel zu Boden geht. Genau solche Fluglinien ruinieren die Statistik, sonst wäre nämlich das Fliegen noch viel sicherer....wenn man günstig fliegen will, sollte man sowieso Lufthansa nehmen.



Aus der Wikipedia:

Bisher gibt es für Ryanair keine Unfälle mit Todesfolge zu verzeichnen. Einen Flugzeugverlust erlitt die Gesellschaft durch die Notlandung von Ryanair-Flug 4102, welche durch Vogelschlag verursacht wurde.

SweatBoy

Wer mit Ryanair fliegt, ist auch selbst schuld. Der darf sich auch nicht wundern, wenn die Maschine 50km vorm Ziel zu Boden geht. Genau solche Fluglinien ruinieren die Statistik, sonst wäre nämlich das Fliegen noch viel sicherer....wenn man günstig fliegen will, sollte man sowieso Lufthansa nehmen.


Von welcher "Statistik" redest du denn? Da würd ich mich mal lieber genauer informieren- Die "Statistik" ruinieren nämlich andere. Ryanair ist nämlich sicherer als Condor, Alitalia, Air France, American Airlines, Iberia und viele andere. Quelle
Bin schon fast 30 mal mit denen geflogen und habe keine einzige schlechte Erfahrung gemacht und kein einziger Flug war verspätet.
Ryanair hat außerdem die jüngste Flotte unter allen großen europäischen Airlines. Und die besten Piloten. Denn Fehler können sich die Piloten bei Ryanair nicht erlauben- erlaubt sich ein Pilot zu viel, fliegt er raus. Das gibt es bei Lufthansa & Co nicht, wo die Ausbildung der Piloten durch die Fluggesellschaft mitbezahlt wird und diese die Piloten dadurch halten wollen.
Das wurde mir von erfahrenen Fluglotsen bestätigt.


quak1

Aber wer aussteigen darf oder wann ein Flieger abliefen darf, bestimmt selten die Airline....



Wir saßen auch schon mal 3 Stunden in einer Lufthansa Maschine in Frankfurt am Flughafen und durften nicht mehr aussteigen, obwohl wir noch am Gate standen. Die Flugbegleiter haben uns immer wieder erklärt, dass das "Boarding complete" wäre und sie nun wieder auf eine "Deboarding" Genehmigung vom Flughafen warten müssen. Nur mal um das zu Unterstreichen.

quak1

Aber toll wie schnell eine Polizei zum Flieger kommt nach Anruf. Nichtmal 20 Minuten und jemand ist da. Die Dame will aber auch 50 Mal angerufen haben....



Ich glaube die kamen nur, um der Dame das Telefon wegzunehmen!

Dreimal an einem Tag mussten Flugzeuge der irischen Billigfluglinie Ryanair am 26. Juli in Spanien notlanden. Das spanische Verkehrsministerium hat deshalb eine Untersuchung eingeleitet. Jetzt melden sich die Piloten zu Wort: Schuld sei die Treibstoffpolitik des Unternehmens.



Dreimal an einem Tag mussten Flugzeuge der irischen Billigfluglinie Ryanair am 26. Juli in Spanien notlanden. Das spanische Verkehrsministerium hat deshalb eine Untersuchung eingeleitet. Jetzt melden sich die Piloten zu Wort: Schuld sei die Treibstoffpolitik des Unternehmens.

Dort stauten sich die Flugzeuge in einer Warteschleife. "Nachdem drei Maschinen 50, 68 und 69 Minuten nach der geplanten Landezeit in Madrid noch über Valencia kreisten, beantragten die drei Ryanair-Maschinen eine sofortige Landung, da die Kerosinmengen an Bord ein Minimum erreicht hatten“, beschrieb Ryanair das Geschehen.


Du manipulierst wohl gerne - Erwähne doch auch den Rest der Geschichte:

Ist doch klar, dass ein Flieger nur begrenzt Treibstoff aufnimmt, denn ein überfülltes Flugzeug macht wirtschaftlich keinen Sinn. Die Piloten haben in diese Fall lediglich eine sofortige Landung beantragt, nachdem die Treibstoffreserven nach ca. einer Stunde (!) längerer FLugdauer aufgebraucht wurden....

freiburger

Ist doch klar, dass ein Flieger nur begrenzt Treibstoff aufnimmt, denn ein überfülltes Flugzeug macht wirtschaftlich keinen Sinn. Die Piloten haben in diese Fall lediglich eine sofortige Landung beantragt, nachdem die Treibstoffreserven nach ca. einer Stunde (!) längerer FLugdauer aufgebraucht wurden....



Ich glaube es gibt noch keine Flugzeuge, die unendlich viel Treibstoff aufnehmen können, daher würde ich mal behaupten, dass jedes Flugzeug begrenzt Treibstoff aufnimmt - aber ich bin jetzt kein Pilot oder habe sonst noch was mit Flugzeugen zu tun

Wenn man von A nach B 25 Liter Benzin benötigt, fährt man ja auch nicht mit 28 Litern im Tank los, weil man noch einen eventuellen Stau berücksichtigen muss, vorallem wenn es zu irgendwelchen Urlaubsorten geht

Wer sich über Ryanair beschwert ist selber schuld! Wer die absoluten Schnäppchenpreise will, der muss auch mit Einschränkungen/Aufpreisen für jegliche Zusatzleistung (und sei sie auch noch so banal) rechnen!

Ich bin schon sehr oft mit Ryanair geflogen (insbesondere zu den 1ct/1EUR-Angebotszeiten). Ich habe NIE Probleme gehabt! Aber mir ist auch bewusst, dass mein Flug von all den anderen mitfinanziert wurde, die Übergepäck oder sonstige Leistungen bezahlen mussten!

freiburger

Ist doch klar, dass ein Flieger nur begrenzt Treibstoff aufnimmt, denn ein überfülltes Flugzeug macht wirtschaftlich keinen Sinn. Die Piloten haben in diese Fall lediglich eine sofortige Landung beantragt, nachdem die Treibstoffreserven nach ca. einer Stunde (!) längerer FLugdauer aufgebraucht wurden....



Klar fährst du nicht mit 28 Litern los, sondern planst eine Reserve ein die, basierend auf deinen Erfahrungen auf dieser Strecke, ausreichend ist. Du planst also den ein oder anderen Stau ein. Genauso machen es die Piloten ja auch.
Wenn ich mich allerdings richtig erinnere gab es an diesem Tag ein ziemliches Gewitter und ganz viele Flugzeuge mussten ausweichen und steuerten auf diesen einen relativ kleinen Flughafen zu. Dementspprechend hat sich die Landung dort (zusätzlich zum bisherigen Umweg) verzögert.

Oder um bei deinem Beispiel zu bleiben: Du nimmst ja nicht auch noch nen Anhänger mit einem extra Tank mit, falls du auf dem Weg in den Sommerurlaub auf der Autobahn eingeschneit wirst und dort ne Nacht verbringen musst.

Das Flugzeug wird bei Ryanair so betankt, wie es der Gesetzgeber verlangt. Alles ist "in limits". Spannend wird es beim sogenannten Extra-fuel, das ist der Treibstoff, der unter Verfügungsfreiheit des Kapitäns oder der Airline zusätzlich ins Flugzeug kommt.

Beispiel: Airline sagt, in Moskau ist der Sprit heute 10% günstiger als in London und da wir von Frankfurt nach Moskau und dann nach London uns später wieder zurück nach Frankfurt fliegen, ist es für uns günstiger in Moskau etwas mehr zu nehmen und dafür in London weniger oder gar nicht tanken zu müssen.

Es soll wohl auch eine Liste bei Ryanair aushängen auf der die Piloten stehen, die am meisten Extra-Fuel oder De-/Antiicings gemacht haben. Quasi bist du 1., kostest du dem Unternehmen viel Geld. Hoffe allerdings, dass das nur ein dummes Gerücht ist.

Dieses "Notlanden" ist auch so eine Sache... Klingt immer fatal, aber an sich ist es auch eine Notlandung wenn der Controller zum Piloten sagt, Pilot, bleibe noch 10 Minuten in der Warteschleife. Nach 10 Minuten dann: Pilot, bleibe nochmal 10 Minuten. Nach weiteren 10 Minuten: Pilot, bleibe nochmal 10 Minuten in der Warteschleife, wir haben viel einfliegenden Verkehr. Pilot: Lasst uns endlich rein, oder wir melden eine Notsituation (declaring an emergency). Controller: Geht nicht, ... Pilot: Mayday mayday mayday ... und schon hat der Pilot Vorrang vor allen anderen. An sich ist es keine Notlandung, aber solange diese "Notsituation" besteht und das Flugzeug mit dieser Landung ist es eine Notlandung.


freiburger

Und die besten Piloten. Denn Fehler können sich die Piloten bei Ryanair nicht erlauben- erlaubt sich ein Pilot zu viel, fliegt er raus. Das gibt es bei Lufthansa & Co nicht, wo die Ausbildung der Piloten durch die Fluggesellschaft mitbezahlt wird und diese die Piloten dadurch halten wollen. Das wurde mir von erfahrenen Fluglotsen bestätigt.



Na da hat er dir aber einen ganz flüssigen Dünnschiss erzählt.

maccreeps

Na da hat er dir aber einen ganz flüssigen Dünnschiss erzählt.


Inwiefern? Ich nehme an, du bist in der Luftfahrt tätig- darf ich fragen als was? Würd mich darüber freuen, wenn du dann richtig stellen könntest, wie es denn in Wirklichkeit ist -wenn das was ich erzählt bekommen hab tatsächlich nicht stimmt.
(Wobei ich etwas gleich richtig stellen muss, was ich vorher nicht ganz richtig formuliert hab: Bei der Lufthansa ist es ja zB so, dass man die Ausbildungskosten in Höhe von derzeit 70k Euro bezahlt bekommt und es dann in Raten nach der Übernahme zurück zahlen muss, mit dem Lohn verrechnet. Insofern wird es nicht mitbezahlt, sondern zinslos verliehen.)

Dass der Service bei Ryanair nicht gerade hervorragend ist weiß man, aber dafür sind die Preise halt auch oft echte Schnäppchen. Ich bin bereits öfter mit denen nach Irland geflogen und war immer super zufrieden.
Ich bin auch viel mit Lufthansa geflogen, kenne hier nicht nur Economy und Business sondern auch die First Class. Klar, toller Service ... aber dafür auch ziemlich gesalzene Preise.

Wenn ich mit Ryanair für'n Hunderter einen Hin- und Rückflug buche, kann ich mir mein Brötchen und ein Getränk auch selber kaufen ....

KingLouie

Wenn ich mich allerdings richtig erinnere gab es an diesem Tag ein ziemliches Gewitter und ganz viele Flugzeuge mussten ausweichen und steuerten auf diesen einen relativ kleinen Flughafen zu. Dementspprechend hat sich die Landung dort (zusätzlich zum bisherigen Umweg) verzögert.



Da fragt man sich doch, warum die anderen mehr Treibstoff im Tank hatten, als Ryanair. Andere Flüge muss ja schließlich auch diesen Umweg machen und die Wartezeiten in der Luft verbringen.


maccreeps

Es soll wohl auch eine Liste bei Ryanair aushängen auf der die Piloten stehen, die am meisten Extra-Fuel oder De-/Antiicings gemacht haben. Quasi bist du 1., kostest du dem Unternehmen viel Geld. Hoffe allerdings, dass das nur ein dummes Gerücht ist.



Solche Listen gibt es auch in der Industrie, wo sehr gerne Fehlerquoten von Personen oder Teams aufgelistet werden. Das soll bei den betroffenen für mehr Aufmerksamkeit und Konzentration sorgen. Ehrlich gesagt: Bei so einem Unternehmen, der möglichst billig Tickets raus haut, traue ich auch sowas zu. Ich bezweifel auch, dass dort die besten Piloten fliegen sollen, da diese besten Piloten auch das beste Gehalt verlangen würden... und dann kann man keine Tickets für 17€ verkaufen. Ich denke auch mal, dass es als Bordpersonal was besseres gibt, als eine Airline, die ständig negativ auffällt.

freiburger



näheres per PN

Schon heftig. Mit Lufthansa wäre sowas nicht passiert.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Motorboot leihen oder kaufen? [ Berlin ]511
    2. Plus Produkte ohne Zusatz mit Alexa bestellen3339
    3. Welche Dinge aus den USA mitbringen lassen?3139
    4. [oepfi / steam] Game-Keys werden verschenkt ;)1641961

    Weitere Diskussionen