Setup Laptop für Gelegenheitsspieler

18
eingestellt am 30. Jan 2021
Hallo zusammen,

danke oder auch wegen Corona habe ich in letzter Zeit das Spielen am PC wieder etwas mehr für mich entdeckt. Jetzt nutze ich aktuell meinen Firmenlaptop mit i7 und 16 GB RAM, aber leider ist hier die integrierte Intel-Grafikkarte ein sehr großer Spaßkiller. Bei CS:GO ruckelt einiges selbst bei sehr niedrigen Grafikdetails, zu Anno 1800 sag ich besser nichts.
Es wird jetzt nicht so sein, dass ich zum Hardcore-Gamer werde, auch brauch ich keine ultrabrutal guten Auflösungen wenn ich spiele. Mir reicht es, wenn bei moderaten Grafikdetails das Spiel flüssig läuft ohne Ruckeln.
Ich hätte gerne etwas mobiles, weil ich gerne auch (wenn mal wieder möglich und erlaubt) mich mit Freunden einfach zum Zocken zusammensetzen mag bzw. mein Heim-Arbeitsplatz mittlerweile auch so gestaltet ist, dass ich da keinen Desktop-PC mehr stehen haben möchte.

Ein Kollege von mir hatte letztes Jahr beim Black Friday das günstige Laptop mit Ryzen CPU geschossen und war überrascht, dass da z.B. CS:GO ganz annehmbar drauf lief. Jetzt lunze ich da immer mal wieder drauf durch Schlagwort Alarme hier, aber irgendwo war nichts dabei wo ich dachte, ich müsse unbedingt zuschlagen. Auch weil die Sprache davon ist in den Kommentaren, dass die Ausstattung "okay" sei oder auch demnächst neue CPUs (Ryzen) im Anmarsch sind. Und aktuell sind die Laptops unter 1000€ wohl auch nicht auf Bestpreis-Niveau.

Lange Rede, kurzer Sinn: Meine Frage wäre, wonach ich denn am besten Ausschau halte und worauf ich vielleicht achten sollte? Ich hab zwar seit 30 Jahren mittlerweile mit der IT zu tun, aber ich bin einfach komplett raus beim Thema, was aktuell in Sachen Hardware ist und in welchen Konstellationen man gute Setups hat bzw. wie die zu bewerten sind.
Mir ist klar, dass integrierte Grafikkarten immer irgendwie ein Kompromiss darstellen, wobei ich auch da gelesen habe, dass sich da leistungstechnisch mittlerweile etwas tut.
Könnte mir auch gut vorstellen, beim Laptop einen gewissen Leistungskompromiss einzugehen mit dem Wissen, dass der via Thunderbold es unterstützt, eine externe Grafikkarte anzuschließen.

Würde mich freuen, wenn ihr, die da mehr in dem Thema aktuell drin seid, mir ein paar Tips geben könntet :-)

Danke schon mal!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
18 Kommentare
Dein Kommentar