Shoop Cashback bei Teilrückerstattung

15
eingestellt am 18. Jun
Hallo,

ich wollte kurz nachfragen, wie es sich mit dem Shoop Cashback verhält, wenn man eventuell einen Teil der Bestellung retourniert. Erlischt dann der gesamte Cashback? Sollte man demnach mehrere Einzelbestellungen aufgeben?


Vielen Dank für Antworten!
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
DeltaACvor 50 m

Hat die Cashback Seite keinen Support?


Nein, es ist einfacher einfach hier alle damit zu nerven anstatt nur eine Person bei Shoop, die dann sogar eine vernünftige antwort geben könnte. Danke Mutti, du sorgst dafür, dass sich alle überall an die Hand genommen fühlen und das dann auch hier so machen. Hoffentlich gehst du heute in Rente...
15 Kommentare
Der arme Händler...
Hat die Cashback Seite keinen Support?
DeltaACvor 50 m

Hat die Cashback Seite keinen Support?


Nein, es ist einfacher einfach hier alle damit zu nerven anstatt nur eine Person bei Shoop, die dann sogar eine vernünftige antwort geben könnte. Danke Mutti, du sorgst dafür, dass sich alle überall an die Hand genommen fühlen und das dann auch hier so machen. Hoffentlich gehst du heute in Rente...
Ich glaub Shoop weiß selbst nicht mal darauf eine Antwort
Meine Erfahrung: Cashback wurd komplett abgelehnt
beneschuetzvor 16 m

Meine Erfahrung: Cashback wurd komplett abgelehnt


Ist eigentlich bei jedem Cashback Anbieter so
Hatte schon öfters einfach eine Reduzierung des Cashback Betrages.
schmidti111vor 1 h, 32 m

Ist eigentlich bei jedem Cashback Anbieter so



Quatsch mit Soße oder mit Eintopf. Kannst du dir aussuchen.
Den Fall werde ich demnächst auch haben.
Eigentlich müsste es funktionieren noch einmal eine Nachbuchungsanfrage zu stellen, hat bei mir mit einem bereits abgelehnten Cashback 2x funktioniert und wurde dann bezahlt.
schmidti111vor 3 h, 19 m

Ist eigentlich bei jedem Cashback Anbieter so



Nein, das ist immer abhängig vom Shop. Einige können mit Retouren und Teilretouren umgehen, andere nicht. Es gibt auch einige Kandidaten, die zahlen auch bei Vollretoure. Diese Beispiele hatten wir hier schon öfters.
Einfach abwarten. Entweder wird das Cashback angepasst oder abgelehnt. Wird es abgelehnt, einfach eine Nachbuchungsanfrage stellen.
Bearbeitet von: "Musa" 18. Jun
also Deichmann zum Beispiel lehnt komplett ab
schmidti111vor 18 m

also Deichmann zum Beispiel lehnt komplett ab



Deichmann ist auch etwas speziell wegen der Filiallieferungen. Letztendlich ist es immer vom Warenwirtschaftssystem und der Schnittstelle zum Affiliate-Netzwerk abhängig. In der Regel läuft es so. Über das Affiliatenetzwerk wird die Bestellung getrackt. Nach einer Zeit, meistens nach der Umtauschfrist, werden die Sales über eine API abgeglichen. Das ist alles.
Wenn der Shop es ordentlich macht, werden die Teilretouren automatisch angepasst und eingespielt. Das ist etwas Mehraufwand, aber kein Hexenwerk.
Das eigentliche Problem haben die normalen Webseitenbetreiber. Sie wissen ja nicht wer was über ihren Ref-Link gekauft hat und sie wissen auch nicht, ob es eine Retoure gab. Sie sehen nur ob gezahlt wird oder nicht.
Cashbacker haben ja User und Userinnen, die sich schon melden, wenn ein Shop zu unrecht ablehnt, d.h. die Cashbacker bzw. ihre User und Userinnen kommen an ihr Geld. Der normale Seitenbetreiber bekommt so etwas gar nicht mit.
Das lohnt sich für die Shops. Sie zahlen weniger und bei den paar Cashbackern machen sie sich die Arbeit mit den Nachbuchungsanfragen.
Der normale und übliche Weg wäre Ablehung, auch bei Teilrücksendung. Dann würde es nur über eine mgl. Nachbuchungsanfrage Cashback geben, wenn es überhaupt gewährt wird. Wie aber schon geschrieben, kriegen das manche Shops nicht auf die Reihe und zahlen anteilig oder voll Cashback.
Bei Shoop und Teilretouren wurde das Cashback bei mir immer angepasst oder trotz Retoure voll bezahlt. An eine Ablehnung aufgrund von Teilreoute kann ich mich nicht erinnern. Aber wie viele hier schreiben: Es kann jeder Händler anders damit umgehen.
Soliver zwei Mal trotz Retoure volles CB
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler