Shoop Kontoschließungen

38
eingestellt am 29. Nov 2017
Ist es bereits vorgekommen, dass Shoop Konten aufgrund zu vielen Cashbacks bzw. einem zu hohen monatlichen Cashback geschlossen wurden?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Warum sollte das passieren? Bekommt man Cashback, verdient shoop ja zeitgleich auch etwas, warum sollten die den Sinn ihres Geschäfts zerstören?
Klar, denn mit jedem Cashback, das dir gut geschrieben wird, stirbt ein kleiner Qipu.
Was denkst du dir denn wie das Geschäfts Prinzip von Shoop funktioniert?
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
38 Kommentare
Warum sollte das passieren? Bekommt man Cashback, verdient shoop ja zeitgleich auch etwas, warum sollten die den Sinn ihres Geschäfts zerstören?
Klar, denn mit jedem Cashback, das dir gut geschrieben wird, stirbt ein kleiner Qipu.
Was denkst du dir denn wie das Geschäfts Prinzip von Shoop funktioniert?
Verfasser
Gibt es hier auch jemand mit Erfahrungswerten bei Beträgen von 500€+ in einem Monat?
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
Zwackelman29. Nov 2017

Gibt es hier auch jemand mit Erfahrungswerten bei Beträgen von 500€+ in ei …Gibt es hier auch jemand mit Erfahrungswerten bei Beträgen von 500€+ in einem Monat?


WTF... Was denkst du denn, warum sollten die dir kündigen? Mit jedem Cent, den du bei Shoop Cashback generierst verdient Shoop. Warum sollten sie dir kündigen wenn du ihnen Geld bringst? Ich verstehe das nicht.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
lolnickname29. Nov 2017

Wenn man das Konto dicht macht bevor ausgezahlt wurde verdient man noch …Wenn man das Konto dicht macht bevor ausgezahlt wurde verdient man noch mehr.


Ja und auf Dauer verliert man gerade mit einem so nah angehängten Forum wie MD. So lange wie Qipu/Shoop jetzt schon im Geschäft ist wäre das der sinnlosteste Selbstmord auf Raten. Und ich wette man hätte schon mehr darüber gehört.
Man verdient ja auch nur kurzfristig mehr. Das weitere Cashback, das die Person erzeugt, ist verloren.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 29. Nov 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
Verfasser
ExtraFlauschig29. Nov 2017

Ja und auf Dauer verliert man gerade mit einem so nah angehängten Forum …Ja und auf Dauer verliert man gerade mit einem so nah angehängten Forum wie MD. So lange wie Qipu/Shoop jetzt schon im Geschäft ist wäre das der sinnlosteste Selbstmord auf Raten. Und ich wette man hätte schon mehr darüber gehört.Man verdient ja auch nur kurzfristig mehr. Das weitere Cashback, das die Person erzeugt, ist verloren.


Einzelfälle interessieren nicht. Laut Shoop hat der durchschnittliche Nutzer einen monatlichen Cashback von 25€. Bei aktiven Mydealzern ist der vermutlich etwas höher. Wenn mein Konto aufgrund eines Verstoßes gegen irgendeine Klausel in den AGB gekündigt wird, interessiert das die MyDealz Community nicht die Bohne.
Zwackelman29. Nov 2017

Einzelfälle interessieren nicht. Laut Shoop hat der durchschnittliche …Einzelfälle interessieren nicht. Laut Shoop hat der durchschnittliche Nutzer einen monatlichen Cashback von 25€. Bei aktiven Mydealzern ist der vermutlich etwas höher.


Glückwunsch, du hast erkannt, was ein Durchschnittswert ist.
Verfasser
HouseMD29. Nov 2017

Glückwunsch, du hast erkannt, was ein Durchschnittswert ist.


Ich lege nur Fakten auf den Tisch, um meinen Punkt zu unterstützen. So etwas nennt sich argumentieren.
Zwackelman29. Nov 2017

Einzelfälle interessieren nicht. Laut Shoop hat der durchschnittliche …Einzelfälle interessieren nicht. Laut Shoop hat der durchschnittliche Nutzer einen monatlichen Cashback von 25€. Bei aktiven Mydealzern ist der vermutlich etwas höher. Wenn mein Konto aufgrund eines Verstoßes gegen irgendeine Klausel in den AGB gekündigt wird, interessiert das die MyDealz Community nicht die Bohne.


Wenn keine Einzelfälle interessieren, was suchst du denn dann? Jemanden dem 5 Konten geschlossen wurden? Und wenn du gegen AGB verstößt solltest du einfach damit rechnen gekündigt zu werden und es vielleicht auch gar nicht tun bzw. die Konsequenzen akzeptieren. Mir ist absolut nicht klar wo du mit deiner Frage überhaupt hin willst. Ich hatte schon 3 stellige Auszahlungen, in 3 Jahren Shoop alles gut.

Und bei dem was hier in Diverses abgeht... Wenn jmd sein Shoop Konto unberechtigt geschlossen wird und die Person hier angemeldet ist dann wirst du mit 80% Wahrscheinlichkeit hier davon lesen.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 29. Nov 2017
Verfasser
ExtraFlauschig29. Nov 2017

Wenn keine Einzelfälle interessieren, was suchst du denn dann? Jemanden …Wenn keine Einzelfälle interessieren, was suchst du denn dann? Jemanden dem 5 Konten geschlossen wurden? Und wenn du gegen AGB verstößt solltest du einfach damit rechnen gekündigt zu werden und es vielleicht auch gar nicht tun bzw. die Konsequenzen akzeptieren. Mir ist absolut nicht klar wo du mit deiner Frage überhaupt hin willst. Ich hatte schon 3 stellige Auszahlungen, in 3 Jahren Shoop alles gut.


Ich glaube du hast mich nicht verstanden. "Einzelfälle interessieren nicht" bezieht sich auf den Kommentar, dass ein gesperrtes Konto Auswirkungen à la Verlust von Foren wie Mydealz mit sich führen könne.
Ich denke dein Cashback war im niedrigen dreistelligen Bereich. Das wird ein Fall sein, der grundsätzlich keine Probleme verursacht. Was passiert aber bei mittleren/hohen dreistelligen Beträgen, oder gar vierstelligen Beträgen?
Zwackelman29. Nov 2017

Ich glaube du hast mich nicht verstanden. "Einzelfälle interessieren …Ich glaube du hast mich nicht verstanden. "Einzelfälle interessieren nicht" bezieht sich auf den Kommentar, dass ein gesperrtes Konto Auswirkungen à la Verlust von Foren wie Mydealz mit sich führen könne.Ich denke dein Cashback war im niedrigen dreistelligen Bereich. Das wird ein Fall sein, der grundsätzlich keine Probleme verursacht. Was passiert aber bei mittleren/hohen dreistelligen Beträgen, oder gar vierstelligen Beträgen?


Was soll denn passieren? Nenne mir doch mal Gründe oder Beispiele? Irgendwo muss deine Befürchtung doch her kommen, dass du so insistierst, dass da was schief gehen wird.
Du fragst hier. Wenn es keine Auswirkungen auf MD hat und man es nicht merkt wieso sollte dir dann hier jmd mit Ja antworten. Ich verstehe deine Logik einfach nicht.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 29. Nov 2017
Verfasser
ExtraFlauschig29. Nov 2017

Was soll denn passieren? Nenne mir doch mal Gründe oder Beispiele? …Was soll denn passieren? Nenne mir doch mal Gründe oder Beispiele? Irgendwo muss deine Befürchtung doch her kommen, dass du so insistierst, dass da was schief gehen wird.Du fragst hier. Wenn es keine Auswirkungen auf MD hat und man es nicht merkt wieso sollte dir dann hier jmd mit Ja antworten. Ich verstehe deine Logik einfach nicht.


Ich insistiere nicht, dass etwas schief gehen wird. Das hast du lediglich irgendwo zwischen den Zeilen gelesen, was so jedoch nicht existiert. Welche Auswirkungen eine Shoop-Einzellfallkündigung auf Mydealz hat, ist komplett irrelevant für die Beantwortung meiner Frage. Du musst meine Frage nicht verstehen. Diese ist nicht an dich gerichtet.
Der Sachverhalt ändert sich doch nicht, wenn Sie mit einem Durschnittsuser auf shoop mal angenommen 100 € verdienen und davon 25 an den User weitergeben, dann ändert sich das prozentuale Verhältnis nicht wenn du 2.500 € bekommen solltest, denn dafür haben sie ja schon 10.000 erhalten. Wieso sollte man seine besten Nutzer mit denen man am meisten verdient aussperren? Um um sich die paar Kröten von deinem Konto zu sichern? Was ist denn für eine Firma bitte 2.500 €? Damit kann man doch im Geschäftsleben nichts anfangen. Zahlen sind beispielhaft und frei erfunden ;
Kurz und knapp: Nein.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
Zwackelman29. Nov 2017

Ich insistiere nicht, dass etwas schief gehen wird. Das hast du lediglich …Ich insistiere nicht, dass etwas schief gehen wird. Das hast du lediglich irgendwo zwischen den Zeilen gelesen, was so jedoch nicht existiert. Welche Auswirkungen eine Shoop-Einzellfallkündigung auf Mydealz hat, ist komplett irrelevant für die Beantwortung meiner Frage. Du musst meine Frage nicht verstehen. Diese ist nicht an dich gerichtet.


Doch offensichtlich insistierst du, schon allein dein lächerlicher Schluss "Ich denke dein Cashback war im niedrigen dreistelligen Bereich. " wie kommst du darauf? Was bringt dich zu dieser haltlosen Annahme?

Aber ist ja schon gut, man muss deine ominöse Art zu fragen und das dann zu begründen nicht verstehen. Vielleicht überlegst du dir nochmal deine Frage neu zu formulieren. Du fragst ob schon Konten aufgrund von zu viel Cashback geschlossen wurden, das ist sicher noch nie passiert. Wenn du fragen willst ob es schon Schließungen gab, da sich jmd nicht an die AGB gehalten hat oder weil sich Shoop bereichern will ist das etwas vollkommen anderes. Der Grund "wegen zu viel Cashback" ergibt einfach keinen Sinn.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 29. Nov 2017
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
lolnickname29. Nov 2017

Die wirklich interessante Frage ist ja, wenn CB-Seiten wie Shoop, igraal …Die wirklich interessante Frage ist ja, wenn CB-Seiten wie Shoop, igraal oder andere die Auszahlung verweigern, was passiert mit dem Geld? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die zum Netzwerk gehen und sagen oh hier guckt mal das Geld ist schmutzig, nehmt es mal bitte zurück.


Sie spenden es an Kinder in Afrika, ist doch klar.
Verfasser
lolnickname29. Nov 2017

Die wirklich interessante Frage ist ja, wenn CB-Seiten wie Shoop, igraal …Die wirklich interessante Frage ist ja, wenn CB-Seiten wie Shoop, igraal oder andere die Auszahlung verweigern, was passiert mit dem Geld? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die zum Netzwerk gehen und sagen oh hier guckt mal das Geld ist schmutzig, nehmt es mal bitte zurück.


Leider habe ich dazu überhaupt keine Informationen. Für mich ist das aber halt auch Nebensache. Ich bekomme das Cashback nicht. Ob nun Shoop das behält, oder der Anbieter kein Cashback zahlt, bedeutet keinen Unterschied für mich.
Drecks shoop wird nie getrack und nachbuchung dauert 3 monate
Zwackelman29. Nov 2017

Leider habe ich dazu überhaupt keine Informationen. Für mich ist das aber h …Leider habe ich dazu überhaupt keine Informationen. Für mich ist das aber halt auch Nebensache. Ich bekomme das Cashback nicht. Ob nun Shoop das behält, oder der Anbieter kein Cashback zahlt, bedeutet keinen Unterschied für mich.


Ich würde halt nur darauf achten immer alles auszuzahlen, da bei einer Kontoschließung der offene Betrag weg ist. Und so wie sich das anhört geht das ja über das normale Nutzerverhalten hinaus. Und auch an die Steuer denken... evtl. können die Auszahlung steuerpflichtig sein.
Bearbeitet von: "lalalelalale" 29. Nov 2017
Ich habe jedes Jahr über 500€ und aktuell schon 2700€ insgesamt. Mein Konto wurde nie geschlossen. Es wurde bislang auch nichts unberechtigt abgelehnt. Alles super...
Rakghoul29. Nov 2017

Drecks shoop wird nie getrack und nachbuchung dauert 3 monate


Ich sage "Das Problem sitzt vor dem Computer", in letzten 3 Jahren musste ich kein einziges mal eine Nachbuchung anfragen.
Rakghoul29. Nov 2017

Drecks shoop wird nie getrack und nachbuchung dauert 3 monate



check mal deinen browser inkl. event. erweiterungen
ja, das ist wie bei Amazon
brandy198629. Nov 2017

check mal deinen browser inkl. event. erweiterungen


für shoop hat man einen extra browser ohne jegliche erweiterungen
DUFRelic29. Nov 2017

für shoop hat man einen extra browser ohne jegliche erweiterungen


Und man hat die please please do not track Option aktiviert.
Rakghoul29. Nov 2017

Drecks shoop wird nie getrack und nachbuchung dauert 3 monate


Ich würde im Browser nicht vor bzw zurück springen. Artikel vorher bereits in den Warenkorb legen und dann erst über Shoop den Shop aufsuchen. Jetzt nur noch zur Kassen und dann klappt das auch.
Bearbeitet von: "BillGeiz" 2. Dez 2017
Zwackelman29. Nov 2017

Leider habe ich dazu überhaupt keine Informationen. Für mich ist das aber h …Leider habe ich dazu überhaupt keine Informationen. Für mich ist das aber halt auch Nebensache. Ich bekomme das Cashback nicht. Ob nun Shoop das behält, oder der Anbieter kein Cashback zahlt, bedeutet keinen Unterschied für mich.


Ich weis nicht wie du an soviel Cashback pro Monat kommst. Ich könnte mir vorstellen, wenn jemand in einem O2/Telekom/Vodafone usw.. Shop arbeitet und Kunden-Verträge über sein eigenes Shoop trackt, dass diese gegen die AGB verstoßen.
Man bräuchte vielleicht ein paar mehr Einzelheiten.
BillGeiz29. Nov 2017

Ich weis nicht wie du an soviel Cashback pro Monat kommst. Ich könnte mir …Ich weis nicht wie du an soviel Cashback pro Monat kommst. Ich könnte mir vorstellen, wenn jemand in einem O2/Telekom/Vodafone usw.. Shop arbeitet und Kunden-Verträge über sein eigenes Shoop trackt, dass diese gegen die AGB verstoßen. Man bräuchte vielleicht ein paar mehr Einzelheiten.


Die wird er nicht nennen, weil er vermutlich irgendeine halbseidene Sache am laufen hat und ihm schon klar ist, dass er gegen die AGB verstößt. Er will wahrscheinlich lediglich wissen, ob er damit durchkommt.
Bearbeitet von: "ramtam" 30. Nov 2017
ramtam30. Nov 2017

Die wird er nicht nennen, weil er vermutlich irgendeine halbseidene Sache …Die wird er nicht nennen, weil er vermutlich irgendeine halbseidene Sache am laufen hat und ihm schon klar ist, dass er gegen die AGB verstößt. Er will wahrscheinlich lediglich wissen, ob er damit durchkommt.



Muss nicht sein. Es reicht schon, wenn Du beruflich viel unterwegs bist und die Hotels und Flüge selber buchst, dein Büromaterial selber bestellen kannst, deinen Arbeitsrechner selber bestellen kannst, usw. Man kommt schnell auf höhere Beträge und wenn dein Arbeitgeber nichts dagegen hat, dass du mit Cashback buchst, ist alles ok.
Musa30. Nov 2017

Muss nicht sein. Es reicht schon, wenn Du beruflich viel unterwegs bist …Muss nicht sein. Es reicht schon, wenn Du beruflich viel unterwegs bist und die Hotels und Flüge selber buchst, dein Büromaterial selber bestellen kannst, deinen Arbeitsrechner selber bestellen kannst, usw. Man kommt schnell auf höhere Beträge und wenn dein Arbeitgeber nichts dagegen hat, dass du mit Cashback buchst, ist alles ok.


Steuern?
janryker1. Dez 2017

Steuern?


Ja, darum solltest du ich auch kümmern oder es am besten deinem Steuerberater überlassen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 4. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler