Shoop vs Payback vs Deutschland Card vs Miles & More

6
eingestellt am 6. Aug
Moin zusammen,

ich beschäftige mich momentan viel mit den 'punkte sammel systemen' und würde gerne eure Meinung wissen! Welches braucht man unbedingt und ist auch sinnvoll, welches ist eher Zeit verschwenden und wohin danach mit den ganzen Punkten?

Ich selbst habe seit einer Zeit lang Payback mit Amex Kreditkarte und Miles & more. Da man die Payback Punkte 1:1 auf m&m übertragen kann ist es ganz praktisch, beruflich muss ich eh viel Reise und in Kombination mit HRS m&m sowie myTaxi m&m kommen da einige Meilen im Jahr zusammen.

Wie schaut es bei euch aus? Ist shoop vielleicht sinnvoller als Payback? Und was ist mit Deutschland Card? Habe gesehen das netto und Edeka dabei sind?
Zusätzliche Info
6 Kommentare
Naja was soll man jetzt schreiben.
Versuch einfach mal shoop bei Aral zu benutzen.

Ist doch individuell für jeden, wo man halt einkauft...
Statt den ganzen Punktemüll setzt mal lieber auf Mydealz Dealz. Kauf und verkauf einen Artikel, hast du schon 30€ raus. Wenn du Stunden auf das Suchen nach Punkte setzt, hast du dein Leben schon verloren.
Habe für nen Flug nach Mexiko immerhin 5€ iTunes Guthaben bekommen 👌😁
payback lohnt sich meiner Meinung nach nur für Zeitschriftenabos.
shoop bei Lieferando Aktionen oder Stromübertragung Wechsel. Mehr eigentlich nicht wirklich. Es sei denn du hast extrem viel Zeit und 15min recherchieren sind dir 12 Payback Punkte wert.

im Supermarkt würde ich nicht sammeln / mit Karte zahlen. Zuviel Datensammelei für zu wenig nutzen...
beneschuetzvor 25 m

Statt den ganzen Punktemüll setzt mal lieber auf Mydealz Dealz. Kauf und …Statt den ganzen Punktemüll setzt mal lieber auf Mydealz Dealz. Kauf und verkauf einen Artikel, hast du schon 30€ raus. Wenn du Stunden auf das Suchen nach Punkte setzt, hast du dein Leben schon verloren.


So halb wahr...oft, vor allem in den letzten Wochen wieder vermehrt, kommen viele gute Dealz mit bspw, Payback, Shoop, der Rossmann-App etc. zu Stande. Oder werden dadurch oft einfach noch besser.
Vernachlässigen sollte man das nicht.
Ansonsten kaufen und verkaufen mit mydealz Dealz bin ich ja bei Dir. Da kann man auch mal ordentlichen Gewinn einfahren, wenn man denn möchte.
Darfst Du die beruflichen Meilen denn selbst behalten oder selbstständig?
Die großen Zeiten von M&M sind meiner Meinung nach vorbei. Vielleicht ein subjektiver Eindruck, weil es sich eigentlich nur in Business Class Fernreise lohnt (alles im Eco sollte man so günstiger bekommen) und ich mir Fernreise mit kleinen Kindern aktuell nicht antun möchte, aber wie viele Meilen habe ich generiert mit der Kreditkarte, als es noch pro Euro Eine Meile gab und es mindestens 6x pro Jahr 2 oder 3fach Meilen auf alles gab...
Bearbeitet von: "PeterPan556" 6. Aug
Problem bei M&M sind auch die Jahres- bzw. jetzt Monatsgebühren
Hier muss man erst mal Meilen sammeln die die 110€ Jahresgebühr übersteigen damit es sich lohnt.

M&M zu Payback übertragen lohnt sich auch nicht da der Wert von MM geringer ist als Payback

Habe selber eine M&M KK um auch bei jedem Einkauf noch ein bisschen was zu sammeln ABER ich denke eine PP KK lohnt sich mehr da man die Punkte auch in Wertgutscheine umwandeln kann.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler