Siebträger - gibt es preiswerte mit richtigem Sieb?

6
eingestellt am 13. Jun
Ich besitze derzeit eine Saeco Poemia (ziemliches Einsteigergerät), das kam ja mit einem Crema-Sieb. Den habe ich seit geraumer Zeit schon so modifiziert, dass er keinen Druckaufbau mehr forciert, sondern sich wie ein normaler Siebträger verhält. Nur habe ich das Gefühl, dass die Maschine einfach keinen vernünftigen Espresso kann, da bei einem feineren Mahlgrad der Espresso immer deutlich zu bitter und ungenießbar wird. Es gibt quasi nur zu wässrig oder zu stark, aber keinen wirklich milden Espresso. Café Crema ist damit jedoch in Ordnung.

Generell scheint es mir gerade im niedrigen Preissegment so zu sein, dass die Siebträger alle durch ein System die 15bar im Filter erzeugen und die Pumpe an und für sich wohl nicht sonderlich viel taugt.

Deswegen meine Frage: Gibt es eigentlich im unteren Preissegment eine halbwegs passende Maschine, die keinen "pressurized" Filter hat und nebenbei auch groß genug für zwei Espressi (~18g) ist ?

Mit der Poemia denke ich werde ich nicht glücklich und da mein Geburtstag die Tage ansteht, ... nuja
Zusätzliche Info
DiversesEspressomaschinen
6 Kommentare
Ich gehe davon aus, dass das Anbohren eines Crema-Siebs nicht mehr in Frage kommt? Man kann durchaus passable Ergebnisse damit erhalten. Ansonsten gibt es für diverse Maschinen (wir haben hier die DeLonghi EC680.M aus diesem Deal) passende Ersatzsiebe ohne Crema-Düse, siehe Kaffee-Wiki.

Ein Kollege schwört auf seine Lelit PL41 (für den Nachfolger PL42 gab es dieses Jahr schon zwei gute Deals), aber da bist du schon beim 2-3fachen Preis einer einfachen Maschine.
hab auch direkt an die 680er gedacht, mittlerweile 685er

bin vom aufgedremtem sieb mach nem jahr jetzt auf fraef siebe (per kleinanzeigen) liegen welten dazwischen was den mahlgrad angeht. knapp 30 stufen bei der mühle
Gebrauchte Lelit oder Silvia wäre wohl nicht verkehrt, wenns das Budget zulässt.
Meine Siebträger-Zeit ist schon ne Weile her, aber die Rancilio Silvia war schon ne schöne Maschine für ambitionierte Einsteiger.
Gaggia Classic ist glaube ich so ziemlich das unterste, wo man richtigen Espresso draus beziehen kann. Wichtig wäre definitiv eine vernünftige Mühle, sonst nutzt die Maschine auch nix. Da fängt es bei der Graef CM 800 an.
Ich bedanke mich schon einmal für alle eure Antworten, ich werde mir die ganzen Maschinen mal in Ruhe ansehen!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler