SIM-Karten-Pfand bei Talkline unzulässig?

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe gestern Talkline via Email gefragt ob die Nichtnutzungsgebühr und der Kartepfand abgeschafft wurden.
Heute bekam ich die Antwort das es Talkline seit 13.08.2012 untersagt ist eine Nichtnutzungsgebühr zu berechnen.

Bezüglich des SIM-Karten-Pfand zitiere ich folgende Antwort:
"Diese Karte geht nicht in Ihr Eigentum über und muss daher nach Vertragsende
innerhalb von 14 Tagen an nachfolgend genannte Anschrift zurückgeschickt werden..."

Laut diesem Bericht ist es jedoch unzulässig:

teltarif.de/urt…tml

Was stimmt den nun wobei es eigentlich auch nicht schlimm ist einfach die Karten zurückzuschicken :-)

Vielen Dank.

Mfg

ratingen

20 Kommentare

Bericht ist zutreffend. Inzwischen, so kenne ich es, verlangen die auch gar nicht mehr diesen Pfand, wenn man nicht zurückschickt. Anfangs wurde noch abgebucht, da wurde erst nach entsprechender Mail erstattet.

Was ich aus deinem Zitat nicht herauslesen kann. Nimmt Talkline jetzt noch einen Kartenpfand? Oder wird "nur" erwartet, dass du die Sim-Karte zurücksendest. Letzteres ist, soweit mir bekannt, zulässig.

Sehr geehrte Frau XXX,vielen Dank für Ihre Nachricht vom 18.10.2012.Wir bedauern Ihre Unzufriedenheit mit der berechneten Gebühr für die Mobilfunkkarte mit unserer Abbuchung.Ihr Anliegen und Ihre Zufriedenheit sind uns wichtig, daher haben wir für Sie eine gründliche Prüfung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes durchgeführt.Bei Vertragsabschluss wurde Ihnen eine SIM-Karte zur Verfügung gestellt.Diese Karte geht nicht in Ihr Eigentum über und muss daher nach Vertragsendeinnerhalb von 14 Tagen an nachfolgend genannte Anschrift zurückgeschickt werden:Talkline Kundenservice99076 ErfurtDa wir einen Eingang Ihrer SIM- Karte nicht verzeichnen konnten, stellten wir den Gegenwert der Karte mit 9,97 Euro (brutto) in Rechnung.Im Sinne der Kulanz haben wir die Gebühr erfasst und gutgeschrieben.Somit ist Ihr bei uns geführtes Kundenkonto ausgeglichen.Vor diesem Hintergrund gehen wir nunmehr von einer zufriedenstellenden Bearbeitung Ihres Schreibens aus und wünschen noch eine schöne Woche.Freundliche Grüße aus ErfurtIhr Talkline Kundenservice



Quelle

Zumindest in den AGB steht immer noch folgendes:

7. SIM-Karte (Verlust und Sperre)7.1 Die überlassene SIM-Karte bleibt im Eigentumder Talkline. Für die SIM-Karte wird ein Pfanderhoben. Die Höhe des Pfandes richtet sich nachder jeweils bei Vertragsabschluss gültigen Preisliste.Das Pfand wird dem Kunden mit der Endabrechnungin Rechnung gestellt, wenn er die SIM-Karte nichtinnerhalb von 14 Tagen nach Vertragsende an Talklinezurücksendet. Sendet der Kunde die SIM-Karte nachAblauf dieser 14-Tagesfrist an Talkline zurück, wirdihm das in Rechnung gestellte Pfand wieder zurückgezahlt.

Ich wuerds erstmal per einschreiben zurueck schicken da talkline gesetze anscheinend egal sind.. (Bzw die zufaelliger weise immer technische probleme haben). Bei mir haben die sogar das letzte mal fuer den pfand abgebucht obwohl die mir monate vorher den empanf bestaetigt hatten.

Die Lage ist doch eindeutig.
Der Karten-Pfand ist nicht rechtens, genau deswegen erstattet Talkline die Gebühr ja.
Da es sich aber um menschenverachtende Ar***geigen handelt reagieren sie nur auf Beschwerden anstatt die Abbuchung gleich zu lassen.

Ich habe nicht zurückgeschickt, Pfand wurde abgebucht, ich habe die Lastschrift zurückbuchen lassen. Talkline schickt mir neue Rechnung, nicht bezahlt. Mahnungen, RA- und Inkasso-Schreiben bekommen. Weiterhin nichts gezahlt irgendwann kam nichts mehr.
Ärger lohnt sich nicht, ich hatte vergessen die Simkarte zurückzuschicken. Wenn Du noch Zeit hast, schick zurück und erspar dir den Ärger.

Kann mir einer sagen wieso das nicht zulässig ist?
Sie verlangen doch nur, dass man ihr Eigentum zurückschicken soll, man muss ja vorher kein Pfand bezahlen soweit ich das verstanden habe. Ist doch bei Bankkarten etc. genauso..

Verfasser

Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Ralf

Was ich aus deinem Zitat nicht herauslesen kann. Nimmt Talkline jetzt noch einen Kartenpfand? Oder wird "nur" erwartet, dass du die Sim-Karte zurücksendest. Letzteres ist, soweit mir bekannt, zulässig.



Das erkenne ich auch nicht ganz aber da ich noch ca. ein Jahr Zeit hab bis dahin mache ich mich dann nochmals kurz vorher schlau.

Mfg

ratingen

Wo wir grad beim Thema sind.

Ich hab bei Talkline nen Vertrag abgeschlossen und zwischenzeitlich auch gekündigt und dies unter Nennung des Kündigungszeitpunktes bestätigt bekommen. Nun schreiben die mir in ner Mail, auf die Frage warum der Onlinestatus des Vertrages nicht auf "gekündigt" gestellt worden sei, dass sie vom Provider keine Kündigungsbestätigung erhalten haben. Die Kündigung hatte ich auf deren Homepage als Vordruck ausgedruckt und an die im Vordruck genannte Adresse verschickt (als Eischreiben).
Dann bekomme ich ein paar Tage später den Brief als unzustellbar zurück.. Was sind das für Eierköpfe? Können die nichtmal ihre aktuelle Adresse im Vordruck ändern?

Kurioserweise habe ich dann im 2. Versuch an ne andere Adresse die Bestätigung von Tal´kline bekommen mit deren Breifkopf. Mich wundert jetzt, wieso die Rückmeldung vom Provider brauchen?! Muss ich auch noch nen Brief an Mobilcom Debitel schreiben?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen / Tipps?

Noch eine Frae, kann man die SIM Karten schon früher zurück schicken, oder möchten sie diese erst bei Vertragsende bekommen? Gibt es diesbezüglich erfahrungen?

Sorry, habe diesen Thread erst nach dem Erstellen meines Beitrags gefunden. Ich hab folgende Mail erfolgreich an Talkline geschickt und rechne nicht damit, dass sie nun entgegen ihrer Aussage in 2014 den Pfand dennoch einziehen. Wahrscheinlich haben die in der Kundendatenbank ein Häkchen für den Kartenpfand

Heute kam eine interessante Mail von Talkline, haben bestimmt alle / mehrere bekommen:

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,bitte beachten Sie, dass Sie der nächsten Rechnung beigefügt eine Information über die Änderungen in der Ziffer 7.1 der AGB Ihres Vertrages erhalten. Bitte lesen Sie die aufgeführte Änderung sorgfältig durch.Um Ihre Rechnung abzurufen gehen Sie auf www.talkline.de/rechnung und melden sich dort mit Ihrer Rufnummer bzw. Ihrem Benutzernamen und Ihrem persönlichen Kennwort an.Bei Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung!Mit freundlichen GrüßenIhr Talkline Kundenservice


Ziffer 7.1 der AGB ist genau der Absatz mit dem Kartenpfand. Da bin ich ja mal gespannt.

Verfasser

Habe ich auch soeben bekommen und war schon am spekulieren was es ein könnte

Mfg

ratingen

warum machen die das so spannend? Sollen doch einfach die geänderten AGBs 7.1 veröffentlichen. :-)

Hallo Leute,
folgendes Problem:
Talkline hatte mir im Dezember 2012 ebenfalls 9,95€ pro Karte Pfand abgebucht so das, ich darauf hin nachgefragt habe via email. Als Antwort bekam ich dann das ich das dann doch nicht zahlen muss da ich es nicht wusste. Ich hatten den Betrag aber bereits zurück gebucht. 1 Monat später wurden schon 19€ pro Karte abgebucht. Und so ging das Monat für Monat weiter. Jetzt habe ich pro Karte 80,-€ offen wovon 10,-€ gerade mal der offenen Forderung entsprechen. Laut meines Wissens hätten die gar nicht mehr abbuchen dürfen nach dem ich das zurück gebucht hatte weil doch die Einzugserlaubnis somit erlischt oder?
Was kann ich jetzt tun damit ich maximal die 10,-€*2 zahlen muss und nicht 80.-€!

Warum SIM - Karte zurückschicken? Die wollen doch nur die Daten, die auf der Karte gespeichert sind.

Du musst. Steht in den AGBs.

Toca

Warum SIM - Karte zurückschicken? Die wollen doch nur die Daten, die auf der Karte gespeichert sind.


Walk3r785

Du musst. Steht in den AGBs.



Also ich hatte damals vorsorglich diesbzgl. bei Talkline angefragt, nachfolgend ein Auszug der Antwort:
[...]
Ihre SIM-Karte steht zwar über das Vertragsende hinaus im Eigentum der Talkline, kann jedoch nach der Deaktivierung Ihres Mobilfunk-Vertrages entwertet und entsorgt werden. Eine Rücksendung ist nicht erforderlich.

Vor diesem Hintergrund teilen wir Ihnen mit, dass wir von einer Berechnung des SIM-Karten Pfands Ihrer beiden Verträge absehen. [...]

Also einfach mal nett anfragen

talkline ??? NIE WIEDER ABZOCKVEREIN HOCH 3, PS.die mahngebür die diese abzocker berechnen ist 5,95 eur.das ist laut rechtsprechung darf diese aber im höchstfall 2,50 eur.betragen im falle eines falles darauf berufen und kürzen. NETT ANFRGEN??WIE KOMME ICH DENN DAZU!!! zu Walk3r785 DU MUSST GARNICHTS !!! ARSCHKRICHEN ISS NICHT:

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Amazon.fr Preise nur für Prime Mitglieder!?67
    2. Check24 hauseigener "Fake-Shop"?45
    3. N64 Classic Mini: Launch im nächsten Jahr?66
    4. Uploaded und eBay gibt Probleme?67

    Weitere Diskussionen