Ski für Anfänger

Hallo zusammen,
ich möchte einen Skikurs machen und danach ab und zu mit Freunden Ski fahren. Skischuhe habe ich noch ausm Skilager, wo ich in meinem Leben 5 Tage gefahren bin. Das ist jetzt 10 Jahre her und jetzt möchte ich wieder anfangen. Könnt ihr mir Skier empfehlen?
Ich möchte bis zu 250 Euro ausgeben. Könnte es Probleme mit der Bindung geben, oder sind die Schuhe und Bindungen genormt?
Ich habe bis jetzt folgende Skier die ich mir vorstellen könnte:
amazon.de/gp/…AK2
amazon.de/gp/…CJV

Welche Länge bräuchte ich ungefähr bei 187cm und 80kg?

Danke schonmal

11 Kommentare

Leih lieber welche als Anfänger. Wenn du wirklich am Ball bleibst sehnst du dich wieder sehr schnell nach neuen..

ganz ehrlich: fahr ins Skigebiet und leih dir Schuhe und Skier. Das Kosten sind überschaubar und du hast gute Skier. vielleicht hast du nächstes Jahr ja auch keine Lust mehr.

Aber wenn ich mir 2 Wochen welche leihe, dann kostet genauso viel wie wenn ich mir welche kaufe...

Bloe

Aber wenn ich mir 2 Wochen welche leihe, dann kostet genauso viel wie wenn ich mir welche kaufe...



Ja, aber wenn du in 2 Jahren neue kaufst, weil sich dein Fahrstil verbessert hat, wirst du dich ärgern.
Aber dein Bier. Als Anfänger kaufen ist auf jeden Fall oft nicht klug. Später macht das Sinn.

wohin geht den der skitrip ? im stubaital zb ist im skikurs skischule olympia der skier inklusive und beides zusammen billiger als beim teueren intersport rent. das problem werden eher deine skischuhe sein nach der zeit, skischuhe sind das ah und oh, skier kann man leihen und heutzutage ist alles genormt

Also in Köln kriegst du Skier (+Stöcke+Schuhe) für 7-9 Skitage bzw. 13 Verleihtage bereits für 60€, die nächstbessere Kategorien für 70 bzw. 90€. In St. Moritz hast du für den Preis die Skier gerade mal für einen Tag gekriegt (50€/Tag, günstige Modelle sind kaum vorhanden). In günstigeren Gebieten wären es vielleicht zwei bis drei Tage Ausleihzeit für den Preis. Dementsprechend lohnt es sich, die Preise zu Hause zu vergleichen.

Da ich selbst Snowboard fahre, kenne ich mich mit Skiern nicht aus, kann aber aus Erfahrung bei Snowboardern sagen, dass es sich gerade als Anfänger lohnt gebraucht zu kaufen (und evt. nur Boots auszuleihen). Irgendwann hat man seinen Stil gefunden und kann dann das passende Board/Skier neu kaufen.

Wenn Du 10 Jahre nicht gefahren bist und (Unterstellung meinerseits) ggf. Nicht die Kondition/Gewöhnung in den Beinen/Muskeln hast, fährst Du nicht 2 Wochen durch - dann hast Du Aua, Aua :-)
Womit ich schon viele Leute auf die Piste zurückgeführt habe: Sehr kurze Ski (BigFoot oder SnowBlades) - Gefühl wie Eislaufen und unsauber einfach zu fahren, sauberes/technisches fahren kostet dann auch mehr Energie/Können.
Was will ich Dir damit sagen:
Lass es Dir offen wie oft und womit Du fährst, sprich leih es.

ich

habe mir dieses Jahr skier aus der vorsaison gebraucht im verleihShop vor Ort gekauft für nur 50 Euro. carving von atomic. die haben meist vor Ort so viele skier die sie los werden müssen dass man häufig Schnäppchen schießen kann

Machs wie jaycop geschrieben hat und kauf dir nach der zweiten Saison, wenn du regelmässig dabei bleiben willst, anständige, die deinen Vorlieben entsprechen.

Ok, dann werde ich mir erstmal welche leihen, oder welche billig kaufen. Ich wollte nicht 14 Tage am Stück fahren. An der Kondition dürfte es nicht so stark fehlen, da ich zwei mal die Woche laufe, aber mir ist klar, dass es eine andere Belastung ist und damit auch Muskelkater geben wird.
Wohin es gehen soll, das weiß ich noch nicht...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1338
    2. M.2-SSD gesucht38
    3. Was denkt Ihr, wenn Ihr den Begriff "Volksunternehmen" hört ?155166
    4. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen2026

    Weitere Diskussionen