[S]Konto bzw. Sparanlage Kinder

Hallo,

bin seit kurzem Vater und suche nun für den Nachwuchs eine möglichst attraktive Sparmöglichkeit.
Momentan bin ich mir noch nicht sicher ob ich eine sichere Sparanlage mit geringer Rendite ala Sparbuch, Festgeld etc mit max. 1,9% möchte oder doch eher Richtung Fondssparplan oder ETF´s tendiere.
Vielleicht könnt Ihr mir behilflich sein und mir ein paar Ideen bzw. eigene Erfahrungen geben.
Danke vorab.

10 Kommentare

Kauf regelmäßig kleine Goldmünzen/Stücke.
Aktuell gibt es keine vernünftigen 'sicheren' Anlagen die sich lohnen imho.
Wenn du es etwas riskanter willst kauf ein paar Aktien.

Mit Indexfonds oder Robot Advisory macht man langfristig kaum etwas falsch. Bei aktiv gemanageten Fonds ist die Fondgebühr oft höher als der Mehrwert durch das aktive Management. Kannst du auch am Jensen Alpha sehen, das die meisten Institute angeben. Wenn es über 1 ist, hat sich der Wert des Fonds besser entwickelt als der Durchschnittsmarkt (ohne Managementgebühren etc.). Nur sehr wenige sind da mehrere Jahre hintereinander über 1.

Kauf jedem deiner Kinder einen Bitcoin. Ist zwar riskant aber wenn's tatsächlich durchschlägt dann lohnt es sich. Meinen Kids habe ich jeweils einen gekauft. Damals 200€ jetzt schon 600€. Im Zweifel geht nicht viel verloren...

Ich würde jetzt am Weltspartag mal in diversen Sparkassen etc. nachschauen, evtl. auch vorher schon nachfragen. Die haben meist für die kleinen Sonderaktionen mit "höheren" Zinsen.

1899fvor 11 m

Ich würde jetzt am Weltspartag mal in diversen Sparkassen etc. nachschauen, evtl. auch vorher schon nachfragen. Die haben meist für die kleinen Sonderaktionen mit "höheren" Zinsen.



Höher heißt bei den Sparkassen 0,3% !
Lieber bei weltsparen anlegen oder Fonds aus finanztest raussuchen. Da sieht man auch das Risiko und den Gewinn der vergangenen Jahre.

godlichvor 17 m

Höher heißt bei den Sparkassen 0,3% ! Lieber bei weltsparen anlegen oder Fonds aus finanztest raussuchen. Da sieht man auch das Risiko und den Gewinn der vergangenen Jahre.



Bei der Berliner Sparkasse gibt es ein "Startkonto" für bis sechs Jährige mit 3%p.a. bis 1.000 EUR.
Gewinne der Vergangenheit interessieren wohl wenig, wenn man für die Zukunft anlegt.

DKB U18-Konto mit 0,4% bis 100.000 EUR und DKB U18-Depot. Haben auch einige Sparpläne im Angebot oder du kaufst Fonds.


dkb.de/pri…18/

dkb.de/pri…18/

Vielleicht ein paar mehr Infos posten, einmalbetrag oder mtl. Rate, welcher Betrag

Ich würde dir auch zu einem Indexfonds raten.
Da ist die Rendite gut und das Risiko über eine längere Zeit auch eher gering.

Schorsch4526. Oktober

Vielleicht ein paar mehr Infos posten, einmalbetrag oder mtl. Rate, welcher Betrag


erstmal vielen dank für die zahlreichen antworten.

zu den details: ich hatte vor einen Einmalbetrag von ca. 10.000 € anzulegen und präferiere das o.g. DKB U18 Konto mit zugehörigem Broker - hier vermutlich die gesamte Summe in einen ETF basierend auf dem MSCI World (habe hier selbst aktuell sehr gute Erfahrungen mit dem iShares Dax gemacht). Allerdings habe ich gelesen (bei capital online) das es sowohl Vorteile als auch Nachteile hat das Geld auf das Konto vom Kinder zu schieben.
Pro:
- Steuerfreibetrag
- günstige Konditionen (siehe Beitrag von "Arschratte")

Contra:
- ggfs. bei Überweisungen in dieser Größenordnung Schenkungssteuer fällig (sprich, wenn ich das Geld auf einen Schlag auf das Konto überweise)
- bei finanziellen Engpass der Eltern und Zugriff auf den Betrag gleiches Problem wie Punkt 1
- sobald das Kind 18 ist gehört das Geld dem Kind und es kann damit machen was es will (von der Wertigkeit ggfs. zu vernachlässigen)
- bei Ausbildungs- bzw. Studiengebühren kein Bafög bis der Sparbetrag auf - soweit ich mich recht entsinne - 5.200 € reduziert ist (wobei das evtl. auch wegfällt da beide Eltern zum jetzigen Stand zu viel verdienen als das Bafög zustehen würde

Gold/Silber ist sicher eine sichere Bank und wirft auch eine solide Rendite ab. Das ist noch nicht ganz vom Tisch.
Sparkonten ala Sparkasse u.ä. sind - wie oben schon geschrieben - aufgrund der schlechten Zinsen tatsächlich zu vernachlässigen.
Bitcoins sind mir bei 10.000 € Einsatz zu heiß.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche günstigen DSL Anschluss22
    2. Einsteiger Spiegelreflex bis ca. 400€33
    3. Akku Ladegerät aa / aaa22
    4. [Suche] Lieferando / pizza.de / Lieferheld [Biete] 5€ bet-at-home33

    Weitere Diskussionen