Smart Home - ein smarter Einstieg?

23
eingestellt am 23. Apr
Hallo,

ich will künftig meinen Haushalt smart gestalten, bin aber ein wenig sehr verloren und googeln führt entweder zu Werbeseiten, (evtl.) veralteten Seiten oder zu Seiten, die entweder zu viel Basiswissen voraussetzen oder sehr eng nur einzelne Themen beleuchtet.

Habt ihr eine gute Quelle, die mir die verschiedenen Systeme vorstellt, mit Vor- und Nachteilen, Interoperabilität, Preisen, etc.?

Mir geht es insbesondere um Licht, Rollos und vielleicht später Thermostate.

Gerne auch eine kostepflichtige Quelle (Magazin oder so).
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

23 Kommentare
KNX, alles andere ist Behelf.
Erste Recherche zu KNX weckt in mir eher den Wunsch bei Lichtschaltern zu bleiben.
JackLaMota23.04.2020 12:31

KNX, alles andere ist Behelf.



Ist aber auch nur so Lichtschalter in der App Gedöns, oder?

Ich hätte gerne Licht voll automatisiert mit Sensoren undso. Wenn ich es vor dem Einschlafen noch manuell ausschalten muss, kann ich auch einfach den Lichtschalter drücken.
Schau dir homee an.


community.hom.ee/latest

Hier bei MyDealz gibt es auch schon sehr viele Themen dazu.
Bearbeitet von: "noname951" 23. Apr
Wenn du selber auf eigenen Server ohne cloud usw. wert lägst kann ich die Haus-automatisieren.com empfehlen.
iO Broker finde ich am spannendsten
thermometer23.04.2020 13:13

Ist aber auch nur so Lichtschalter in der App Gedöns, oder?Ich hätte gerne …Ist aber auch nur so Lichtschalter in der App Gedöns, oder?Ich hätte gerne Licht voll automatisiert mit Sensoren undso. Wenn ich es vor dem Einschlafen noch manuell ausschalten muss, kann ich auch einfach den Lichtschalter drücken.


Da hast du wohl von KNX null Koma null Ahnung
noname95123.04.2020 13:57

Da hast du wohl von KNX null Koma null Ahnung


Habe ich auch nicht behauptet. Trotzdem anscheinend mehr Ahnung als du. Sich Regeln zu erstellen, damit das Rollo runtergeht, wenn man zu Alexa "Filmeabend" sagt, hat nichts mit Smart Home zu tun.
thermometer23.04.2020 13:13

Ist aber auch nur so Lichtschalter in der App Gedöns, oder?Ich hätte gerne …Ist aber auch nur so Lichtschalter in der App Gedöns, oder?Ich hätte gerne Licht voll automatisiert mit Sensoren undso. Wenn ich es vor dem Einschlafen noch manuell ausschalten muss, kann ich auch einfach den Lichtschalter drücken.


Überhaupt nicht. Mit KNX als Basis geht quasi alles. Bussysteme waren schon immer die Benchmark, weit bevor solche Begriffe wie „Smart Home“ für jeden Toaster mit Bluetooth inflationär (ver-)braucht wurden.
thermometer23.04.2020 15:41

Habe ich auch nicht behauptet. Trotzdem anscheinend mehr Ahnung als du. …Habe ich auch nicht behauptet. Trotzdem anscheinend mehr Ahnung als du. Sich Regeln zu erstellen, damit das Rollo runtergeht, wenn man zu Alexa "Filmeabend" sagt, hat nichts mit Smart Home zu tun.


Richtig smart wäre es wenn es deine Anwesenheit erkennt und es von alleine tut. Kann man anhand von Regeln wie du sagst lösen. Und da kann ich die Website Haus-Automatisierung empfehlen. Ich bastel sehr gerne selbst mit io Broker und Mqqt
JackLaMota23.04.2020 15:59

Überhaupt nicht. Mit KNX als Basis geht quasi alles. Bussysteme waren …Überhaupt nicht. Mit KNX als Basis geht quasi alles. Bussysteme waren schon immer die Benchmark, weit bevor solche Begriffe wie „Smart Home“ für jeden Toaster mit Bluetooth inflationär (ver-)braucht wurden.


Stimmt ist halt alles auch ne Frage der Kosten.
Denke kommt auch darauf an ob man gerne mal was umstellt, wenn es komplexer wird. Also nur Licht und Rollladen usw.
Bearbeitet von: "SkillOOr87" 23. Apr
Die Frage ist erstmal, habt ihr Android oder IPhones als Smartphones?

Schau dir Homematic IP an.

Ebenfalls ist es wichtig zu wissen, ob du einen Neutralleiter am Lichtschalter hast, denn dieser wird benötigt.

Kannst gerne auch PN schreiben und ich helfe dir gerne beim finden des richtigen Systems für dich.
AsozialerDomK23.04.2020 16:33

Die Frage ist erstmal, habt ihr Android oder IPhones als Smartphones? …Die Frage ist erstmal, habt ihr Android oder IPhones als Smartphones? Schau dir Homematic IP an. Ebenfalls ist es wichtig zu wissen, ob du einen Neutralleiter am Lichtschalter hast, denn dieser wird benötigt. Kannst gerne auch PN schreiben und ich helfe dir gerne beim finden des richtigen Systems für dich.


Finde wenn Android oder iOS eine Rolle spielt. Sind für mich die Hersteller bzw. Anbieter nix. Hab doch Smartphone technisch alles im Haushalt oder gibt es echt Familien die alle nur eins von beidem nutzen? Bei mir in der Familie bekomme ich jedenfalls die Smartphones nicht auf einen Nenner, bei Tablets sind sie sich einig alle (iPads), aber auch nur weil es mit Android mega Probleme gab.

Würde für jeden Bereich möglichst auf einen Hersteller setzen. Oder wie siehst du das?
Bearbeitet von: "SkillOOr87" 23. Apr
SkillOOr8723.04.2020 16:42

Finde wenn Android oder iOS eine Rolle spielt. Sind für mich die …Finde wenn Android oder iOS eine Rolle spielt. Sind für mich die Hersteller bzw. Anbieter nix. Hab doch Smartphone technisch alles im Haushalt oder gibt es echt Familien die alle nur eins von beidem nutzen? Bei mir in der Familie bekomme ich jedenfalls die Smartphones nicht auf einen Nenner, bei Tablets sind sie sich einig alle (iPads), aber auch nur weil es mit Android mega Probleme gab.


Ist halt so das Apple ein eigenes System hat das nur mit iPhones betrieben werden kann. Das viele Hersteller unterstützen. Ja bei mir im Haushalt gibt es nur Apple Produkte.
AsozialerDomK23.04.2020 16:44

Ist halt so das Apple ein eigenes System hat das nur mit iPhones betrieben …Ist halt so das Apple ein eigenes System hat das nur mit iPhones betrieben werden kann. Das viele Hersteller unterstützen. Ja bei mir im Haushalt gibt es nur Apple Produkte.


Aber was hat ein Smart Home mit einem Smartphone zutun. Will doch nicht ein Haus mit Fernbedienung sondern Smart.
Und cloud Dienste haben meiner Meinung nach nix im Smart Home zu suchen. Mir reicht schon das die Alexa nach Hause telefoniert, bei Sprachsteuerung gibt es da leider nicht sehr viel Möglichkeiten.
SkillOOr8723.04.2020 16:52

Aber was hat ein Smart Home mit einem Smartphone zutun. Will doch nicht …Aber was hat ein Smart Home mit einem Smartphone zutun. Will doch nicht ein Haus mit Fernbedienung sondern Smart. Und cloud Dienste haben meiner Meinung nach nix im Smart Home zu suchen. Mir reicht schon das die Alexa nach Hause telefoniert, bei Sprachsteuerung gibt es da leider nicht sehr viel Möglichkeiten.


Joa aber du musst es in Betrieb nehmen. Und vieles ist auch Smart durch Handy (anwesenheitserkennung etc.).
Aber die Steuerung bzw das Smarte sollte von einem Server kommen.
Welche Software setzt du ein? Open Source? Mir ist es wichtig das ich die Kontrolle über alles habe.

Ich persönlich sehe da kein Weg dran vorbei, sich in die Materie einzuarbeiten wenn man die Cloud vermeiden will. MQQTT, Node-Red usw. sind da sehr interessant. Und Einsteiger Freundlich finde ich iOBroker. Da kann man alles machen bzw. realisieren was man sich wünscht.

Ist zwar eine Grauzone aber die Möglichkeit das mir Alexa sagt wenn es an der Türklingelt und der Paketzusteller ist einfach nur sehr cool. Theoretisch kann man ja auch Freunde usw. Ansagen lassen anhand des Smartphones.
Bearbeitet von: "SkillOOr87" 23. Apr
SkillOOr8723.04.2020 16:57

Aber die Steuerung bzw das Smarte sollte von einem Server kommen.Welche …Aber die Steuerung bzw das Smarte sollte von einem Server kommen.Welche Software setzt du ein? Open Source? Mir ist es wichtig das ich die Kontrolle über alles habe.Ich persönlich sehe da kein Weg dran vorbei, sich in die Materie einzuarbeiten wenn man die Cloud vermeiden will. MQQTT, Node-Red usw. sind da sehr interessant. Und Einsteiger Freundlich finde ich iOBroker. Da kann man alles machen bzw. realisieren was man sich wünscht.Ist zwar eine Grauzone aber die Möglichkeit das mir Alexa sagt wenn es an der Türklingelt und der Paketzusteller ist einfach nur sehr cool. Theoretisch kann man ja auch Freunde usw. Ansagen lassen anhand des Smartphones.


Wie oben erwähnt homee.
homee kannst du komplett Lokal betreiben.
Wenn du jedoch von unterwegs auf deine Sensoren/ Aktore Zugriff haben möchtest, musst du die kostenlosen homee Server nutzen.
Du kannst jedoch auch per VPN auf dein lokales Netzwerk zugreifen und müsstest dann nicht über die homee Server gehen.
noname95123.04.2020 17:25

Wie oben erwähnt homee.homee kannst du komplett Lokal betreiben.Wenn du …Wie oben erwähnt homee.homee kannst du komplett Lokal betreiben.Wenn du jedoch von unterwegs auf deine Sensoren/ Aktore Zugriff haben möchtest, musst du die kostenlosen homee Server nutzen.Du kannst jedoch auch per VPN auf dein lokales Netzwerk zugreifen und müsstest dann nicht über die homee Server gehen.


Also die Website überzeugt mich nicht so. Gibt es den eine Server Lösung für zu Hause? Weil nur ne App bringt ja nix.
Und externe Server bzw. Cloud ist für den Anfang ja ganz ok, aber lass mal die Internetverbindung wegfallen das ist ja quasi das ganze Haus Tod. Gerade in so Krisen Zeiten, Pandemie oder auch Geldproblemen, will man doch autark mit so einem System sein.
Bearbeitet von: "SkillOOr87" 23. Apr
SkillOOr8723.04.2020 17:30

Also die Website überzeugt mich nicht so. Gibt es den eine Server Lösung f …Also die Website überzeugt mich nicht so. Gibt es den eine Server Lösung für zu Hause? Weil nur ne App bringt ja nix.Und externe Server bzw. Cloud ist für den Anfang ja ganz ok, aber lass mal die Internetverbindung wegfallen das ist ja quasi das ganze Haus Tod. Gerade in so Krisen Zeiten, Pandemie oder auch Geldproblemen, will man doch autark mit so einem System sein.


Server?
homee ist ein eigenständiges System, basierend auf Würfeln.
Der Brain Cube stellt die Basis und für jedes Funkprotokoll gibt es einen eigenen Würfel

amazon.de/hom…8-5

Schau dir das Forum lieber mal an:
community.hom.ee/latest
Ich habe eine kurze Frage zu deinem Projekt. Geht es um eine Bestandsimmobilie? Wenn ja, wie alt? Sind die Rolladen bereits elektrisch oder musst du sowieso neue haben? Von welcher Firma ist die Heizung? Sollen nur die Radiatoren bzw. die Fußbodenheizung Smart werden oder die Heizung komplett? Ist eine FBH vorhanden? Da gibt es nämlich gar nicht mehr so viele Anbieter.
Danach kann man sich für ein System entscheiden. Ist es dir wichtig, dass evtl Rauchmelder mit in das System eingebunden werden (1. und 2. Rettungsweg, Licht an und Rollladen hochfahren, wenn der Rauchmelder Alarm schlägt), soll evtl ein Garagentor motbetrieben werden oder ein Hoftor? Was ist mit einer Alarmanlage oder Beschattung einer Terrassenüberdachung? Was ist mit einer elektrischen Markise? Soll dein Haus beschattet werden durch die Rollos, wenn die Sonne drauf scheint und das Haus kühl zu halten? Nicht alle Anbieter können alle Dinge ansteuern.
KNX ist bei einer Bestandsimmobilie, wenn nicht gerade sowieso Kernsaniert werden soll, wohl sowieso raus.
noname95123.04.2020 18:43

Server?homee ist ein eigenständiges System, basierend auf Würfeln.Der B …Server?homee ist ein eigenständiges System, basierend auf Würfeln.Der Brain Cube stellt die Basis und für jedes Funkprotokoll gibt es einen eigenen Würfelhttps://www.amazon.de/homee-SMART-STARTERSET-Brain-Z-Wave/dp/B076CR5RTM/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=2RXP4V88ZOID6&dchild=1&keywords=homee&qid=1587660131&sprefix=Homee,aps,174&sr=8-5Schau dir das Forum lieber mal an:https://community.hom.ee/latest


Also für Einsteiger wirklich gut geeignet, wenn man null Ahnung von dem ganzen hat. Aber bei den Preisen bin ich raus, nen Rasberry Pi und ein paar Module sind günstiger, zwar Wartung und Einrichtungsintensiver. Da steckt Zuviel Schwabe in mir, bevor ich soviel für sowenig Hardware ausgebe.
mercenario23.04.2020 22:00

Ich habe eine kurze Frage zu deinem Projekt. Geht es um eine …Ich habe eine kurze Frage zu deinem Projekt. Geht es um eine Bestandsimmobilie? Wenn ja, wie alt? Sind die Rolladen bereits elektrisch oder musst du sowieso neue haben? Von welcher Firma ist die Heizung? Sollen nur die Radiatoren bzw. die Fußbodenheizung Smart werden oder die Heizung komplett? Ist eine FBH vorhanden? Da gibt es nämlich gar nicht mehr so viele Anbieter. Danach kann man sich für ein System entscheiden. Ist es dir wichtig, dass evtl Rauchmelder mit in das System eingebunden werden (1. und 2. Rettungsweg, Licht an und Rollladen hochfahren, wenn der Rauchmelder Alarm schlägt), soll evtl ein Garagentor motbetrieben werden oder ein Hoftor? Was ist mit einer Alarmanlage oder Beschattung einer Terrassenüberdachung? Was ist mit einer elektrischen Markise? Soll dein Haus beschattet werden durch die Rollos, wenn die Sonne drauf scheint und das Haus kühl zu halten? Nicht alle Anbieter können alle Dinge ansteuern. KNX ist bei einer Bestandsimmobilie, wenn nicht gerade sowieso Kernsaniert werden soll, wohl sowieso raus.


Es handelt sich um eine Bestandsimmobilie, eine 2-Zimmer Wohnung.Heizung ist eine Junkers Cerastar. Keine Fußbodenheizung. Rolläden gibt es noch nicht. Keine Garage, kein Hoftor, keine Terrasse oder Markise.

Die Küche wird von Ikea kommen, daher spiele ich mit dem Gedanken, alle Beleuchtung von Ikea zu nehmen. Mittelfristig wäre aber eine Einbindung in eine ambilight-mäßige Beleuchtung wünschenswert.

Außen-Rollos sind ebenfalls geplant anzuschaffen.

Rauchmeldeitnegration wäre keine Prioritöt.
helloludger26.04.2020 18:00

Es handelt sich um eine Bestandsimmobilie, eine 2-Zimmer Wohnung.Heizung …Es handelt sich um eine Bestandsimmobilie, eine 2-Zimmer Wohnung.Heizung ist eine Junkers Cerastar. Keine Fußbodenheizung. Rolläden gibt es noch nicht. Keine Garage, kein Hoftor, keine Terrasse oder Markise.Die Küche wird von Ikea kommen, daher spiele ich mit dem Gedanken, alle Beleuchtung von Ikea zu nehmen. Mittelfristig wäre aber eine Einbindung in eine ambilight-mäßige Beleuchtung wünschenswert.Außen-Rollos sind ebenfalls geplant anzuschaffen.Rauchmeldeitnegration wäre keine Prioritöt.


Danke für deine genauen Angaben. Das mit Garage und Hoftor war ja schon sehr überspitzt von mir. Aber ich schätze, dass angekommen ist, was ich damit ausdrücken will. Du willst ja wahrscheinlich nachher eine App haben und nicht 3 Apps nutzen. Du willst eine Steuerung nutzen, die mit einander in Abhängigkeit funktioniert. Zum Beispiel, wenn die Rollläden runtergefahren werden, soll die Heizung einen halben Grad runtergehen.

Bei Rollladen gibt es zwei Varianten. Entweder du nimmst welche von Somfy die dann nachher zum Beispiel mit der TahomaBox kommunizieren und dann zum Beispiel Honeywell Eva Home oder Danfoss Thermostate. Andere Lösung, irgendwelche elektrischen Rollladen, bei denen du die Schalter auf eine Funklösung änderst. Quasi nen Aktor draus machen. Hierfür gibt es viele Lösungen, wie auch schon zum Teil genannt worden sind.

Ich würde jedenfalls auf die Thermostate gehen, statt versuchen die Heizung direkt "Smart" zu bekommen.

Schau dir gerne die Eva Home mal an. Die hat ein Bekannter in seiner Wohnung nachgerüstet. Dort gibt es so eine Fancy Wandsteuerung mit den dementsprechenden Ventilen. Die Eva Home kann sogar Fussbodenheizung steuern mit extra Stellantrieben. Falls du mal umziehen solltest und in der neuen Wohnung eine FBH vorhanden ist, ist diese Anschaffung wenigstens nicht für die Katz.

Ich kann dir als Komplettlösung Somfy empfehlen. Hier kannst du nachher Hue Lampen einbinden oder auch eine Sonos One oder die Heizung implementieren. Du kannst normale Steckdosen steuern. Einbaustrahler direkt steuern anstatt über eine Hue Lösung gehen.

Ich möchte ungerne etwas zu anderen Systemen sagen, da ich nicht irgendein System schlecht machen will, welches ein anderer evtl. sehr gut für seinen Einsatzbereich findet.

Ich habe damals mir viele Sachen im Netz angeguckt und bin dann bei dem System hängengeblieben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler