Smart Home Einsteiger Tipps gesucht

8
eingestellt am 14. Dez 2017
Hi das Thema Smart Home wird ja immer größer und ich finde es auch recht spannend, aber wo fängt man am besten an ?
Sollte man wirklich auf ein System setzen ? Oder macht ihr es so das ihr von jedem eine Bridge da habt ? Bin über Homee und Openhab gestolpert und finde den Ansatz eigentlich sehr interessant, aber lohnt es sich auch ? Appel homekit ist doch nur eine App zum steuern aller verfügbaren Geräte oder ? Und gibt es wirklich von Google keine Alternative? Könnte keine finden

Habe momentan die Möglichkeit ein startet pack von innogy mit Zentrale und 5 heizreglern für 150€ oder 40% bei tado zu bekommen. Weiss aber einfach nicht welches sich mehr rentiert, oder doch lieber keines der beiden und auf homematic setzen?

Wenn jemand links zu gutem lesemazerial hat, als her mit

Schon mal danke
Zusätzliche Info
DiversesElektronikSmart Home
8 Kommentare
Bin auch gerade dabei mich einzulesen für unseren Neubau.
Schau dir mal noch fibaro home Center 2 an (hc2) wenn du interessante Literatur findest her damit
Tahoma somfy für Hausautomation ist war gut aber auch sehr teuer und nicht sehr kompatibel,homematic ist alt und bewährt.
Am besten fängt man bei der Bedarfsklärung und Zielsetzung an.
daddycool00814. Dez 2017

Bin auch gerade dabei mich einzulesen für unseren Neubau.Schau dir mal …Bin auch gerade dabei mich einzulesen für unseren Neubau.Schau dir mal noch fibaro home Center 2 an (hc2) wenn du interessante Literatur findest her damit :)Tahoma somfy für Hausautomation ist war gut aber auch sehr teuer und nicht sehr kompatibel,homematic ist alt und bewährt.


Ist doch kein Nachteil, dass Homematic alt ist.
An die CCU2 kannst du ja auch die neueren IP Produkte koppeln und nutzen.

An den TE, schau dir mal das homee Forum an: community.hom.ee/
siio.de/ ist auch eine nette Seite um mal paar Ideen und Infos zu finden.

Ich habe eine homee Zentrale mit ca. 80 Aktoren. So weit bin ich auch zufrieden damit. Schön an homee ist, dass man verschiedene Standards miteinander betreiben kann. In meinem Fall sind es AVM Steckdosen, EnOcean und Zwave Komponenten, Netatmo Wetterstation.
noname95114. Dez 2017

Ist doch kein Nachteil, dass Homematic alt ist.An die CCU2 kannst du ja …Ist doch kein Nachteil, dass Homematic alt ist.An die CCU2 kannst du ja auch die neueren IP Produkte koppeln und nutzen.An den TE, schau dir mal das homee Forum an: https://community.hom.ee/https://www.siio.de/ ist auch eine nette Seite um mal paar Ideen und Infos zu finden.Ich habe eine homee Zentrale mit ca. 80 Aktoren. So weit bin ich auch zufrieden damit. Schön an homee ist, dass man verschiedene Standards miteinander betreiben kann. In meinem Fall sind es AVM Steckdosen, EnOcean und Zwave Komponenten, Netatmo Wetterstation.


HAb ja nicht gesagt dass das ein Nachteil ist, im Gegenteil.
Kannst du mit dem homee auch rolladen Motoren steuern?
Amazon bzw. Google hat vermutlich das größte Spektrum aktuell. Und Preislich macht man da beim Einstieg auch wenig falsch. Ikea ist ja nun auch schon eingestiegen, weiß jemand ob es nun endlich mit Amazon Alexa geht?
daddycool00814. Dez 2017

HAb ja nicht gesagt dass das ein Nachteil ist, im Gegenteil.Kannst du mit …HAb ja nicht gesagt dass das ein Nachteil ist, im Gegenteil.Kannst du mit dem homee auch rolladen Motoren steuern?


Jupp, ich habe zwar keine Rolladenaktoren, aber der homee kann das.
hom.ee/pro…cts da kannst du schauen was unterstütz wird.
Da ich zum 1.1. umziehe:
Philips Hue + Osram Stecker + Alexa + Bosch Smarthome Sicherheits-Set + Logitech + 3x SONOS wird verwendet

So gut wie jeder Stecker wird mit den Osram-Teilen versorgt. Alle Lampen bekommen Hue + Lightstrips hinter PC, TV, Küche.
2 Sonos kommen in die Stube, eins ins Schlafzimmer. Alexa steht jeweils im Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer (Bad evtl. auch noch). Bosch Sicherheitssystem kommt an Türe und Fenster. Ebenso wie Thermostate für 3 Räume. Kamera wird eine auf Eingangsbereich und eine im Wohnzimmer untergebracht. Sollte es mal zu einem Alarm kommen > Alle Hue Lampen blinken rot. Rauchmelder ertönt, Kamera senden eh Livebild mit Push-Nachricht auf Handy etc.
Xiaomi Saugroboter wird so eingestellt, dass er ne Stunde bevor ich heim komme einmal durchfährt. Sobald ich "at home" komme, wird Hue automatisch im Flur angehen, außerdem Bewegungsmelder..
Alles entweder mit Smartphone, Alexa oder Logitech steuerbar


So sieht erstmal mein Plan aus. Hardware bereits da^^
Bearbeitet von: "Ginalisalol" 14. Dez 2017
ulimho14. Dez 2017

Amazon bzw. Google hat vermutlich das größte Spektrum aktuell. Und P …Amazon bzw. Google hat vermutlich das größte Spektrum aktuell. Und Preislich macht man da beim Einstieg auch wenig falsch. Ikea ist ja nun auch schon eingestiegen, weiß jemand ob es nun endlich mit Amazon Alexa geht?


Ja. Ikea funktioniert laut Youtube Videos sehr gut mit Alexa. Ich betreibe sie über Apple Homekit mit Siri. Läuft top.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler