eingestellt am 7. Dez 2020
Ich suche eine Smart Watch oder Fitness-Tracker mit den folgenden vier Funktionen:
  • LTE
  • FM Radio
  • Interner Musikspeicher (für MP3 / besser noch .wav)
  • Fitnessfunktionen (GPS, Schrittzähler, etc.)

Ich suche schon seit etlichen Stunden, aber das einzige was ich finde was dem auch nur nahe kommt ist die Enox SWP55 mit UKW Radio und GSM.

Gibt es das was ich suche überhaupt?
Die Sache ist, dass dort wo ich gerne laufen gehe streckenweise kein LTE zur Verfügung steht, ich höre aber gerne Radio beim Laufen.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

10 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Autor*in
    Spamann07.12.2020 11:51

    Radio über UKW kannst du vergessen. Der Grund ist auch ganz einfach: Du …Radio über UKW kannst du vergessen. Der Grund ist auch ganz einfach: Du brauchst zum Empfangen zwangsläufig eine Antenne. Bei den wenigen Smartphones, die das noch können, wird der Kabelkopfhörer dafür verwendet. Da eine Smartwatch i.d.R. keine Anschlüsse hat (und wer will auch schon einen kabelgebundenen Kopfhörer an die Uhr anschließen?), ist das nicht möglich.


    Man könnte die Antenne im Armband unterbringen zum Beispiel.
    Avatar
    Das Stimmt!! An sowas habe ich noch nie gedacht. Aber wirklich eine gute Idee
  2. Avatar
    Radio über UKW kannst du vergessen. Der Grund ist auch ganz einfach: Du brauchst zum Empfangen zwangsläufig eine Antenne. Bei den wenigen Smartphones, die das noch können, wird der Kabelkopfhörer dafür verwendet. Da eine Smartwatch i.d.R. keine Anschlüsse hat (und wer will auch schon einen kabelgebundenen Kopfhörer an die Uhr anschließen?), ist das nicht möglich.
  3. Avatar
    worstbull07.12.2020 12:04

    Man könnte die Antenne im Armband unterbringen zum Beispiel.


    Mag sein, bin kein Funktechniker. Fakt ist aber, dass es sowas nicht gibt. Also musst du wohl damit leben, oder selbst eine Smartwatch bauen.
  4. Avatar
    derinitiator07.12.2020 12:11

    Offtopic: ErinnerungsschwelgereiMein Walkmen hatte ein FM-Radio. Das war …Offtopic: ErinnerungsschwelgereiMein Walkmen hatte ein FM-Radio. Das war in den 80ern. In den Nuller-Jahren hatten einige Handys das und man konnte Samstags Bundesliga hören, wenn man unterwegs war, und musste nicht die teuren SMS-Ergebnisdienste nutzen.Zuhause hat der Videotext geholfen (Live auf 252, Tabelle auf 253!)Hach ja...Offtopic Ende


    Opa redet von der guten alten Zeit
    Nene, kann ich schon nachvollziehen. Das war dann auch die Zeit, wo man auf jeden Fall vermeiden wollte den „Web“-Knopf auf dem Handy zu drücken, um nicht ständig das Guthaben wieder aufladen zu müssen
  5. Avatar
    syder07.12.2020 12:52

    Opa redet von der guten alten Zeit Nene, kann ich schon nachvollziehen. …Opa redet von der guten alten Zeit Nene, kann ich schon nachvollziehen. Das war dann auch die Zeit, wo man auf jeden Fall vermeiden wollte den „Web“-Knopf auf dem Handy zu drücken, um nicht ständig das Guthaben wieder aufladen zu müssen



    Völlig richtig!

    2007 fing Simyo die Revolution mit Preisen von 24 Cent pro MB an - vorher 9 Euro (!!).
    Die Gesichter meiner Bekannten, als ich damals mitten im Gespräch sagte, ich googel das schnell mal - unbezahlbar!
  6. Avatar
    Offtopic: Erinnerungsschwelgerei

    Mein Walkmen hatte ein FM-Radio. Das war in den 80ern.
    In den Nuller-Jahren hatten einige Handys das und man konnte Samstags Bundesliga hören, wenn man unterwegs war, und musste nicht die teuren SMS-Ergebnisdienste nutzen.
    Zuhause hat der Videotext geholfen (Live auf 252, Tabelle auf 253!)

    Hach ja...

    Offtopic Ende
  7. Avatar
    derinitiator07.12.2020 12:56

    Völlig richtig! 2007 fing Simyo die Revolution mit Preisen von 24 Cent …Völlig richtig! 2007 fing Simyo die Revolution mit Preisen von 24 Cent pro MB an - vorher 9 Euro (!!). Die Gesichter meiner Bekannten, als ich damals mitten im Gespräch sagte, ich googel das schnell mal - unbezahlbar!


    Ich hatte zu der Zeit callmobile, mit ähnlicher Preisgestaltung. Und dass ich damals mittels Google einen Song erkennen und den Interpreten ermitteln konnte, fanden meine Eltern dann doch verblüffend
  8. Avatar
    worstbull07.12.2020 12:04

    Man könnte die Antenne im Armband unterbringen zum Beispiel.


    Ja, aber das ist Frickelwerk und die Nachfrage danach ist nicht gerade groß. Die meisten werden wohl Internetradio nutzen. Aber grundsätzlich wäre sowas natürlich schon nützlich, jedoch technisch nicht einfach umsetzbar und dadurch wegrationalisiert.
  9. Avatar
    Autor*in
    Ich hab mich für ein Unihertz Atom entschieden. Das ist nicht viel größer als eine große Smartwatch, aber bietet so gut wie alles was ein Android 9 Smartphone kann, plus UKW Radio.
    unihertz.com/ato…tml
Avatar
Diskussionen
Top-Händler