Smarter Wassersensor gesucht

4
eingestellt am 28. Mai
Ich habe ein Wassergefäß, welches unregelmäßig vollläuft und dann über eine Minipumpe abgepumpt wird. Diese aktiviere ich derzeit noch halbautomatisch über Alexa.

Was mir aber vorschwebt, ist, einen Sensor bei halbem Füllstand zu platzieren, der dann die Pumpe entsprechend auslöst. Es gibt sowas, kostet aber um die 50€ und soviel soll es nicht kosten. Eine Tauchpumpe kommt auch nicht in Frage, hier geht es um einen 10 Liter Behälter.

Ach noch was - die Pumpe soll natürlich auch wieder abgeschaltet werden, da sie keinen Trockengehschutz hat, macht sie das leider nicht automatisch.

Ideen/Tipps?
Zusätzliche Info
Sonstiges
4 Kommentare
Schwimmerschalter?
Gefäß manuell ins Klo kippen. Spart Spülwasser. Und Strom für die Pumpe, außerdem hält Alexa die Klappe.
Xiaomi aqara Wassersensor? Ich weiß aber nicht wie schnell der merkt dass er nicht mehr unter Wasser ist. Ich glaube nicht schnell genug. Besser wäre:
sensor nass -> Pumpe für X Minuten an UND sensor für Y Stunden sperren

Edit: abgesehen von 5€ sensor kommen dann allerdings noch 20€ bridge und 10€ raspberry pi dazu. Mit dem pi und der bridge hat man aber einen super Grundstein für smarthome
Bearbeitet von: "dog_13" 29. Mai
dog_1329.05.2019 11:10

Xiaomi aqara Wassersensor? Ich weiß aber nicht wie schnell der merkt dass …Xiaomi aqara Wassersensor? Ich weiß aber nicht wie schnell der merkt dass er nicht mehr unter Wasser ist. Ich glaube nicht schnell genug. Besser wäre:sensor nass -> Pumpe für X Minuten an UND sensor für Y Stunden sperrenEdit: abgesehen von 5€ sensor kommen dann allerdings noch 20€ bridge und 10€ raspberry pi dazu. Mit dem pi und der bridge hat man aber einen super Grundstein für smarthome


Anstatt der Bridge lieber einen Zigbee Stick verwenden (zB conbee oder CC2531). Dann liegen die Daten nur bei dir und nicht in der chinesischen Cloud
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen