Smartphone Rückversand nach China / Akku / PayPal

12
eingestellt am 25. Jan 2017
Hallo,
hab leider ein defektes Smartphone aus China bekommen.

Banggood war nicht sehr kooperativ, dann PayPal Fall,
nun Entscheidung, ich soll die Ware zurücksenden.

Es ist leider bekannt dass es mit dem Versand von Akkus oft Probleme gibt,
da diese auch offiziell gar nicht transportiert werden.

(bekam da in der Vergangenheit schon einmal ein Päckchen zurück, welches nach Südamerika gehen sollte, da Akkus nicht transportiert werden...)

Ich befürchte nun, wenn ich es absende, und es geht zurück an mich, dass dann PayPal den Fall dicht macht und ich dumm aus der Tasche schaue...

Andere Möglichkeit wäre halt das Ding ohne Akku Richtung China loszusenden.

Wie sind eure Erfahrungen?

Reicht "Brief mit Einschreiben" oder brauche ich einen Versandnachweis mit Adresse des Empfängers? (sprich Päckchen Einschreiben, dann nur 50 Euro versichert, aber mir kam noch nie was weg und werde wohl das entsprechende Risiko eingehen...)

Hatte PayPal schon angerufen, die kennen sich nicht aus, diejenigen, die sich auskennen würden kann man telefonisch wohl nicht erreichen laut deren Aussage, und bevor ich da nochmals anrufe und die mir den Fall versauen oder was falschen machen frag ich lieber mal hier.

Gibt bestimmt auch andere mit Erfahrungen mit Retouren nach CN

Auf alle Fälle schon mal danke!
Zusätzliche Info
12 Kommentare
Frag PP schriftlich. Dann hast du was in der Hand wenn es Probleme gibt.
Produkttester25. Jan 2017

Frag PP schriftlich. Dann hast du was in der Hand wenn es Probleme gibt.



Nachdem ich in letzter Zeit immer die "schlechtesten" PayPal Mitarbeiter am Telefon hatte scheu ich mich eher davor.

Nicht dass die den Fall schließen, wenn ich denen jetzt von den Problemen bei der Retoure schreibe...

Zumal ich bisher keinerlei Intelligente Antwort via Nachricht von PayPal erhalten hatte.
(letztes Jahr wurde ich via PayPal betrogen, geklauter eBay / PayPal Acc, musste dann noch die KK-Gebühren (ca. 20 EUR) für die Erstattung zahlen, jetzt haben die die Transaktion einfach aus meinen PP Konto ausgeblendet...)
Hatte damals aus Ärger die eMail gelöscht und nun hab ich keinen Zugriff mehr drauf
Und das war nur ein Betrug von vielen in den letzten Jahren, und das bei ca 35 Verkäufen / Jahr... -.-

Werds wohl ohne Akku zurücksenden und dem Händler anbieten, die 10 Euro für den Akku zu übernehmen bzw. den Akku getrennt versenden, sodass auf alle Fälle das eine Paket ankommt...
Bearbeitet von: "gsfwolfi" 25. Jan 2017
gsfwolfi25. Jan 2017

Nachdem ich in letzter Zeit immer die "schlechtesten" PayPal Mitarbeiter …Nachdem ich in letzter Zeit immer die "schlechtesten" PayPal Mitarbeiter am Telefon hatte scheu ich mich eher davor.Nicht dass die den Fall schließen, wenn ich denen jetzt von den Problemen bei der Retoure schreibe...Zumal ich bisher keinerlei Intelligente Antwort via Nachricht von PayPal erhalten hatte.(letztes Jahr wurde ich via PayPal betrogen, geklauter eBay / PayPal Acc, musste dann noch die KK-Gebühren (ca. 20 EUR) für die Erstattung zahlen, jetzt haben die die Transaktion einfach aus meinen PP Konto ausgeblendet...)Hatte damals aus Ärger die eMail gelöscht und nun hab ich keinen Zugriff mehr drauf Und das war nur ein Betrug von vielen in den letzten Jahren, und das bei ca 35 Verkäufen / Jahr... -.-Werds wohl ohne Akku zurücksenden und dem Händler anbieten, die 10 Euro für den Akku zu übernehmen bzw. den Akku getrennt versenden, sodass auf alle Fälle das eine Paket ankommt...


Rein aus Interesse: Wie haben die es geschafft deinen Account zu klauen? Ich frage mich das immer wieder wenn ich sowas lese.
CiCihua25. Jan 2017

Rein aus Interesse: Wie haben die es geschafft deinen Account zu klauen? …Rein aus Interesse: Wie haben die es geschafft deinen Account zu klauen? Ich frage mich das immer wieder wenn ich sowas lese.



nicht meiner wurde geklaut. Den eBay und PayPal Acc des Käufers. Ich bekomm das Geld, versende die Ware, 3 1/2 Wochen später dann PayPal, ähm, wir wurden beschissen, bezahlen darfst aber du das ganze. Und btw, herzlichen Glückwunsch, du darfst on TOP noch 20 Euro Kreditkarten Rückbuchungsgebühren an uns bezahlen. Als Verkäufer ist man echt gef*ckt, egal ob auf eBay mit PayPal oder bei Amazon mit A-Z...

Was ich schon alles für die Inkompetenz, Dummheit und mangelnden IT-Kenntnissen von anderen bezahlen durfte.
Es werden keine Passwörter ohne Grund geklaut. Wenn der so dumm ist und Phishing Mails öffnet oder überall das gleiche PW benutzt, wieso werde ich dann zur Kasse gebeten?

PayPal hat das nicht ohne Grund ausgeblendet...
Bearbeitet von: "gsfwolfi" 25. Jan 2017
gsfwolfi25. Jan 2017

nicht meiner wurde geklaut. Den eBay und PayPal Acc des Käufers. Ich …nicht meiner wurde geklaut. Den eBay und PayPal Acc des Käufers. Ich bekomm das Geld, versende die Ware, 3 1/2 Wochen später dann PayPal, ähm, wir wurden beschissen, bezahlen darfst aber du das ganze. Und btw, herzlichen Glückwunsch, du darfst on TOP noch 20 Euro Kreditkarten Rückbuchungsgebühren an uns bezahlen. Als Verkäufer ist man echt gef*ckt, egal ob auf eBay mit PayPal oder bei Amazon mit A-Z...Was ich schon alles für die Inkompetenz, Dummheit und mangelnden IT-Kenntnissen von anderen bezahlen durfte.Es werden keine Passwörter ohne Grund geklaut. Wenn der so dumm ist und Phishing Mails öffnet oder überall das gleiche PW benutzt, wieso werde ich dann zur Kasse gebeten?PayPal hat das nicht ohne Grund ausgeblendet...



immer und immer wieder wird hier wiederholt, " kein verkäufer solle paypal anbieten", aber wenn doch dann guckt man halt in die Röhre
Geldverdienen9525. Jan 2017

immer und immer wieder wird hier wiederholt, " kein verkäufer solle paypal …immer und immer wieder wird hier wiederholt, " kein verkäufer solle paypal anbieten", aber wenn doch dann guckt man halt in die Röhre



ohne PayPal hast du halt bei viele Artikeln einen sehr viel geringeren Erlös...
Man versucht halt zumindest immer das Beste für sich rauszuholen.

PayPal checkt ja auch seit neuestem IP-Adressen und lässt sich neue IPs ggf. verifizieren. Aber das dauert immer alles ewig bis das mal dann wirklich "Betrugssicher" ist...
gsfwolfi25. Jan 2017

ohne PayPal hast du halt bei viele Artikeln einen sehr viel geringeren …ohne PayPal hast du halt bei viele Artikeln einen sehr viel geringeren Erlös...



Wird zwar oft behauptet, aber bei meinen Verkäufen (bei Ebay über 300x) habe ich davon noch nie etwas bemerkt. Es dauert nur länger, bis die Ware verkauft wurde.
Bearbeitet von: "satosato" 25. Jan 2017
^^
satosato25. Jan 2017

Wird zwar oft behauptet, aber bei meinen Verkäufen (bei Ebay über 300x) h …Wird zwar oft behauptet, aber bei meinen Verkäufen (bei Ebay über 300x) habe ich davon noch nie etwas bemerkt. Es dauert nur länger, bis die Ware verkauft wurde.



hier z.B. ganz übel

ebay.de/itm…944

Das Teil wäre 25 - 30 Euro Wert gewesen...

Ohne PayPal nur 10,50 Euro incl. Versand... Mega Schnäppchen!

Und das Spiel ist ein TOP-Seller auf eBay...

Mit PayPal hätte der sicherlich mehr bekommen...
gsfwolfi3. Feb 2017

hier z.B. ganz übelhttp://www.ebay.de/itm/332110745944Das Teil wäre 25 - 3 …hier z.B. ganz übelhttp://www.ebay.de/itm/332110745944Das Teil wäre 25 - 30 Euro Wert gewesen...Ohne PayPal nur 10,50 Euro incl. Versand... Mega Schnäppchen!Und das Spiel ist ein TOP-Seller auf eBay...Mit PayPal hätte der sicherlich mehr bekommen...



Deshalb verkaufe ich alles per Festpreis (Sofort Kaufen). Einfach 1 - 2 Euro billiger als die PayPal-Jünger anbieten und schon findet man einen Käufer, dauert halt manchmal ein paar Tage.
Beachten_1: Beim Kauf in der Bay steht oft "Versand aus D bzw. Bremen o.ä.", in der Artikelbeschreibung steht dann am Ende sehr häufig ein Unternehmer in CN (o.a.), mit dem dann der Kaufvertrag auch eingegangen wird.
Erfahrungsgemäß kann man i.R.d. gesetzl. Rücktrittszeit (14 Tage oder 1 Monat) den Artikel mit ebay-Unterstützung an den Auslieferer zurücksenden, also z.B. Bremen. Darüber hinaus leistet ebay keine Unterstützung und der Artikel ist an den Verkäufer nach CN zurückzusenden.

Beachten_2: Ein Kauf mit Bezahlung durch PayPal gibt keine bessere Situation i.R.d. Reklamation. Stoisch verlangt PayPal eine Rücksendung nach CN, um die Auflagen des Kaufvertrages zu erfüllen. Auf die Mitteilung und Nachweise, wonach der Privat-Kunde keine Lithium-Akku-haltigen Geräte nach CN schicken kann (was dort bekannt ist), führt zu keiner anderen Einstellung bei PayPal. Alles selbst langatmig durchgezogen schriftlich u telefonisch bis zur letzten Stufe "Entscheidung PayPal anerkennen". Dann kommt als Entscheidung "Senden Sie den Artikel wie beschrieben zum Verkäufer. Auf Antrag unterstützt Sie PayPal möglicherweise bis 25€ Versandkosten-Unterstützung". -
Ich unterstelle absichtliches Dumm-Verhalten.

Die exakt gleiche Situation entsteht im Fall der Fälle bei den Online-Schops von Gearbest, Efox, Tomtop, Tinydeals etc. Paypal verdient bei diesen Shops enorm und suggeriert dem Käufer einen Schutz, den er überhaupt nicht hat im vergleichbaren Fall.

Interessant wäre noch die bei "aliexpress.com" in vielen Fällen angeführte Versicherung bis 2 Jahre durch Allianz International. Trotz intensivem Stöbern konnte ich da nichts zum Thema "Rücksendung mit Lithium-Akku" finden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler