SMILE.AMAZON.de - Einkaufen und Gutes tun | 0,5% an soziale Organisationen

Bei Amazon gibt es jetzt die Möglichkeit über die Adresse smile.amazon.de einzukaufen und dabei sozial Organisationen zu ünterstützen. Das beste dabei ist man bezahlt keinen Cent mehr zum normalen Amazon Preis und Amazon legt die 0,5% drauf. Finde ich eine nette Geste von Amazon, zumal man die Organistation selbst wählen kann.


Mit jedem Einkauf über die Adresse smile.amazon.de unterstützen Sie eine soziale Organisation Ihrer Wahl. smile.amazon.de ist das gleiche Amazon.de, das Sie kennen, die gleichen niedrigen Preise, dieselbe Auswahl und das gleiche Shopping-Erlebnis, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Amazon 0,5% der Einkaufssumme an eine von Ihnen ausgewählte soziale Organisation weitergibt. Und das, ohne Kosten für Sie oder die Organisation, die Sie auswählen. Sie können unter Tausenden von Organisationen wählen, die Sie unterstützen können.

Beste Kommentare

Also statt Steuern zahlen spendet Amazon lieber an Soziale Organisationen und kann das sicher auch noch irgendwie absetzen. Ist ja der Wahnsinn...

Will ja kein Griesgram sein. Aber würde Amazon in Deutschland Steuern zahlen, könnten die sozialen Einrichtungen in Deutschland viel besser vom Bund der Steuerzahler bezuschusst werden.

Cold, da scheinheilig!

dafür gehen dann wahrscheinlich die ganzen Ref- und Cashebacklinks nicht mehr.

was für eine wohltätigkeit 0,5% zu spenden und damit die eigenen Partner zu verarschen.

Für mich ist das Augenwischerei... buch7.de spendet 5-10% vom Umsatz, dagegen sehen die 0.5% echt lächerlich aus.

38 Kommentare

Gute Sache, nur muss ich dafür extra auf einen Link klicken? Kann man doch auch so machen und spenden dann wird wenigstens jeder Einkauf gezählt....

Edit. Ok man kann sich die Organisationen selbst aussuchen von daher Top!
Bearbeitet von: "creator1982" 11. Nov 2016

mit extra link ist es doch Schwachsinn. Cold^^

Nichts Neues.
Ging vorher schon über Drittseiten wie z.B: Gooding.de, jetzt direkt über amazon.

dafür gehen dann wahrscheinlich die ganzen Ref- und Cashebacklinks nicht mehr.

was für eine wohltätigkeit 0,5% zu spenden und damit die eigenen Partner zu verarschen.

Der gleiche Deal wurde gerade weggespamt.

doppelt , kein deal, spam

frage mich gerade, ob das wirklich ein heißer "deal" & nicht vielmehr ne coole info ist
Bearbeitet von: "Schlabbeldiwau" 11. Nov 2016

Danke für die Info Gooding und Co. gehen ja nicht mehr.

Also statt Steuern zahlen spendet Amazon lieber an Soziale Organisationen und kann das sicher auch noch irgendwie absetzen. Ist ja der Wahnsinn...

Ich finde es eine tolle Sache. Danke.

super sache, danke für den Hinweis!

tomekk00vor 21 m

Ich finde es eine tolle Sache. Danke.


Was genau ist daran toll?? Richtig Toll währe es, wenn sie die 0,5% von jeder Bestellung auf das Gehaltskonto des Mitarbeiters zahlen würden der da steht und für den Mindestlohn die Milliardengewinne erwirtschaftet.
Bearbeitet von: "illmonkey" 11. Nov 2016

Für mich ist das Augenwischerei... buch7.de spendet 5-10% vom Umsatz, dagegen sehen die 0.5% echt lächerlich aus.

BennyBunnyvor 4 m

Für mich ist das Augenwischerei... buch7.de spendet 5-10% vom Umsatz, dagegen sehen die 0.5% echt lächerlich aus.



Nicht wenn man evtl. Umsatzvergleiche zieht.

WO ist der DEAL?!

Einfach COLD!
Bearbeitet von: "Sachellen" 11. Nov 2016

Will ja kein Griesgram sein. Aber würde Amazon in Deutschland Steuern zahlen, könnten die sozialen Einrichtungen in Deutschland viel besser vom Bund der Steuerzahler bezuschusst werden.

Cold, da scheinheilig!

Gentlyvor 49 m

Nichts Neues.Ging vorher schon über Drittseiten wie z.B: Gooding.de, jetzt direkt über amazon.



Wenn es vorher eben nicht direkt über Amazon ging, ist es ja doch etwas Neues....

illmonkeyvor 22 m

Was genau ist daran toll?? Richtig Toll währe es, wenn sie die 0,5% von jeder Bestellung auf das Gehaltskonto des Mitarbeiters zahlen würden der da steht und für den Mindestlohn die Milliardengewinne erwirtschaftet.

Das wirst Du so einfach leider nicht ändern können ... leider.
Es ist besser als nichts oder täusche ich mich da?

illmonkeyvor 53 m

dafür gehen dann wahrscheinlich die ganzen Ref- und Cashebacklinks nicht mehr.was für eine wohltätigkeit 0,5% zu spenden und damit die eigenen Partner zu verarschen.


Ich finds gut.

Amazon soll lieber Steuern zahlen. Damit täten sie genug Gutes.

tomekk00vor 9 m

Das wirst Du so einfach leider nicht ändern können ... leider. Es ist besser als nichts oder täusche ich mich da?



Ne, eg nicht. Wenn man was "soziales" tun will, dann kauft man nicht bei Amazon. Sowas tut vielleicht gut für ein verblendetes Ego, mehr aber nicht.

Wenn man bedenkt, dass Amazon bis zu 6% Werbekostenvergütung zahlt und das mal eben über Nacht für die größten Anbieter einfach so gesperrt hat sind 0,5% echt peinlich. Von wegen soziales Image.

Verfasser

dinoovor 5 m

Wenn man bedenkt, dass Amazon bis zu 6% Werbekostenvergütung zahlt und das mal eben über Nacht für die größten Anbieter einfach so gesperrt hat sind 0,5% echt peinlich. Von wegen soziales Image.


Besser als wie bisher gar nix zu machen, oder?

Heidschnucke_23vor 37 m

Will ja kein Griesgram sein. Aber würde Amazon in Deutschland Steuern zahlen, könnten die sozialen Einrichtungen in Deutschland viel besser vom Bund der Steuerzahler bezuschusst werden. Cold, da scheinheilig!


Jaja, immer die bösen ausländischen Unternehmungen... Komisch, dass sich keine über die Steuervermeidungstricks der deutschen Großkonzerne aufregt wie zB unser "Großmeister" VW mit seinen Briefkastenfirmen. Wenn diese nicht solch einen wahnsinns Aufwand betreiben und damit mehr in die deutschen Steuerkassen zahlen würden, dann würde es uns auch mehr als gut gehen...
Auch das nenne ich scheinheilig...
Bearbeitet von: "DealZTaur" 11. Nov 2016

GerWondervor 8 m

Besser als wie bisher gar nix zu machen, oder?


Nein, besser wäre es gewesen das System so zu lassen wie es war dann bräuchte es ihre scheinheilige Smile-Kampagne nicht. Über boost-project.com konntest du mal bis zu 6% spenden. An die Organisation deiner Wahl. Dann wurde auf 1,8% oder so verringert. Jetzt ist Amazon ganz raus. Das ist keine Wohltat von Amazon, sondern eine Schande. Und wer leidet darunter? Genau, die Schwächsten mal wieder. Und Amazon freut sich über höhere Profite.

tomekk00vor 28 m

Das wirst Du so einfach leider nicht ändern können ... leider. Es ist besser als nichts oder täusche ich mich da?



Wie oben schon erwähnt: Hängt davon ab, ob die Affiliates ihre Provisionen dennoch erhalten. Falls nicht, dürfte Amazon mit Smile sogar günstiger wegkommen, also Kosten sparen...

Zudem koennen sie die Spenden steuerlich geltend machen, also die "Grosszuegigkeit" doch wieder dem Steuerzahler aufbuerden.

Das ist Scheiße! Stinkende schmierige Scheiße, mehr nicht!

Caipirinnavor 4 m

Das ist Scheiße! Stinkende schmierige Scheiße, mehr nicht!


LoL, mein Kommentar landet in der Moderation und das hier geht durch....

dinoovor 3 m

LoL, mein Kommentar landet in der Moderation und das hier geht durch....


Meine Güte es gibt Leuten denen kann man es nicht recht machen ... da gibt es gleich eine weltweite Diskussion über die bösen Unternehmen ...
Als würde da keiner kaufen und alle spenden so oder so horrende Beträge.

Moderator

Habs mal nach diverses verschoben, ein Deal ist es ja nicht wirklich.

BennyBunnyvor 1 h, 14 m

Für mich ist das Augenwischerei... buch7.de spendet 5-10% vom Umsatz, dagegen sehen die 0.5% echt lächerlich aus.



Kann man bei buch7.de Fernseher kaufen?

Bei Boost-Project.org gibt es 1,8% und man erhält eine Spendenquittung. Außerdem Kontrolle für was man spendet.

illmonkeyvor 3 h, 5 m

dafür gehen dann wahrscheinlich die ganzen Ref- und Cashebacklinks nicht mehr.was für eine wohltätigkeit 0,5% zu spenden und damit die eigenen Partner zu verarschen.



Gibt doch eh keine Cashbackpartner mehr, oder? Dann kann man auch spenden.
Bearbeitet von: "padrino" 11. Nov 2016

humanityvor 2 h, 8 m

Bei Boost-Project.org gibt es 1,8% und man erhält eine Spendenquittung. Außerdem Kontrolle für was man spendet.



Oh das klingt interessant also 1,8% bei Amazon und dann nach "Freigabe" eine Spendenquittung? Bekomme ich einen persönlichen Link den ich für mich setzen kann oder muss ich immer über die Seite gehen und die Spendenquittung wird anerkannt? Bisher geht das Geld an die Rocketbeans aber das wollte ich eh in Zukunft ändern.

mila87vor 53 m

Oh das klingt interessant also 1,8% bei Amazon und dann nach "Freigabe" eine Spendenquittung? Bekomme ich einen persönlichen Link den ich für mich setzen kann oder muss ich immer über die Seite gehen und die Spendenquittung wird anerkannt? Bisher geht das Geld an die Rocketbeans aber das wollte ich eh in Zukunft ändern.


Amazon hat alle großen Werber rausgeworfen (wie zB auch MyDealz). Darunter auch wohltätige wie boost-project. Das heißt über die kannst du bei einem Amazon-Einkauf nicht mehr spenden. Deswegen ja, die 0,5% sind eine ganz schwache Leistung und eigentlich Kundenverarsche.
Edit: Ja ne Spendenquittung würdest du glaube ich bekommen. Du kannst ja auch über andere Shops Spenden generieren. Du musst immer über boost-project.com einkaufen. So wie bei Shoop/Qipu auch.
Bearbeitet von: "dinoo" 11. Nov 2016

Horst Schlaemmervor 21 h, 3 m

Wie oben schon erwähnt: Hängt davon ab, ob die Affiliates ihre Provisionen dennoch erhalten. Falls nicht, dürfte Amazon mit Smile sogar günstiger wegkommen, also Kosten sparen...


Was wohl so ist spiegel.de/wir…tml

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Schöne grüße aus hurghada.( Kroko ist auch dabei)1829
    2. Gewinnspiele posten1010
    3. KWK Betrug MyDealz Nutzer...4057
    4. Handy-Datenflatrate Beratung56

    Weitere Diskussionen