SO hohe Differenz bei Neuvertrag über Telekom / Reseller?

23
eingestellt am 4. JunBearbeitet von:"Lauchlappen3000"
Hallo zusammen,

wir schauen gerade nach einem Neuvertrag mit einem iPhone 8 Plus und stellen uns die Frage, ob das tatsächlich so ist, wie wir es rechnen.

Ein Neuvertrag bei der Telekom direkt (Magenta Mobil S mit IPhone 8 Plus 64 GB) soll eine Zuzahlung von 699€ kosten:

telekom.de/unt…975

Bei dem Reseller Preisbörse24 kostet das gleiche Bundle eine Zuzahlung von 299€:

preisboerse24.de/129…tml

Bei Preisbörse24 sind sogar die ersten 24 Monate reduziert auf 39,95 (statt 44,95€), bei der Telekom nur die ersten 12 Monate --> nochmal 60€ weniger.

Somit ergibt sich bei den identischen Verträgen eine Differenz von ca. 460€.
Ist das tatsächlich so oder rechnen wir das falsch?

Bei Vertragsverlängerungen ist die Zuzahlung bei der Telekom direkt für ein Top-Smartphone sogar höher als die Bestpreise hier teilweise, obwohl man seinen sowieso nicht ganz günstigen Vertrag um 24 Monate verlängert?

Ich verstehe den Sinn dahinter nicht. Gibt es zu viele Leute, die das einfach machen und die Reseller gar nicht kennen oder wie können die das so teuer verkaufen?

Vielleicht kann mich mal jemand aufklären. Danke!
Zusätzliche Info
Diverses
23 Kommentare
Faulheit, Skepsis und Unkenntnis sind die Hauptgründe für den direkten Abschluss bei der Telekom.
Wobei man fairer Weise sagen muss das man auch beim direkten Abschluss bei der Telekom nicht zwingend den "normalen" Preis zahlen muss. Ein bisschen Luft ist immer.
Vor allem hast du bei der Telekom oft noch ordentlich hohe Prämien über Cashback wie Shoop oder Payback. Die Händler gehen da schon eher ans Limit und zahlen höchstens wenige Euro bei ihren Aktionsangeboten.
Das kann man sich kann einfach erklären vorstellen:

Diejenigen Personen, welche nur die Telekom als Marke kennen, haben eine große Zahlungsbereitschaft. Die will die Telekom natürlich mitnehmen (Teure Verträge vor Ort und auf der offiziellen Internetseite).

Leute welche sich im Markt auskennen, vergleichen die Preise. Die Telekom verdient an diesen Kunden trotzdem noch Geld, jedoch ist die Zahlungsbereitschaft deutlich geringer. Die Reseller greifen genau diese Kunden ab und bieten passende Verträge an, welche zu den anderen Anbietern konkurrenzfähig sind.

Das ist übrigens nicht nur bei Handyverträgen zu beobachten, sondern bei vielen Geschäftsmodellen.
Du hast es schon richtig erkannt:
"Gibt es zu viele Leute, die das einfach machen und die Reseller gar nicht kennen"
Die lässt die Telekom ordentlich die Taschen auf machen, weil die sowieso zur Telekom gehen. Die sind damit aber völlig zufrieden, weil sie keine Ahnung haben, dass sie bei nem Reseller ein viel besseres Geschäft machen können (oder keine Lust auf die "Arbeit" haben).
Die Reseller sind dafür da den Rest abzufischen, die die maximale Preisersparnis wollen. Da konkurieren sie aber mit allen Anbietern, die das genauso wollen. Ergo, die Angebote gehen bis zur Schmerzgrenze runter.
Selber können sie das natürlich nicht anbieten, sonst müssten sie ja den Millionen "Melkkunden" auch ein besseres Angebot machen.
Der Reseller hat kein Ladengeschäft, keine Beratung, keine Vorführgeräte, keine 24 Stunden Hotline, kein Trikot-Sponsoring für den FC Bayern, kein Verkäufer im Laden, der etwas von Provision für den Vertragsabschluss haben möchte.usw......

Außerdem muss man sagen, kann man auch direkt bei Providern gut verhandeln. Die können dir sowohl im Laden als auch am Telefon bei Vertragsabschluss einen ordentlichen Nachlass geben. Erstmal versuchen das maximale rauszuquetschen ist doch normal.
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 4. Jun
MarcoJoovor 41 m

Der Reseller hat kein Ladengeschäft, keine Beratung, keine Vorführgeräte, k …Der Reseller hat kein Ladengeschäft, keine Beratung, keine Vorführgeräte, keine 24 Stunden Hotline, kein Trikot-Sponsoring für den FC Bayern, kein Verkäufer im Laden, der etwas von Provision für den Vertragsabschluss haben möchte.usw......Außerdem muss man sagen, kann man auch direkt bei Providern gut verhandeln. Die können dir sowohl im Laden als auch am Telefon bei Vertragsabschluss einen ordentlichen Nachlass geben. Erstmal versuchen das maximale rauszuquetschen ist doch normal.


Als mydealzer würde ich eh nicht ein Telekom Store betreten. Da hat man mehr Ahnung als so mancher Mitarbeiter hinter dem Tresen. Und die mondpreise können se eine Oma verkaufen aber doch nicht einem der die Preise kennt und beobachtet
Übrigens hast du bei deinen Angeboten übersehen, dass das Telekom-Angebot für Normalos war, das preisboerse-Angebot jedoch für Junge Leute. Beim selben Tarif werden die Tarifgebühren aufgrund des Online-Bonus i.d.R. bei der Telekom geringfügig günstiger sein.
Mokovor 10 m

Übrigens hast du bei deinen Angeboten übersehen, dass das Telekom-Angebot f …Übrigens hast du bei deinen Angeboten übersehen, dass das Telekom-Angebot für Normalos war, das preisboerse-Angebot jedoch für Junge Leute. Beim selben Tarif werden die Tarifgebühren aufgrund des Online-Bonus i.d.R. bei der Telekom geringfügig günstiger sein.


Stimmt, das sehe ich jetzt erst, danke für den Hinweis.
Ich aktualisiere den Link. Zuzahlung bleibt gleich, aber der monatliche Grundpreis ist 2€ höher, also sind es dann effektiv "nur noch" gute 400€ weniger.


Danke allen für die ausführliche Bestätigung.
> Gibt es zu viele Leute, die das einfach machen und die Reseller gar nicht kennen oder wie können die das so teuer verkaufen?

Ja. Wobei - "zu viele" sind das ja nicht, denn irgendwo müssen ja auch Gewinnbeitrag & Konstanz herkommen. Muss ja nicht von uns sein. (-;=
Und wie ist das bei Vertragsverlängerungen?

Konkret geht es bei uns nämlich auch um eine VVL.

Im Telekom Mitarbeiter Chat gab es ggü. dem Standardangebot der Telekom im Kundencenter für VVL lediglich nochmal 12x 10€ Rabatt auf die Grundgebühr, also 120€ Erlass ggü. dem völlig überteuerten Standard (Zuzahlung weiterhin 699€ für ein iPhone 8 Plus).

Ein Neuabschluss bei Vodafone wäre immer noch (!) 300€ günstiger. Auf den Hinweis hin beendete der Telekom Mitarbeiter den Chat und bedanke sich für das Gespräch - so richtig konstruktiv war das somit nicht, bis auf die 120€ Entgegenkommen, was aber wie geschrieben immer noch eine 300€ Differenz zum Neuabschluss bei Vodafone (ähnliche Konditionen) macht.

Klar, Neukunden stehen immer besser, verstehe ich auch - aber so wird mein Kollege nun wohl zu Vodafone wechseln.
Scheint aber bei der Telekom keinen zu stören.
Bearbeitet von: "Lauchlappen3000" 4. Jun
Wie bei jeder KFZ-Versicherung : Vergleichsangebote einholen, Anbieter diese vorlegen, entweder geht der mit oder man geht zur Konkurrenz.
MOTvor 1 h, 24 m

Als mydealzer würde ich eh nicht ein Telekom Store betreten. Da hat man …Als mydealzer würde ich eh nicht ein Telekom Store betreten. Da hat man mehr Ahnung als so mancher Mitarbeiter hinter dem Tresen. Und die mondpreise können se eine Oma verkaufen aber doch nicht einem der die Preise kennt und beobachtet


„...einEN Telekom Store...“
„...eineR Oma verkaufen...“
Fitch0815vor 52 m

„...einEN Telekom Store...“„...eineR Oma verkaufen...“


Wenn du schon korrigieren musst, dann doch bitte alle Fehler.
Fitch0815vor 1 h, 49 m

„...einEN Telekom Store...“„...eineR Oma verkaufen...“


einEM Telekom Store
einE Oma verkaufen
Lauchlappen3000vor 2 h, 24 m

Und wie ist das bei Vertragsverlängerungen? [...] Auf den Hinweis hin …Und wie ist das bei Vertragsverlängerungen? [...] Auf den Hinweis hin beendete der Telekom Mitarbeiter den Chat und bedanke sich für das Gespräch [...] aber so wird mein Kollege nun wohl zu Vodafone wechseln.Scheint aber bei der Telekom keinen zu stören.


Die Telekom sieht sich nicht als Konkurrenz zu den Mitbewerbern, sondern als Unikat. Dementsprechend kommt für die eine Tarifkonkurrenz zu den Tarifkonkurrenten überhaupt nicht in frage. Wie du schon festgestellt hast, gibt's einfach genügend Leute, die sich als Kunde beim gefühlten Marktführer quasi geehrt fühlen - siehe auch Apple, Bayern München, Mercedes, Adidas und so weiter.
Turaluraluraluvor 10 m

einEM Telekom StoreeinE Oma verkaufen


Lies mal den Originalen Post. Dann ergibt deine Korrektur weniger Sinn als meine.
Fitch0815vor 2 m

Lies mal den Originalen Post. Dann ergibt deine Korrektur weniger Sinn als …Lies mal den Originalen Post. Dann ergibt deine Korrektur weniger Sinn als meine.


Lies mal meine nachgestellten Korrekturen als zusammenhängenden Satz. Dann ergibt meine Korrektur zwar tatsächlich weniger Sinn als deine, aber trotzdem... (-;=
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 4. Jun
Turaluraluraluvor 2 m

Lies mal meine nachgestellten Korrekturen als zusammenhängenden Satz. Dann …Lies mal meine nachgestellten Korrekturen als zusammenhängenden Satz. Dann ergibt meine Korrektur zwar tatsächlich weniger Sinn als deine, aber trotzdem... (-;=


Das stimmt allerdings:)
Eine VVL niemals machen. Da kann man das Geld auch im Kamin verbrennen. Wenn man bei der tcom mit seiner Rufnummer „bleiben“ will kündigen, dann für einen Monat zu einem Prepaidanbieter wechseln 25€ für die wechsel vom prepaidanbieter bekommenund in der Zeit einen Vertag bei der tcom über einen Reseller abschließen. Kostet zwar doppelte Portierungsgebühr aber ist um ein Vielfaches günstiger als die Kosten einer VVL.
J2K1vor 43 m

Eine VVL niemals machen. Da kann man das Geld auch im Kamin verbrennen. …Eine VVL niemals machen. Da kann man das Geld auch im Kamin verbrennen. Wenn man bei der tcom mit seiner Rufnummer „bleiben“ will kündigen, dann für einen Monat zu einem Prepaidanbieter wechseln 25€ für die wechsel vom prepaidanbieter bekommenund in der Zeit einen Vertag bei der tcom über einen Reseller abschließen. Kostet zwar doppelte Portierungsgebühr aber ist um ein Vielfaches günstiger als die Kosten einer VVL.


Reicht ein Monat Wechsel oder müssen es nicht drei Monate sein?
Mich würde interessieren was die Leute bei einer Vertragsverlängerung aushandeln konnten? Gibt es hier vllt Mitleser die vor kurzem verlängert haben?
Mir haben Sie den S Simonly 1.-12. Monat für 14,95€ (inkl. M1) und ab dem 13. Monat für 24,95€ angeboten. Hardware benötige ich nicht, und die 4GB reichen mir dicke.
Meint Ihr da geht mehr auszuhandeln oder vielelicjt einen aktuellen Thread wo man sich austauschen kann oder Erfahrungswerte nachlesen kann?
Lauchlappen3000vor 6 h, 17 m

Und wie ist das bei Vertragsverlängerungen?Konkret geht es bei uns nämlich …Und wie ist das bei Vertragsverlängerungen?Konkret geht es bei uns nämlich auch um eine VVL.Im Telekom Mitarbeiter Chat gab es ggü. dem Standardangebot der Telekom im Kundencenter für VVL lediglich nochmal 12x 10€ Rabatt auf die Grundgebühr, also 120€ Erlass ggü. dem völlig überteuerten Standard (Zuzahlung weiterhin 699€ für ein iPhone 8 Plus).Ein Neuabschluss bei Vodafone wäre immer noch (!) 300€ günstiger. Auf den Hinweis hin beendete der Telekom Mitarbeiter den Chat und bedanke sich für das Gespräch - so richtig konstruktiv war das somit nicht, bis auf die 120€ Entgegenkommen, was aber wie geschrieben immer noch eine 300€ Differenz zum Neuabschluss bei Vodafone (ähnliche Konditionen) macht.Klar, Neukunden stehen immer besser, verstehe ich auch - aber so wird mein Kollege nun wohl zu Vodafone wechseln.Scheint aber bei der Telekom keinen zu stören.


Reseller verkaufen dir auch vertragsverlängerungen zu einem guten Kurs. Schreib einfach ein paar Reseller an und frag nach VVL angeboten
Lauchlappen3000vor 1 h, 0 m

Reicht ein Monat Wechsel oder müssen es nicht drei Monate sein?


Sobald du weg bist mit der Rufnummer zählst du als Neukunde, es gibt da keine Mindestfrist. Wenn einem die Rufnummer egal ist geht das noch einfacher. Einfach einen neuen Vertrag kurz vor Ende des alten Vertrag abschließen. Jeder neue Vertrag ist wie ein Neukunde. VVL bei Resellern sind möglich, aber mir wurden da bis jetzt kaum bessere Angebote gemacht im Vergleich zu den Angeboten der tcom.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler