Sofortbonus bei Stromverträgen - Verivox, Check24, etc.

Moin zusammen,

ich bin gerade mal wieder auf der Suche nach einem neuen Stromvertrag. Was ich noch nicht ganz durchschaue, ist die Staffelung des sogenannten "Sofortbonus"...

Wenn ich meinen (geschätzten!) Jahresverbrauch auf den einschlägigen Verbrauchsportalen variiere, bekomme ich ganz unterschiedliche Sofortbonushöhen angeboten. Z.B. beim extrastrom Sofortbonus 12 von extraenergie:

Verbrauch: 2.400 kWh -> 120€ Sofortbonus
Verbrauch: 2.500 kWh -> 160€ Sofortbonus
Verbrauch: 3.500 kWh -> 195€ Sofortbonus

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Sofortbonus ja nicht an die tatsächliche Erreichung dieser Schätzwerte oder andere Bedingungen (außer Neukunden-Status) gekoppelt, oder?

Was hindert den Kunden dann daran, hier völlig utopische Verbrauchswerte anzugeben, einen möglichst hohen Bonus zu kassieren und anschließend die Abschläge (via Onlineportal o.ä.) wieder nach unten zu korrigieren?

Hab ich da einen Denkfehler? Gibt es irgendeinen Haken?

Danke & Viele Grüße,

15 Kommentare

Hallo,

Auch, wenn du die Möglichkeit hast die Abschläge nach unten zu korrigieren ( ist relativ selten), wird es nach 12 Monaten eine Schlussrechnung geben, wo eine Wertberichtigung statt findet.

sarakoch

Hallo, Auch, wenn du die Möglichkeit hast die Abschläge nach unten zu korrigieren ( ist relativ selten), wird es nach 12 Monaten eine Schlussrechnung geben, wo eine Wertberichtigung statt findet.



Ja, mit dem Neukundenbonus hast Du recht. Aber doch nicht mit dem Sofortbonus??

sarakoch

Hallo, Auch, wenn du die Möglichkeit hast die Abschläge nach unten zu korrigieren ( ist relativ selten), wird es nach 12 Monaten eine Schlussrechnung geben, wo eine Wertberichtigung statt findet.



Doch Sofortbonus bekommst du nur, wenn du am Ende die bestimmte kWh erreichst.

Sorry, dass kann ich mir nicht vorstellen. Es gibt doch zwei Arten von Boni:

1. Neukundenbonus: Meistens prozentual. Den gibt's am Ende auf der Jahresendabrechnung und hängt vom Verbrauch ab.
2. Sofortbonus: Absoluter Betrag. Den gibt's direkt nach 60 Tagen nach Vetragsabschluss aufs Konto. Der dürfte doch eigtl NICHT vom tatsächlichen Verbrauch abhängen...!? Den habe ich ja bereits nach einigen Wochen auf meinem Konto...!

freebie

Der dürfte doch eigtl NICHT vom tatsächlichen Verbrauch abhängen...!? Den habe ich ja bereits nach einigen Wochen auf meinem Konto...!



So ist es und praktiziere ich schon seit Jahren so.
Noch ein Tipp, lass Dir bei Verivox alle Tarife anzeigen. Nicht nur die vorgefilterten.
Und, mit dem Verbrauch etwas rumspielen. D.h. mal z.B. 2000 kWh mal mit 2001, 2099, 2100, 2101 testen. Du wirst sehen, dass der Soforbonus oft anders ist. Man muß sich das alles genau ausrechnen. Desweiteren kannst Du bzw. Deine Freundin, oder sonst wer, Dich werben und nochmal 25 € kassieren.

sarakoch

Doch Sofortbonus bekommst du nur, wenn du am Ende die bestimmte kWh erreichst.



Quatsch.

sarakoch

Doch Sofortbonus bekommst du nur, wenn du am Ende die bestimmte kWh erreichst.


Dann ruf an und frag selbst.

sarakoch

Dann ruf an und frag selbst.



Hehe, das brauche ich doch gar nicht. Denn meine Family und ich haben den Sofortbonus immer nach 1-2 Monaten auf dem Konto gehabt

Der Sofortbonus wird unabhängig von Deinem vorraussichtlichen Verbrauch gezahlt, nach 1-2 Monaten.
Der Neukundenbonus wird mit der 1. Rechnung, in der Regel also nach 1 Jahr, verrechnet.

Ist es also sinnvoll, den Verbrauch zu hoch einzuschätzen und den Sofortbonus dem Neukundenbonus dann vorzuziehen?

kro4president

Ist es also sinnvoll, den Verbrauch zu hoch einzuschätzen und den Sofortbonus dem Neukundenbonus dann vorzuziehen?



Das musst Du Dir selbst ausrechnen. Das ist zu individuell.
Gerne bin ich Dir dabei behilflich. Dazu benötige ich nur Deine PLZ und Deinen tatsächlichen Stromverbrauch.

kro4president

Ist es also sinnvoll, den Verbrauch zu hoch einzuschätzen und den Sofortbonus dem Neukundenbonus dann vorzuziehen?



Ich habe dir mal eine PN geschickt, danke!

Ist mir auch letztes Jahr aufgefallen. Habe 400€ check24 Bonus gekriegt und zahle im Monat 100€ Strom und Gas. Schön 3 Monate umsonst, werd ich im Frühjahr wieder so machen... X)

Wird der Verbrauch nicht beim Abschluss kontrolliert? Der Netzbetreiber hat ja immer die aktuellen Verbrauchszahlen und übermittelt diese an den neuen Stromlieferanten.

Suppenkasper92

Wird der Verbrauch nicht beim Abschluss kontrolliert? Der Netzbetreiber hat ja immer die aktuellen Verbrauchszahlen und übermittelt diese an den neuen Stromlieferanten.



Der Verbrauch nicht, nur der Zählerstand wird übermittelt. Aber Du musst Dir auch bewusst sein, dass wenn Du einen hohen Verbrauch angibst, monatlich auch höhere Abschläge zu zahlen.

Normalerweise fragt der neue Anbieter beim Wechselprozess auch den Vorjahresverbrauch beim Netzbetreiber an.
Völlig utopische Angaben sind damit sicherlich nicht möglich, 20% Abweichung wohl eher kein Problem.

Der zugesicherte Bonus (egal welcher) ist dann Vertragsbestandteil und kann, wenn er nicht an einen Mindestverbrauch gebunden ist, nachträglich eigentlich nicht mehr geändert werden. Einfach mal genau die AGB lesen.

Man kann ja im Voraus nicht wissen (bei Gas z.B.), ob ein warmer oder kalter Winter kommt.
Das kann den Verbrauch dann schon sehr deulich beeinflussen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    2. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?22
    3. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327
    4. 2 Flixbus Gutscheine a 3€11

    Weitere Diskussionen