Sofortkaufangebot - Bezahlung über Paypal - Betrugsversuch?

Verkaufe gerade bei Ebay Itunes Guthaben (50 Euro).

Heute bekam ich folgende Email:
"Hi, ich befinde mich momentan in neuseeland und würde gern ihre ituneskarte erstehen, da ich mit neuseeländischen karten nicht im deutschen ibooks store einkaufen kann...

Ich habe noch 48€ auf meinem paypal account welche ich gern dafür nutzen würde die karte von ihnen per sofortkauf zu zu erwerben.

Wenn sie hiermit einverstanden sind, lassen sie es mich bitte wissen, wäre mir eine große hilfe.


Mfg aus NZ"

Gehe ich bei Zahlungseingang über Paypal ein Risiko ein?

17 Kommentare

Gutscheinversand per Mail ? Dann Finger weg.

Denn der löst den Gutschein dann ein und sagt Paypal er hat den Gutschein nie gesehn und weg ist dein Geld.

Den Gutscheine sind bei Paypal nicht abgesichert und du guckst aus der Röhre.

Ok.

bestimmt ein Betrugsversuch. Warum sollte er bei Ebay kaufen mit Paypal wenn es doch massig Shops gibt, die Itunes Codes Per Mail verschicken.
z.b. Hier (etwas teurer aber war die erste Seite die ich gefunden habe)

itunescode.de/itu…php

schreib ihm am besten zurück er soll doch in nem Shop kaufen

JoergGreeny

Gutscheinversand per Mail ? Dann Finger weg.Denn der löst den Gutschein dann ein und sagt Paypal er hat den Gutschein nie gesehn und weg ist dein Geld.Den Gutscheine sind bei Paypal nicht abgesichert und du guckst aus der Röhre.



Wie du schon richtgi hast, sind Gutscheine von Paypal nicht abgesichert. Daher schaut der Käuferin die Röhre!

JoergGreeny

Gutscheinversand per Mail ? Dann Finger weg.Denn der löst den Gutschein dann ein und sagt Paypal er hat den Gutschein nie gesehn und weg ist dein Geld.Den Gutscheine sind bei Paypal nicht abgesichert und du guckst aus der Röhre.



^^ Mir nämlich auch schon passiert -.-´ mit nem Amazon Gutschein *grrr*

falsch!

Auch paypal-Aussage aus deinem Link wiederspricht der paypal-Vorgehensweise, die merhfach von paypal-Usern gemeldet wurde.


Paypal-webhilfe in deinem Link behauptet nämlich, als ob für Gutscheinkauf keinen Käuferschutz gebe. Das ist formal richtig, es gibt aber auch keinen Verkäuferschutz, und paypal lässt den paypal-Konflikt melden, auch wenn es um Gutscheinkauf handelt, und wenn ein Konflikt gemeldet wird, dann muss paypal zugunsten des Käufers oder Verkäufers entscheiden. Beide haben theoretisch keinen paypal-Schutz, praktisch aber entscheidet paypal in der Regel zugunsten des Käufers

Finisher

Kannst also bedenkenlos annehmen:http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1016157&p=11425095#post11425095

JoergGreeny

Gutscheinversand per Mail ? Dann Finger weg.Denn der löst den Gutschein dann ein und sagt Paypal er hat den Gutschein nie gesehn und weg ist dein Geld.Den Gutscheine sind bei Paypal nicht abgesichert und du guckst aus der Röhre.

Deswegen bei solchen Sachen mit dem Verkäufer ausmachen, diesen per Post zu schicken und beim Bezahlen im Betreff mitreinschreiben, dass der Gutschein per Post verschickt wird. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Wenn der Gutscheinkauf über Paypal nicht abgesichert ist, dann hat doch hier der Verkäufer kein Problem, oder?

Seppi1009

Wenn der Gutscheinkauf über Paypal nicht abgesichert ist, dann hat doch hier der Verkäufer kein Problem, oder?


Lies doch einfach mal die Kommentare...

Der Verkäufer hat deswegen ein Problem weil der Käufer (nachdem er den Gutschein erhalten & eingelöst hat) Paypal sagt der Account wurde gehackt. Dann bucht Paypal das Geld zurück und der Gutschein ist weg, weil man als Verkäufer Paypal nicht beweisen kann den Gutschein geliefert zu haben (gibt eben keinen Beleg!)

Eindeutig Betrug.
Am besten ebay und PayPal melden.

danke für Eure Kommentare!

Noch ein Punkt, der mir sehr spanisch vorkommt: Der Interessent hat zwar 74 positive Bewertungen, war aber seit 08.12.2011 auf Ebay nicht mehr aktiv. Ich werd mal mit Paypal telefonieren.

Hab gerade mit Paypal telefoniert.

Gutscheine sind immaterielle Güter (auch wenn sie als Plastikkarten verschickt werden) und sind somit vom Käufer- / Verkäuferschutz ausgeschlossen.

Einziges Problem: Wenn der Paypal-account geknackt wurde wird das Geld wieder eingezogen und der Gutschein ist weg.

Der Paypal-Mitarbeiter riet mir nun, falls ich auf den Deal eingehe, nach Erhalt des Geldes noch 48 Stunden zu warten. Das ist die Zeit in der ein geknackter Account meistens bemerkt wird.

Ich habe mal irgendwo gelesen, das ein User die Gutscheincodes mit dem Paypal-ACC versendet.
Somit kann er immer nachweisen, das er die Codes wirklich versendet hat.

Phallus69

Ich habe mal irgendwo gelesen, das ein User die Gutscheincodes mit dem Paypal-ACC versendet.Somit kann er immer nachweisen, das er die Codes wirklich versendet hat.



bringt trotzdem nichts, wenn der Account gehackt ist - Gutschein weg und Geld weg.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Verschenke 2 Tage Xbox Live Gold-Testversion11
    2. Post NL Paketlieferung schief gelaufen45
    3. Krokojagd 201693209
    4. 10 € Bahn eCoupon22

    Weitere Diskussionen