Solar-Insel Lösung für den Garten mit USB

12
eingestellt am 14. Apr
Moin Kinder,

warhscheinlich kennt ihr alle diese mobilen Solarpanels zum aufklappen mit 2-4 USB Ladeanschlüssen - ich hab so ne RAV Power 28 Watt Matte :

Solar Panel 28W

Nutze es seit 3 Jahren beim Camping, im Strandurlaub, bei Treffen des Grillsportvereins oder auch einfach mal im Garten tagsüber.

Prinzip immer das Gleiche - ich häng ne fast leere 10.000er Powerbank dran, lege die im Schatten (unter, hinter, neben) zum Solarpanel und das Ding schafft es die Powerbank über den Tag vollkommen zu laden. Über Nacht kommen dann 2 Redmi Note 8 dran die se wieder fast leer saugen. Tagsüber dann wieder in die Sonne

Nu habe ich - dank social Distancing und häuslicher Quarantäne - viel Zeit im Garten gehabt/verbracht dabei auch das Gartenhaus auf Vordermann gebracht und suche nun nach einer Lösung die Wetterfest bzw. für den Dauereinsatz gemacht ist.

Ziel dabei : Durch Solarenergie wird tagsüber eine Powerbank geladen (30.000er) und Nachts kann ich damit 1-2 Handys laden und 3-4 LED Streifen a 1,5 Meter betreiben die über einen Dämmerungssensor im dunklen leuchten sollen.

Das ganze würde ich am liebsten nur über 5V/USB laufen lassen um nicht Massen an Spannungs/Wandlungsverlusten zu haben.

Die Frage daher: Kennt jemand eine Quelle an der ich - wetterfeste und dauerhaft Outdoor geeignete - Solar Panels zur Montage auf dem Gartenhausdach bekomme die "ab Werk" einen Anschluss via USB anbieten damit ich die Energie direkt in eine Powerbank leiten kann ? Und natürlich sollte dieses/diese Panels groß genug sein um an einem "Durchschnittstag im Sommer" die 30.000er Powerbank auch zu laden ?

Ich hab mich selbst umgeschaut lande aber immer bei 12V Lösungen die eine Autobatterie erfordern und dann via Spannungswandler auf 220V gehen... Lohnt sich in meinem Fall nicht wirklich da das Dach nur ca 5qm Fläche hat und ich da nicht noch mit Spannungsverlusten arbeiten will - zudem ist das Ziel die Anschaffungskosten gering zu halten(120Ah Batterie kostet auch direkt mal 130€) und nach Möglichkeit alles per USB betreiben zu können.

Vielleicht kann ja jemand helfen
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

12 Kommentare
25776794-QpwBE.jpg
Sowas mit silkaflex aufs dach kleben und Kabel durchführen?
Knase14.04.2020 11:20

[Bild] Sowas mit silkaflex aufs dach kleben und Kabel durchführen?


das dürfte doch nicht mal reichen um nen halbes Handy zu laden oder ?
hatte das mal ins Auge genommen. ähnlicher Gebrauch, also gedacht für eine Datsche
amazon.de/ECO…h=1
Spannungsverluste im Niedervoltbereich brauchst du übrigens nicht fürchten, die passieren eh. Entweder mit den billigstmöglichen Komponenten in dem Produkt, dass du kaufen willst, oder unter deiner Kontrolle.
Spannendes Thema.

Lohnt sich das ganze denn überhaupt? Also, was kostet so eine Insel ungefähr, wie lang hält das und wieviel Strom kann ich dadurch sparen bzw erzeugen?

Ist es am Ende nicht eher eine Spielerei?
CrackJohn14.04.2020 16:19

Spannendes Thema.Lohnt sich das ganze denn überhaupt? Also, was kostet so …Spannendes Thema.Lohnt sich das ganze denn überhaupt? Also, was kostet so eine Insel ungefähr, wie lang hält das und wieviel Strom kann ich dadurch sparen bzw erzeugen? Ist es am Ende nicht eher eine Spielerei?


Ja ist es irgendwie schon...aber jetzt 30 Meter Kabel in 1 Meter Tiefe durch den Garten buddeln ist noch mehr Irrsinn...

Es ist eher der Comfort Gewinn wenn ich Licht am Gartenhaus hab...

Ich sehe das so...ander kaufen für 1000€ nen iPhone und haben dadurch Komfort Gewinn

Ich Kauf mir für 200€ ne Insellösung um Strom am Gartenhaus für Licht und Handy laden zu haben und das ist für mich Komfort Gewinn wenn ich mein 150€ Xiaomi Handy dran hängen kann
sven00714.04.2020 16:25

Ja ist es irgendwie schon...aber jetzt 30 Meter Kabel in 1 Meter Tiefe …Ja ist es irgendwie schon...aber jetzt 30 Meter Kabel in 1 Meter Tiefe durch den Garten buddeln ist noch mehr Irrsinn...Es ist eher der Comfort Gewinn wenn ich Licht am Gartenhaus hab...Ich sehe das so...ander kaufen für 1000€ nen iPhone und haben dadurch Komfort GewinnIch Kauf mir für 200€ ne Insellösung um Strom am Gartenhaus für Licht und Handy laden zu haben und das ist für mich Komfort Gewinn wenn ich mein 150€ Xiaomi Handy dran hängen kann



Wäre sowas vielleicht was für dich?
oldman114.04.2020 20:19

Wäre sowas vielleicht was für dich?

Gibt's da irgendwelche Erfahrungswerte zu ? 5 Watt klingt für mich echt wenig wenn ich überleg, dass mein mobiles 28 Watt liefert und damit ne 10.000er schafft.. ob dann 5 Watt ne 40.000er bzw den 4ah Akku der dabei ist schaffen wage ich sehr zu bezweifeln .... bin da technisch nicht versiert aber mein Gefühl sagt mir 5W sind viel zu wenig wenn man von ca 20% Wirkungsgrad bei ner Solarzelle ausgeht... Wäre also unter besten Bedingungen so 1,2-1,5 Watt pro Stunde.... Bei ner 5W led Lampe braucht es also 4 Stunden Sonne pur damit sie Strom für 1 stunde leuchten hat... Und den Akku da all 3-4 Tage erst in die Garage an nen Ladegerät schleppen ist weder Sinn der Sache noch sinnvoll...

Kann jemand mich korrigieren oder was besseres berichten ?!
Such mal nach Goal Yeti - dann noch ein Panel dazu mit 120 Watt. Der Inverter ist teuer, das Panel eher günstig. Lohnenswertes Investment ist das nie, aber darum gehts ja nicht.
sven00714.04.2020 21:03

Gibt's da irgendwelche Erfahrungswerte zu ? 5 Watt klingt für mich echt …Gibt's da irgendwelche Erfahrungswerte zu ? 5 Watt klingt für mich echt wenig wenn ich überleg, dass mein mobiles 28 Watt liefert und damit ne 10.000er schafft.. ob dann 5 Watt ne 40.000er bzw den 4ah Akku der dabei ist schaffen wage ich sehr zu bezweifeln .... bin da technisch nicht versiert aber mein Gefühl sagt mir 5W sind viel zu wenig wenn man von ca 20% Wirkungsgrad bei ner Solarzelle ausgeht... Wäre also unter besten Bedingungen so 1,2-1,5 Watt pro Stunde.... Bei ner 5W led Lampe braucht es also 4 Stunden Sonne pur damit sie Strom für 1 stunde leuchten hat... Und den Akku da all 3-4 Tage erst in die Garage an nen Ladegerät schleppen ist weder Sinn der Sache noch sinnvoll...Kann jemand mich korrigieren oder was besseres berichten ?!



Lass dich nicht von 24 Watt und 10.000 mA also 10A täuschen.

Auch hier hilft der Altmeister.

Ich hatte früher mal auf dem Balkon so eine Anlage die einen 12V Bleiakku geladen hat. Die Module hatten 100W und trotzdem hat es im Winter nicht fürs Handy gereicht. Du kannst am besten ein Set für 12V nehmen und dann kann man es immer noch auf 5V umwandeln. Vielleicht sowas hier:
ebay.de/itm…544
Oder hier so eine Inselanlage:
ebay.de/itm…453
Geht für 55-60€ weg + Versand.

Ein 12V Akku wird bei den meisten Inselanlagen für die Laderegler benötigt. Eine alte Autobatterie oder ähnliches genügt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler