Son of Hibachi - Aufbaufrage

4
eingestellt am 10. Jun 2012
Da hier sicherlich einige den Son of Hibachi haben, frage ich mal hier. Gestern kam der genannte Grill an und mal fix im Zimmer aufgebaut.

Haken die inneren Beine irgendwie ein? Habe sie eingesteckt, aber man kann sie mit minimalen Kraftaufwand wieder entfernen (was man ja eigentlich nicht machen soll). Wenn der Grill steht, dann sitzt er jedoch fest.
Bevor ich damit anfange zu grillen, will ich nur sichergehen. Nicht, dass sich plötzlich ein Bein selbstständig macht und der heiße Grill irgendwo die Wiese anbrennt

Ansonsten ist eine Grillplatte gewellt, sodass sie nicht in das unterste Fach passt und dort verkeilt. Drum überlege ich, ob ich Amazon einen neuen zuschicken lasse... Leider robust wie sonst was, sodass ich per Hand nicht biegen konnte

Gibt es noch Alternativen zum Hibachi?
Zusätzliche Info
4 Kommentare

Hi Dealben,

auch wenn ich keinen SoH habe, kann ich dir evtl. weiterhelfen.
Aufbauvideos findest du ein paar im Netz, u.a. das hier von Hibachi selbst
youtube.com/wat…y04
(ab 3:30 sieht man, dass die Beine eingesteckt werden; einige nutzen aber auch einen Hammer, um die festzuklopfen, s.u. Links)
Und grilltechnisch voller Infos ist z.B. Grillsportverein.de
Hier mal lesen
grillsportverein.de/for…tml
Und hier
grillsportverein.de/for…tml
grillsportverein.de/for…tml
Auch viele Tipps zum Einbrennen etc.
Und dort kann man auch die "Profis" fragen

Das mit den Beinen ist bei meinem auch so (vor 3-4Wochen gekauft). Wenn man den Grill beim grillen stehen lässt, passiert nichts. Beim schwungvollen rumtragen kann es schon sein, dass sich ein Bein löst. Müsste man wahrscheinlich mal von innen festkleben oder so verbiegen, dass es hält, war ich aber bis jetzt zu faul zu. Grillplatte (ich nehme mal an, du meinst den Rost) "gewellt" sollte allerdings nicht sein. Ja, wenn man die Roste mit der Abdeckung "anfasst" muss man manchmal ein wenig hantieren, bis der Rost fest im unteren Teil aufliegt, aber ist eigentlich kein Problem.

Ja, meine Rost

Dann scheint es "normal" zu sein mit den Beinen. Wenn es in der Praxis normal hält, dann ist es schon ok. Kleber wäre ne gute Sache, jedoch sollte der sich bei hohen Temperaturen nicht im Grillgut wiederfinden

Wegen dem Rost hilft wohl nur Retoure und neuen Grill bekommen. Ist ja zum Glück bei Amazon bestellt worden.
Das Rost kriegt man auch mit der Hand schwer raus, wenn es ganz unten eingesetzt wird. Mit dem "Deckel" geht das andere wunderbar raus - oder mal ein wenig rütteln, aber keine Gewalt.

Dank den vielen Bildern vom grillsport-forum, habe ich umso mehr Lust aufs Grillen bekommen

keine sorge das hält!
bei meinem ist auch noch nie was passiert

der rost war bei mir auch verbogen, mit purer gewalt konnte man es jedoch reparieren

von der qualität habe ich mir damals mehr erhofft, zunächst das mit dem grillrost dann ging der reißverschluss meiner tasche kaputt, dennoch ganz nettes spielzeug und auf jeden fall ein hingucker

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler