Sonderbare Email bekommen

[quote]Guten Tag **Vorname Nachname**,

unsere Kanzlei wurden vom Unternehmen Mirapodo Shop GmbH beauftragt die finanziellen Interessen zu schützen. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde notariell schriftlich versichert.

Durch die online Bestellung vom 09.05.2013 haben Sie sich rechtlich verpflichtet die Rechnung von 313,00 Euro an unseren Mandanten zu begleichen.

19,00 Euro (nach Nummer 3382 RGV)
29,00 Euro (Pauschalvergütung gemäß RVG § 7 Abs. 1 und 2)


Dieser Verpflichtung sind Sie bis heute nicht nachgekommen. Des Weiteren sind Sie dazu verpflichtet die Ausgaben unserer Beauftragung im vollen Umfang zu bezahlen.

Wir zwingen Sie nach Gesetz den Gesamtbetrag auf das Konto von Mirapodo Shop GmbH zu überweisen.

Die Bankdaten und die Lieferdaten der Bestellung finden Sie im Anhang. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 27.06.2013.

Mit verbindlichen Grüßen
Konstantin Friedrich Mirapodo Shop GmbH[/quote]

Diese Mail habe ich bekommen. Das ist ja ziemlich offensichtlich Fake und soll einen dazu bringen den Anhang zu öffnen (.zip Datei). Die Mail war mit richtigem Vor- und Nachnamen (Name ist aber auch an der Emailadresse erkennbar).

Komisch ist, dass ich diese Email an meine Privatadresse versendet wurde, die ich eig. nur für Private Kontakte, Bewerbung...nutze, für alles andere was man jeden Tag so im Internet macht, habe ich eine andere. An die Privatadressen kommt auch sonst nie Spam.

Auch ziemlich komisch ist, dass meine Mutter vor ein paar Tagen eine fast gleiche Mail bekommen hat (mit angeblicher Forderung von Dell). Auch sie benutzt ihre Mailadresse eigentlich nicht viel. Der GMX Spam filter hat die Mails auch nicht erkannt.

Kann das ein Hinweis darauf sein, dass ein bekannter, oder sogar meine Mum oder ich einen Virus haben? Weil das wir beide das bekommen, obwohl wir beide sonst fast nie Spam bekommen ist schon sonderbar.

Freue mich über eure Kommentare
Dank

Beliebteste Kommentare

Da wird der Drecksladen von GMX mal wieder Daten entweder verloren oder versilbert haben...

36 Kommentare

Löschen, Anhang nicht öffnen und einfach vergessen. Die gleiche Email habe ich heute auch bekommen. Einziger unterschied: Bei mir war es "dress-for-less" und ein anderer Absender. Wenn du genau hinschaust wirst du zudem erkennen, dass die angezeigte Emailadresse nicht mit der tatsächlichen Quelle übereinstimmt.

Die is doch bekannt, ging die letzten Wochen groß rum, is sicherlich kein Virus.

Hab heute auch eine von einem RA im Auftrag der Yves-Rocher "GmbH AG" bekommen. Da war die Mail für mich schon hinfällig...
Aber auch bei mir an eine Mailadresse die sonst Spamfrei ist.

Ich kann dazu nur sagen dass ich und ein Bekannter die gleiche Mail mit Telekom / Adidas bekommen haben. Bin auch nur auf die Mail aufmerksam geworden weil die hingegen der meisten Spammails fehlerfreies Deutsch beinhaltet. Allerdings habe ich die Mail an die "spam"-Adresse bekommen, nicht aber an meine Privatadresse. Einen Virus kann ich natürlich nicht ausschließen, aber ich habe einen aktuellen, gängigen Virenscanner an Board.

Du musst nicht unbedingt einen Virus haben, trotzdem empfiehlt sich natürlich den PC nach einem Virus durchsuchen zu lassen.
Um die Richtigkeit der Email zu prüfen könntest du dich natürlich mal über das Kontaktformular der Mirapodo-Seite informieren.

Da wird der Drecksladen von GMX mal wieder Daten entweder verloren oder versilbert haben...

Danke für die vielen Antworten.

Das es Spam/Fake ist und man den Anhang nicht öffnen sollte ist klar. War nur verwundert da es wie gesagt sonst spamfreie Adressen sind und die die Namen wussten...


Dommi

Da wird der Drecksladen von GMX mal wieder Daten entweder verloren oder versilbert haben...



Waren es bei den anderen den auch GMX Adressen?

EDIT: Danke nochmals. Toll wie schnell man hier hilfreiche Antworten bekommt.

Bei mir war es heute angeblich 880€ vom otto shop.
Einfach ignorieren

Dommi

Da wird der Drecksladen von GMX mal wieder Daten entweder verloren oder versilbert haben...



Du meinst die Adressdaten? Ne, das muss woanders herkommen.

wenn nicht etwas in Papier-Form im Briefkasten ist ist es sowieso Spam (_;)

Hätte ich heute auch bekommen, 765€. Für was weiß ich schon gar nicht mehr. Einfach löschen und vergessen.

Dommi

Da wird der Drecksladen von GMX mal wieder Daten entweder verloren oder versilbert haben...



ja hier 2x GMX, GMail war sauber

Ich würde sofort bezahlen. Wer weiß, welche Probleme auftauchen könnten, wenn man die Schulden nicht begleicht. 313 EUR klingen ja auch nicht so viel.

vor über einer woche schon 2x bei yahoo bekommen...

jmd auf eine adresse bekommen die nicht vornamenachname@provider.de ist? Also bei mir könnte es auch einfach zufällig durch das muster geklappt haben.

Das war nicht gmx, sondern Groupon..

Dommi

Da wird der Drecksladen von GMX mal wieder Daten entweder verloren oder versilbert haben...

Ne, war GMX. Hab es auch auf 2 gmx-Adressen bekommen, die mit Groupon nix zu tun hatten, wo ich aber mit Klarnamen angemeldet war. Bei den anderen Threads hier zu ähnlichen Mails war es auch immer gmx.
hukd.mydealz.de/div…606
hukd.mydealz.de/div…242

Bekomme den Mist täglich. Auf ne' Arcoradresse, kein GMX.

hab das auch heute bekommen, mit irgend nem buchshop bei dem ich nie bestellt hatte.
Ich dachte mir nur beim durchlesen...
...wenn die doch meine lieferadresse haben, solln se mir doch n brief schicken ;-P
& ab in die tonne

Allein dieses "Wir zwingen Sie..." würde so nie in einem Schreiben vom Anwalt stehen. Wirklich "gezwungen" werden kann man bei schuldrechtlichen Ansprüchen sowieso nur durch ein rechtskräftiges Urteil...

b3ll0

Bin auch nur auf die Mail aufmerksam geworden weil die hingegen der meisten Spammails fehlerfreies Deutsch beinhaltet.


Die Email strotzt nur so vor Fehlern: Inhaltlich, logisch und Grammatik - alles übel. Halt nicht auf China- oder Ostblock-Niveau, aber auch nichts, was man im Geschäftsleben erwarten sollte:
- Kein einziges Komma
- teilweise holpriges Deutsch
- Kanzlei schreibt, aber unterschrieben vom Shop
- "Zeitfrist" X)
- "zwingen" wurde schon moniert
- "nach Gesetz"
- "Ausgaben der Beauftragung." Weia!

Ist eher so Mydealz-Deutsch. Im Geschäftsleben macht man sich damit lächerlich.


Achso, wart ihr vielleicht Logitel-Geschädigte? Die Versager haben kompletten Namen + Email ja schön verbreitet.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Autofill ADVENTSKALENDER + BATCH46
    2. [Lebenshilfe] Facebook-Seiten sind plötzlich aus Frankreich33
    3. 2x 10 € DB eCoupon zu verschenken!11
    4. Handy geschrottet, Suche nach neuem überfordert etwas :)911

    Weitere Diskussionen