Sonderkündigungsrecht bei Vertrag mit Smartphone

15
eingestellt am 10. Feb
Guten Tag,

mein Telekom Vertrag läuft aus also brauche ich einen neuen. Es kann aber sein, dass ich in einem Jahr in die Schweiz ziehe und da wollte ich fragen wie es da aussieht.
Wenn ich einen Vertrag abschließe und nach 12 Monaten umziehe habe ich ja ein Sonderkündigungsrecht. Aber was ist mit dem Handy? Denn nur durch den Handyverkauf bekommt man relativ gute Telekomkonditionen.

Würde den Vertrag dann am liebsten in der Schweiz fertig nutzen aber laut Google Suche geht das nicht mehr als 3 Monate.

Ich hoffe mir kann jemand helfen. Danke
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Sonderkündigung wegen Umzug für Mobilfunkvertrag?
15 Kommentare
Sonderkündigung wegen Umzug für Mobilfunkvertrag?
Hol dir doch für ein Jahr eine Prepaid oder einen Monatlich Kündbaren Vertrag. Vllt wäre auch FUNK von Mobicom was für dich.
Nearie10.02.2020 14:28

Sonderkündigung wegen Umzug für Mobilfunkvertrag?


Verstehe nicht was daran lustig ist.
LingChing10.02.2020 14:30

Hol dir doch für ein Jahr eine Prepaid oder einen Monatlich Kündbaren V …Hol dir doch für ein Jahr eine Prepaid oder einen Monatlich Kündbaren Vertrag. Vllt wäre auch FUNK von Mobicom was für dich.


Wenn ich mir sicher wäre dass ich umziehe klar. Wüsste nur gern wie es bei einem vertrag aussieht um abschätzen zu können was besser wäre
Geh einfach davon aus, dass dir kein Anbieter etwas schenkt
dieter.mann10.02.2020 14:33

Wenn ich mir sicher wäre dass ich umziehe klar. Wüsste nur gern wie es bei …Wenn ich mir sicher wäre dass ich umziehe klar. Wüsste nur gern wie es bei einem vertrag aussieht um abschätzen zu können was besser wäre


2 Min Googlen hat mir die Antwort geliefert. Abo Alarm schreib:

"Kündigung bei Umzug ins Ausland
Leider stellt ein Umzug ins Ausland nach derzeit geltendem Recht keinen Grund für ein Sonderkündigungsrecht dar. Insbesondere durch die neue Roaming-Verordnung kann das Smartphone auch im EU-Ausland zu Inlandspreisen genutzt werden – zumindest für einen festgelegten Zeitraum.

Und trotzdem gibt es immer wieder Fälle, insbesondere bei Umzügen aus beruflichen Gründen, in denen Anbieter eine außerordentliche Kündigung wegen Umzugs akzeptieren. Hier kommt es auf den Einzelfall an."
1 Minuten Googlen und du hättest sofort das Formular der Telekom dafür gefunden.
Wenn du ins Ausland umziehst, hast du nach § 46 TKG (Telekommunikationsgesetz) ein Sonderkündigungsrecht. Gesetzlich wird von der Telekom eine Frist von drei Monaten zum Monatsende eingeräumt. Du musst lediglich deine Marschbescheinigung (Soldaten) oder deine Abmeldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes vorlegen. Wenn du nur temporär im Ausland bist (z.B. für 6 Monate) kannst du auch deinen Mobilfunkvertrag (kostenpflichtig) still legen lassen.

Zum Handy:
Frag bei der Telekom im Chat oder per Mail. Also dass du was schriftliches hast. Ich gehe davon aus dass du dann den das Handy auf einmal abbezahlen musst. Quasi die Subvention fällt weg und du musst die noch offene Differenz von "Vertrag-mit-Handy" zur "Vertrag-ohne-Handy" für die Restlaufzeit bezahlen.
caraoge10.02.2020 14:41

1 Minuten Googlen und du hättest sofort das Formular der Telekom dafür g …1 Minuten Googlen und du hättest sofort das Formular der Telekom dafür gefunden. Wenn du ins Ausland umziehst, hast du nach § 46 TKG (Telekommunikationsgesetz) ein Sonderkündigungsrecht. Gesetzlich wird von der Telekom eine Frist von drei Monaten zum Monatsende eingeräumt. Du musst lediglich deine Marschbescheinigung (Soldaten) oder deine Abmeldebescheinigung des Einwohnermeldeamtes vorlegen. Wenn du nur temporär im Ausland bist (z.B. für 6 Monate) kannst du auch deinen Mobilfunkvertrag (kostenpflichtig) still legen lassen.Zum Handy:Frag bei der Telekom im Chat oder per Mail. Also dass du was schriftliches hast. Ich gehe davon aus dass du dann den das Handy auf einmal abbezahlen musst. Quasi die Subvention fällt weg und du musst die noch offene Differenz von "Vertrag-mit-Handy" zur "Vertrag-ohne-Handy" für die Restlaufzeit bezahlen.


Genau das habe ich ja gefunden und hatte die frage wegen des handys.

Dass ich ein sonderkündigungsrecht habe weiß ich doch.

Aber ich zahle 1€ für das handy weil es in den monatlichen kosten bezahlt wird. Daher die frage ob das handy zurückgegeben werden muss, komplett bezahlt oder anteilig.

Dann frage ich mal beim telekom support. Dachte das wäre vielleicht jemandem bekannt hier
Sicher sagen kann dir das nur die Telekom. Ansonsten wird es wohl auf meine beiden letzen Sätze hinauslaufen.
dieter.mann10.02.2020 14:46

Genau das habe ich ja gefunden und hatte die frage wegen des handys.Dass …Genau das habe ich ja gefunden und hatte die frage wegen des handys.Dass ich ein sonderkündigungsrecht habe weiß ich doch. Aber ich zahle 1€ für das handy weil es in den monatlichen kosten bezahlt wird. Daher die frage ob das handy zurückgegeben werden muss, komplett bezahlt oder anteilig.Dann frage ich mal beim telekom support. Dachte das wäre vielleicht jemandem bekannt hier


Wie der Vertrag auch, muss das komplett bezahlt werden.

Habe schon im Kundenservice von Telekom gearbeitet und auch bei MD. Dort ist das zumindest so. Früher aus dem Vertrag raus, bedeutet nicht weniger Kosten. Hier ist das so das du eben „auf einmal“ alles zahlen darfst.
macoma10.02.2020 21:00

Weils das nicht gibt


Du irrst dich. Beim Umzug ins Ausland räumen dir Anbieter tatsächlich ein Sonderkündigungsrecht ein. Je nach Vertragslaufzeit musst du noch was zuzahlen, aber aus dem Vertrag kommt man schon raus.
snookdog11.02.2020 09:27

Du irrst dich. Beim Umzug ins Ausland räumen dir Anbieter tatsächlich ein S …Du irrst dich. Beim Umzug ins Ausland räumen dir Anbieter tatsächlich ein Sonderkündigungsrecht ein. Je nach Vertragslaufzeit musst du noch was zuzahlen, aber aus dem Vertrag kommt man schon raus.


Wenn du dich sozusagen freikaufst, ja.
macoma11.02.2020 10:56

Wenn du dich sozusagen freikaufst, ja.


Nein. Ganz Regulär. Hast du einen Vertrag (ohne Smartphone) musst du lediglich die Kosten für 3 Monate ab dem Kündigungstermin zahlen. Das ist beim Fesznetzanschluss ja genau so. Ein "wirkliches" Freikaufen ist das ja nicht. Wenn man jedoch ein subventioniertes Smartphone hat, muss man den Subventionsausfall einmalig abzahlen. Der Betrag ist dann auch deutlich höher. Es sind zwar keine zusätzlichen Kosten, da man ja das Smartphone ja sonst "eh" gekauft hätte wenn man einen Vertrag (ohne Smartphone) abschließt, aber er wird halt sofort fällig.
Praktisch. Schließe ein Vertrag mit einem 1000 Euro Smartphone ab und ziehe für 3 Wochen nach Luxemburg. Handy dann mein und 90 Euro bezahlt. Interessantes Geschäftsmodell.

Hier übrigens die Lösung:
telekom.de/hil…rue

ich gehe mal davon aus, dass der Handyzuschlag (z.B, Tophandy) komplett gezahlt werden muss.
Bearbeitet von: "OliverSc" 13. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler