Sonoff Schalter für Garagentor

4
eingestellt am 1. JunBearbeitet von:"T3rm1_"
Meine Eltern haben ein Garagentor, das mit einem Wipptaster geöffnet oder geschlossen wird. Man muss den Schalter ca. eine halbe Sekunde gedrückt halten, damit der Vorgang startet.

Lässt sich so etwas mit einem Sonoff Schalter realisieren (z.B. Sonoff T1 EU)? Standardmäßig lassen sich bestimmt nur ein und ausschalten aber vielleicht bietet eine andere Firmware ja Möglichkeiten zur umprogrammierung an.

Bei Betätigung müsste der Schalter als für ~500ms schalten und danach wieder auf "aus" gehen.

Weiß jemand, ob sowas geht? Das Verhalten sollte direkt durch die Firmware ermöglicht werden und nicht durch Software, da der Schalter mit der RF Fernbedienung benutzt werden soll.
Zusätzliche Info
Sonstiges
4 Kommentare
Ich bin jetzt nicht der Pro in den Smarthome Geschichten, aber ich glaub Du bist da schon auf einem guten Weg.
Bei den Sonoffs kenne ich mich nicht aus, die meisten Leute flashen die ohnehin mit Tasmota nehme ich an.

Schau Dir sonst mal den Shelly2 (ggf. gibt es auch nur noch den Shelly2.5) an, der sollte für sowas nutzbar sein.
Wäre auch mit Tasmota flashbar, kommt dabei ja immer drauf an welche Funktionen man in Summe haben möchte und wie das am besten abbildbar ist.

Wofür brauchst Du denn aber die 500ms „Schaltung“? Ist das von der Torsteuerung so vorgegeben oder ist das absichtlich so von deinen Eltern gewünscht gewesen?
Grundsätzlich dürfte das aber durchaus programmierbar sein, ist ja in etwa damit zu vergleichen als wenn man bspw. ein Rollo nur zu 30% schließen möchte, also vom Gedanken her wie lange „Strom anliegt“ und dadurch der Motor läuft.

Viel Spaß
Wenn du deinen Garagentorantrieb nicht braten willst brauchst du eine Steuerung mit getrennten Primär- und Sekundärstromkreisen. Also die Steuerung muss separat versorgt werden und das Relais Schließt einfach nur die offene Verbindung des Schalters.
@jimbobimbo Das mit dem 500ms hab ich erwähnt, weil nichts passiert, wenn man den Taster nur kurz antippt. Man muss ihn immer einen Tick länger gedrückt halten. Warum das so ist, weiß ich nicht.

Konnte mittlerweile herausfinden, dass Tasmota mehere Schaltermodi unterstützt. Meine gewünschte Funktionalität eines Tasters ist zum Glück auch dabei.

@caraoge Der Strom für den Motor fließt nicht durch den Taster. Wie gesagt, ich muss den nur kurz drücken, damit es auf/zu geht. Ich schätze mal, dass der Taster einfach ein Relais schließt und das Tor in Endposition das Relais wieder öffnet.

Ich werde mir den Sonoff T1 EU jetzt einfach mal bestellen und das ausprobieren.
Bearbeitet von: "T3rm1_" 1. Jun
Bestell dir lieber einen Shelly Flashe oder kaufe ihn bereits mit Tasmota
Und integrierte das in den Schaltkreis deiner jetzigen Schaltung. Sprich Schalter betätigt Shelly und Shelly schließt den Stromkreis.
Zudem ist der Shelly DB auch via Netzwerk ansprechbar und so dann Smarthome fähig.

Ich glaube zudem das der T1 nur 230 volt an den Ausgang gibt... Das wäre glaub nicht so gut...
Bearbeitet von: "superwinni2" 2. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen