Sonos Amp - Erfahrung / Alternativen

6
eingestellt am 1. Jan
Hallo zusammen!

Momentan ist der Amp ja noch im Angebot. Die Sonos Welt ist mir gar nicht so wichtig, da aktuell alles über ATV (AirPlay 2) auf meinen AV Receiver geschoben wird. Allerdings ist mir der klobige AVR einfach zu platzeinnehmend. Mein 5.1 Setup (Yamaha AVR und schmale Alu-Teufel + Sub) verwende ich fast nie mit 5.1. Irgendwie harmoniert das nicht so wie gedacht. Spiele ich Musik, dann nur über Stereo.

Überlege daher auf Stereo zu downgraden. Suche einen kleineren Stereo Receiver der neben meinem Plattenspieler aber ggf. auch HDMI als Quelle nimmt.

Der Sonos Amp ist schön klein und kann daher ins Regal wandern. Die LS+Sub würde ich gerne gegen 2.5 oder 3 Wege LS tauschen.

Jetzt zu den eigentlichen Fragen: Seid ihr zufrieden mit dem Amp? bzw. Habt ihr eine Alternative im Kopf die was für mich sein könnte? Wie schlägt sich der Phantom-Center?


Besten Dank schonmal vorab.
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

6 Kommentare
Bei mir ist es nicht der Sonos Amp geworden, da ich letztendlich die Verstärker aus zwei Ikea Symfonisk-Boxen ausgebaut und in meine Lautsprecher gesetzt habe. Hat dann halt kein HDMI.
Aber ich fürchte bei dem Anforderungsprofil wirst du kaum um den connect rumkommen auch wenn der krass überteuert ist.
Ich habe nochmal etwas recherchiert, aber alles was ich sonst finde hat meist kein HDMI und kostet trotzdem ab 400 Aufwärts.

Jemand Erfahrung mit der 100 Tage Rückgabe bei Sonos? Das wäre ggf. ne gute Sache. Vllt holt der Amp auch mehr aus meinen aktuellen LS und schafft es den Sub richtig anzusprechen. Wenn nicht hätte ich mit den 100 Tagen genug Zeit noch neue anzuschaffen.
anotheruser02.01.2020 20:32

Ich habe nochmal etwas recherchiert, aber alles was ich sonst finde hat …Ich habe nochmal etwas recherchiert, aber alles was ich sonst finde hat meist kein HDMI und kostet trotzdem ab 400 Aufwärts. Jemand Erfahrung mit der 100 Tage Rückgabe bei Sonos? Das wäre ggf. ne gute Sache. Vllt holt der Amp auch mehr aus meinen aktuellen LS und schafft es den Sub richtig anzusprechen. Wenn nicht hätte ich mit den 100 Tagen genug Zeit noch neue anzuschaffen.


also v.A. mit der Anforderung, dass der Amp kompakt sein soll, gibts wohl nichts ähnliches. Was es beim Sonos Amp noch zu beachten gibt, ist dass dort HDMI nur für ARC gemacht ist. Mit den 100 Tagen Rückgabe bei SONOS habe ich keine Erfahrung, aber generell mit dem Support. Bei der Play:5 war das WLAN-Modul defekt und es wurde nach Garantieablauf kostenlos, problemlos und schnell das gesamte Gerät ausgetauscht.

Aber vielleicht noch einen Blick Wert wäre folgende Lösung, wenn du einen schönen kompakten Receiver ohne HDMI findest: Nachdem ich einige HDMI-Audio-Extraktoren probiert habe, bin ich nach ein paar Jahren endlich mit denen hier ganz zufrieden smile.amazon.de/gp/…c=1. Ich habe zwei davon im Einsatz - einen an einem 4k Monitor und einen an einem 1080p Gerät. Beide sind hinter ein AppleTV 4k geklemmt, um optisches Audio vom AppleTV abzuzweigen. Das funktioniert absolut problemlos. Das Audio-Signal kann man dann so gut wie überall einspeisen (also auch potentiell in vielen Amps),- Toslink ist dann ja doch noch recht weit verbreitet.
Bearbeitet von: "moritzf" 2. Jan
Das mit dem Arc am Sonos sollte mir reichen, da ich nicht so viele Geräte verwende und alle an den TV gehen müssten, welcher dann Audio an den Amp schickt. Falls ich das dann überhaupt nutze

Die Splitter-Variante ist mir vermutlich zu viel Gedöns.

Finde in kompakt momentan wirklich nichts mit hdmi. Ohne zB den hier

denon.de/de/…a30
Wäre aber dann doch eher beim Sonos.

Danke dir für deine Tipps!
moritzf01.01.2020 18:20

Bei mir ist es nicht der Sonos Amp geworden, da ich letztendlich die …Bei mir ist es nicht der Sonos Amp geworden, da ich letztendlich die Verstärker aus zwei Ikea Symfonisk-Boxen ausgebaut und in meine Lautsprecher gesetzt habe. Hat dann halt kein HDMI. Aber ich fürchte bei dem Anforderungsprofil wirst du kaum um den connect rumkommen auch wenn der krass überteuert ist.


Genau das habe ich auch gemacht. Habe zwei Ikea Lautsprecher gekauft und an 4 Ohm Boxen gehängt. Alle 5 Minuten ist eine der Boxen aber ausgestiegen und für ~30 Sekunden still gewesen um dann wieder anzugehen.
Meine Frage: Wie hast du es geschafft, dass das bei dir nicht der Fall ist, bzw an was für Boxen hast du die Ikea Boxen gehängt?
Schneemann_Bob12.01.2020 15:04

Genau das habe ich auch gemacht. Habe zwei Ikea Lautsprecher gekauft und …Genau das habe ich auch gemacht. Habe zwei Ikea Lautsprecher gekauft und an 4 Ohm Boxen gehängt. Alle 5 Minuten ist eine der Boxen aber ausgestiegen und für ~30 Sekunden still gewesen um dann wieder anzugehen. Meine Frage: Wie hast du es geschafft, dass das bei dir nicht der Fall ist, bzw an was für Boxen hast du die Ikea Boxen gehängt?


Bei mir lief es und läuft es ohne weiteres problemlos. Habe die Boxen hier umgebaut edifier.com/int…000
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler