Abgelaufen

Sony a55 Upgrade oder neues Objektiv?

5
eingestellt am 3. Mai
Servus liebe MyDealz Gemeinde.

Ich besitze seit einigen Jahren eine Sony a55. Bin soweit auch glücklich. Habe momentan ein 18-55 Kit Objektiv drauf und ein weiteres, fast neues 50-250er.
Da das 18-55er sehr abgegriffen ist, wollte ich mir ein neues, eventuell besseres gönnen.
Lohnt es sich überhaupt noch ein neues Objektiv für diese Kamera zu kaufen oder sollte ich lieber gleich in eine Sonya6000/6500 investieren?
Zusätzliche Info
5 Kommentare
Der Kamerabody trägt nur vergleichsweise zu guten Bildern bei. Wichtigster Faktor ist die Person hinter der Kamera, dann kommt mit Abstand das Objektiv. Daher: Geld in einen Fotokurs und passende und gute Objektive investieren.
bingerbubvor 18 m

Der Kamerabody trägt nur vergleichsweise zu guten Bildern bei. Wichtigster …Der Kamerabody trägt nur vergleichsweise zu guten Bildern bei. Wichtigster Faktor ist die Person hinter der Kamera, dann kommt mit Abstand das Objektiv. Daher: Geld in einen Fotokurs und passende und gute Objektive investieren.


Ist mir alles bewusst. Beantwortet leider nicht die Frage, ob die Kamera outdated ist

Aber danke.
Kommt halt drauf an. Die aktuellen Sonys können 4K Video, die teuren haben Bildstabilisierung im Sensor und meistens einen BSI-Sensor, der etwas besser bei wenig Licht ist. Zusätzlich gibt's dann noch 24Mpix statt 16Mpix und schnellere Serienbilder. Neu entwickelte Objektive für A-Mount wird's wohl nicht mehr geben, dafür dürfte einiges gebrauchtes Glas recht günstig zu haben sein.
Meine Empfehlung: Kommt ganz drauf an, was du fotografierst. Die 6500 wäre vermutlich ein merkbarer Fortschritt, kostet aber auch entsprechend. Zur 6000 ist der Unterschied vermutlich nur die Body-Größe und die Video-Fähigkeit. Hinzu kämen noch neue Objektive. Von Sigma gibt's leider nur wenige Objektive, und die qualitativ guten Sony/Zeiss Objektive liegen bis auf wenige Ausnahmen im hohen 3 bis 4 stelligen-Bereich. Wenn Wechsel wäre wahrscheinlich eher Vollformat angesagt, da kosten die Bodys je nach Modell nur wenig mehr als die 6500, Objektive werden auch nicht günstiger, aber man hat durch den größeren Sensor noch mal mehr Möglichkeiten (Freistellung, Low-Light)
Bearbeitet von: "mathiass" 3. Mai
mathiassvor 2 h, 47 m

Kommt halt drauf an. Die aktuellen Sonys können 4K Video, die teuren haben …Kommt halt drauf an. Die aktuellen Sonys können 4K Video, die teuren haben Bildstabilisierung im Sensor und meistens einen BSI-Sensor, der etwas besser bei wenig Licht ist. Zusätzlich gibt's dann noch 24Mpix statt 16Mpix und schnellere Serienbilder. Neu entwickelte Objektive für A-Mount wird's wohl nicht mehr geben, dafür dürfte einiges gebrauchtes Glas recht günstig zu haben sein. Meine Empfehlung: Kommt ganz drauf an, was du fotografierst. Die 6500 wäre vermutlich ein merkbarer Fortschritt, kostet aber auch entsprechend. Zur 6000 ist der Unterschied vermutlich nur die Body-Größe und die Video-Fähigkeit. Hinzu kämen noch neue Objektive. Von Sigma gibt's leider nur wenige Objektive, und die qualitativ guten Sony/Zeiss Objektive liegen bis auf wenige Ausnahmen im hohen 3 bis 4 stelligen-Bereich. Wenn Wechsel wäre wahrscheinlich eher Vollformat angesagt, da kosten die Bodys je nach Modell nur wenig mehr als die 6500, Objektive werden auch nicht günstiger, aber man hat durch den größeren Sensor noch mal mehr Möglichkeiten (Freistellung, Low-Light)


Vielen Dank für die ausführliche Antwort! So ähnlich habe ich das schon gedacht. Dann werde ich mal nach einem preiswerten a Mount objektiv Ausschau halten und danach upgraden. Videos drehe ich eh nur mit dem iPhone 8. das reicht mir.
Vallordvor 8 h, 14 m

Ist mir alles bewusst. Beantwortet leider nicht die Frage, ob die Kamera …Ist mir alles bewusst. Beantwortet leider nicht die Frage, ob die Kamera outdated ist Aber danke.



Indirekt schon. Investier dein Geld in gutes Glas. Bis du an die Grenzen des Bodys kommst, dauert
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler