ABGELAUFEN

Sony Z1 für 260€? Kaufen oder nicht?

Hallo,

mich hat soeben ein guter Freund angerufen und mir mitgeteilt, dass seine Arbeitskollegin Z1 von Sony für 260€ verkauft. Angeblich noch ungeöffnet aber ohne Garantie/Rechnung, weiß nicht woher sie die Dinger hat.

Habe ihm gesagt, dass ich mir das Teil anschauen will, weil ich kein Bock hab, dass sie mich über den Tisch zieht oder ähnliches. Er sagt, dass sie sich mit keinem treffen will, er meint, er würde das Ding zu mir bringen.

Jedoch habe ich Angst, dass das Ding vom Laster gefallen ist (wahrscheinlich ist es sogar) und ich dann von der Polizei/Sony aufgegriffen werde.

Was würdet ihr in meinem Fall machen? Zuschlagen oder doch die Finger davon lassen?

13 Kommentare

§ 932
Gutgläubiger Erwerb vom Nichtberechtigten

(1) Durch eine nach § 929 erfolgte Veräußerung wird der Erwerber auch dann Eigentümer, wenn die Sache nicht dem Veräußerer gehört, es sei denn, dass er zu der Zeit, zu der er nach diesen Vorschriften das Eigentum erwerben würde, nicht in gutem Glauben ist. In dem Falle des § 929 Satz 2 gilt dies jedoch nur dann, wenn der Erwerber den Besitz von dem Veräußerer erlangt hatte.

(2) Der Erwerber ist nicht in gutem Glauben, wenn ihm bekannt oder infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt ist, dass die Sache nicht dem Veräußerer gehört.


Ich persönlich würde demgegenüber, eine plausible Begründung des niedrigen Preises vorausgesetzt, wohl zuschlagen.


Von Gutgläubigkeit kann man hier nicht mehr sprechen.

Ach ja, wenn du schon Gesetze zitierst, dann bitte auch den 935 BGB, wonach 932 nicht bei gestohlenen oder unterschlagenen Sachen gilt.

Ich würde erstmal niemanden eines Diebstahls beschuldigen, sondern den Kollegen sich erkundigen lassen, woher die Ware stammt und wieso sie so günstig verkauft wird.

Okay, dann werde ich wohl die Finger davon lassen. Wenn ich die Person selber, die es mir schon verkauft nicht sehen kann, dann ist mir die ganze Sache viel zu heiß... könnte ich aber nicht sagen, dass ich es von der und der hab, wenn die Polizei mal iwie draufkommt? Ist ja eine Arbeitskollegin von nem Kumpel d.h. er weiß wie sie heißt etc. würde ich trotzdem Ärger bekommen?

liqht

Ich würde erstmal niemanden eines Diebstahls beschuldigen, sondern den Kollegen sich erkundigen lassen, woher die Ware stammt und wieso sie so günstig verkauft wird.



Ja aber wenn sie noch 5 Sony Z1 noch hat und bisher schon ein paar verkauft hat, dann muss ja was dahinter stecken oder meinst du nicht?

Der Preis ist einfach zu niedrig angesetzt, selbst für 350€ würde das Handy schnell weggehen. Sicher, dass es keine Fälschung o.Ä. ist?

Ja sicher, Kumpel meint, dass eine andere Arbeitskollegin eins gekauft hat und das alles Original ist mit Android drauf etc.

... Hängt jetz nur ab wie technikver­siert dein Freund jetzt ist
- Obwohl es ein Galaxy Note III Klon ist denken bei mir auch die meisten dass es Original ist ... Die Chinesen haben dazugelernt - ps. Android ist kein Indiz für Echtheit - Android kann man auch auf jeden anderen Schrott Überspielen - natürlich nur solange die Architektur es zulässt
Hier mal nur so zum Vorstellen:
maxresdefault.jpg
- Ist jetzt nicht so schwer eins aufzutreiben wo noch SAMSUNG oben steht Auch an der Performance ist es erstmal nicht umbedingt zu bemerken, da die dinger auch teilweise Snapdragon CPU's haben oder halt Mediatek Quadcore CPU's die schon recht ordentliche leistung besitzen :P



Ich hab ihm das auch schon gesagt, dass es wahrscheinlich ne China-Ware ist, er jedoch meinte, es sei alles Original kein Fake bla bla, deswegen würde ichs mir gerne selber ansehen bevor ichs kauf, dies will sie jedoch nicht, genauso will sie sich mit keinem treffen, schon merkwürdig das ganze...

sag doch einfach du würdest das gerne kaufen und sie soll dir bitte die IMEI-Nummer durchgeben, damit du bei Sony nachfragen kannst oder ähnliches und schau wie sie reagiert

Schau dir den Artikel an, und wnen du Sicher bist, dass es kein Fake ist, dann kaufe es.

Ich würde jetzt nicht gleich den Verkäufer unterstellen, dass die Artikel gestohlen sind.
Selbst wenn Sie gestohlen wären, hätte er keinen Grund die ARtikel so günstig zu verkaufen.

Probiers einfach und schau was dabei rauskommt

liqht

§ 932Gutgläubiger Erwerb vom Nichtberechtigten(1) Durch eine nach § 929 erfolgte Veräußerung wird der Erwerber auch dann Eigentümer, wenn die Sache nicht dem Veräußerer gehört, es sei denn, dass er zu der Zeit, zu der er nach diesen Vorschriften das Eigentum erwerben würde, nicht in gutem Glauben ist. In dem Falle des § 929 Satz 2 gilt dies jedoch nur dann, wenn der Erwerber den Besitz von dem Veräußerer erlangt hatte.(2) Der Erwerber ist nicht in gutem Glauben, wenn ihm bekannt oder infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt ist, dass die Sache nicht dem Veräußerer gehört.Ich persönlich würde demgegenüber, eine plausible Begründung des niedrigen Preises vorausgesetzt, wohl zuschlagen.



§935

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen33
    2. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)93819
    3. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1118
    4. An die TV Empfang Spezis44

    Weitere Diskussionen