Soundbar

4
eingestellt am 28. Aug
Hallo ich such eine Soundbar für ca 500€ für Filme und Serien.

Wenn ihr Soundbar‘s bis ca 1000€ kennt die wirklich besser sind und es auch begründet könnt dann würd ich mich auch da über ein paar Empfehlungen freuen

Gruß
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
4 Kommentare
Ich schließe mich hier gern an, bin auch auf der Suche. Gerne mit Dolby Atmos.

Ich hatte schon mal div Soundbars angehört. Dabei ist aktuell der Favorit Sonos Arc. LG DSN8/9 hab ich ausführlich angehört, dabei kamen die nicht so ran wie die Sonos. Bose 700 kenne ich auch sehr gut, klanglich super. Klar bei Sonos hat extra Titel bei ihr Demotisch (Saturn / MM,...) wo alles besonders gut rauskommt, habe mit eigenen blurays auch angehört. Würde dabei auch mal die Sonos über ein WE nach Hause bekommen um sie ausführlich zu testen. Doch das einzigste Manko bei der Arc: keine Unterstützung von DTS.
Bearbeitet von: "purzele" 28. Aug
Die Bose 700 mag in dein Preis Segment gut passen. Ich bin zufrieden, jedoch ist egal welche Soundbar ohne separaten Subwoofer immer nur ein Kompromiss, zumindest für mich.
twinson_99928.08.2020 17:04

Die Bose 700 mag in dein Preis Segment gut passen. Ich bin zufrieden, …Die Bose 700 mag in dein Preis Segment gut passen. Ich bin zufrieden, jedoch ist egal welche Soundbar ohne separaten Subwoofer immer nur ein Kompromiss, zumindest für mich.



Ich gehe sogar weiter und behaupte, dass jede Soundbar, egal ob mit oder ohne Sub, nur ein teurer Kompromiss ist.

Lieber ein System mit Receiver und Boxen. Günstiger und besserer Klang.

Ansonsten guck dir die Canton Smart Soundbar 10 an
Bearbeitet von: "noname951" 28. Aug
noname95128.08.2020 19:06

Ich gehe sogar weiter und behaupte, dass jede Soundbar, egal ob mit oder …Ich gehe sogar weiter und behaupte, dass jede Soundbar, egal ob mit oder ohne Sub, nur ein teurer Kompromiss ist.Lieber ein System mit Receiver und Boxen. Günstiger und besserer Klang.Ansonsten guck dir die Canton Smart Soundbar 10 an


Teilweise stimme ich dir zu, der Vorteil ist häufig, dass man für eine Soundbar keine großen Vorraussetzungen hat. Die Soundbar ist zu 99% in der nähe des TV positioniert, dort gibt es auch Strom und das Kabel zum TV ist greifbar nah.

Alles andere setzt häufig anderweitige Kompromisse voraus, wenn auch nur optischer Natur, durch sichtbare Kabel.

In Summe habe ich zwei große teufel Systeme installiert, hier war bereits für die Kabelführung per Leerrohre gesorgt und überall genügend Platz für größere Boxen (übrigens auch ein Vorteil der kompakteren Bauart einer Soundbar).

Optisch unauffälliger sind die Sonos Boxen im Arbeitszimmer, jedoch ist hier die Stromversorgung jeder einzelne Box ein heikles Thema, zusätzlich noch jew. ein LAN Kabel, sofern man nicht mit gelegentlichen Verbindungsabbrüchen leben möchte, preislich kommen wir hier jedoch bei halbwegs sinnvollen setup nicht annähernd an das Preis Leistungsverhältnis der ein oder anderen Soundbar.

Meine Bose 700 befeuert einen Sportraum, hier hatte ich ursprünglich beim Bau keine Kabelführungen vorgesehen und Kabel auf Fliesenboden finde ich persönlich hässlich. Ich muss dazu sagen, ohne Subwoofer hätte mir die Soundbar für Musik ausgereicht, jedoch empfand ich bei Filmen den Bass (der ohne Frage bei dieser Soundbar ausgeprägt ist) leicht dröhnend, das hat mich gestört, daher habe ich den separaten Subwoofer (Bose ist ja eher klein und unauffällig) noch daneben gestellt. Sehr Vorteilhaft ist bei der Bose Soundbar (ist aber auch anderswo möglich), dass die Satelliten (/rears) sehr einfach ergänzt werden können, ohne weitere Vorraussetzungen bis auf Strom; entsprechend war das auch meine letzte Ergänzung bei dieser Anlage.

Sofern du, Vergleichbar wie es schon mehrfach bei mir der Fall war, Schritt für Schritt nachbessern möchtest, solltest du diesen Aspekt beim Kauf auch einfließen lassen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text