Sparsamer / kostengünstiger Drucker

Ich habe diesen Monat mit einem Studium begonnen und muss dafür voraussichtlich mehr drucken als bisher
Momentan habe ich einen HP 5510, allerdings komme ich da mit den Druckerpatronen nicht wirklich lange aus und dafür sind die mir einfach zu teuer.
Kann jemand einen guten, zuverlässigen Drucker empfehlen. Anforderungen wären nur:
- ich möchte am liebsten kabellos drucken können
- Scannen sollte möglich sein
- Kopieren
- günstige Druckerpatronen

14 Kommentare

Dazu gibt es hier reichlich Anfragen, nimm irgendeinen Bruder Drucker.

geigerzaehler

Dazu gibt es hier reichlich Anfragen, nimm irgendeinen Bruder Drucker.


Wobei die neueren Brüder auch nur noch Ihren eigen Saft trinken.
Der 5910 frisst noch alles,weiß aber nicht ob man Ihn noch bekommt.

Avatar

GelöschterUser320553

Was studierst du denn? Wenn es nicht nur so ein Spaßstudium ist und du es bis zum master machst, kauf dir direkt ein Laserdrucker. Ich habe in meinem studium etwa 40 Ordner gefüllt, 8000 Seiten + nochmal soviel als Müll entspricht =16.000-20.000 seiten wenn du ernsthaft studierst. Kann dir den aktuellen wlan Drucker von dell empfehlen. C1765nfw

Studiengang wäre schon entscheidend, z.b. brauchst du bei IT-nahen vorlesungen kaum was auszudrucken und wenn, dann kannst du immernoch an der uni drucken. Normalerweise bekommt man auch jedes Semester druckguthaben geschenkt, somit musste ich fast nichts an meinem drucker ausdrucken

Hä? Da passen doch die nachbauten 364er für ca. 1€ das stück rein?
( Ich drucke nur mit den nachgebauten 364 Patronen und bin sehr zufrieden )

Du kannst auch so etwas daran schließen, wenn du soo viel druckst das dir 1€ pro Patrone zu teuer ist. oO

aliexpress.com/ite…0_9

Feedback würde mich interessieren, wenn du es ausprobierst.

CrazyKacka

Hä? Da passen doch die nachbauten 364er für ca. 1€ das stück rein? ( Ich drucke nur mit den nachgebauten 364 Patronen und bin sehr zufrieden )


Ich studiere Wirtschaftswissenschaften und bei nachgebauten Patronen, die ich verwendet habe, hat der Drucker manchmal rumgemeckert, dass der damit nicht drucken kann oder das Druckergebnis war schlecht.
Was für welche meinst du denn für 1€?

Ein Laserdrucker mit Duplex ist mein Tipp fürs Studium. Die Kyoceras z.B. FS1020, FS1030 haben hier anscheinend in letzter Zeit etwas an Popularität verloren. Kann halt nur s/w und hat kein WLAN, trotzdem mein P/L Tipp. Scannen und kopieren machst halt in der Uni.

CrazyKacka

Hä? Da passen doch die nachbauten 364er für ca. 1€ das stück rein? ( Ich drucke nur mit den nachgebauten 364 Patronen und bin sehr zufrieden )



Ich habe den HP Photosmart 5520 ... Am Anfang hat der Drucker auch rumgemeckert, sie benutzen keine originalen, garantie weg etc. blabla.

An der Druckqualität gibt's aber nichts zu meckern und ich mache das ganze schon ~ 2 Jahre auf 2 Druckern.

Habe schon einige bestellt ( Immer die mit Chip ) und die "gefälschen" sind glaub ich alles die gleichen.

Such dir einfach mit "nach preis sortieren" bei ebay oder amazon ein angebot aus.


ebay.de/sch…=15

StringerBell

Ein Laserdrucker mit Duplex ist mein Tipp fürs Studium. Die Kyoceras z.B. FS1020, FS1030 haben hier anscheinend in letzter Zeit etwas an Popularität verloren. Kann halt nur s/w und hat kein WLAN, trotzdem mein P/L Tipp. Scannen und kopieren machst halt in der Uni.



oder ein Brother mfc Modell.. 30-50€

CrazyKacka

Du kannst auch so etwas daran schließen, wenn du soo viel druckst das dir 1€ pro Patrone zu teuer ist. oO http://www.aliexpress.com/item/CISS-For-HP862-cartridge-HP-862XL-deskjet-3070-5510-6510-7510-b110-b210-b209-Continuous-ink/2034276184.html?spm=2114.01020208.3.36.AsE7aV&ws_ab_test=searchweb201556_9,searchweb201527_3,searchweb201560_9 Feedback würde mich interessieren, wenn du es ausprobierst.



Hallo,
sowas habe ich an nem Epson 7620 am laufen. Die Originalpatronen waren nach 20 Seiten immer leer und dann habe ich mir so ein CISS gekauft.
Druckkosten sind dadurch zu vernachlässigen bzw. sehr niedrig. Wer nähere Infos will, kann mich gerne fragen.
Ich habe damit mitlerweile knapp 10.700 Seiten gedruckt, viele davon mit mehr als 20% Deckung und hatte bisher keine Probleme damit. Man kann das gleiche System auch in einen kleineren und kostengünstigen Drucker einbauen, z.B. in einen WF-2630WF.
Man kann damit dann auch kopieren und faxen und kostengünstig drucken.
Allerdings habe ich solch ein kleines Gerät nicht im Einsatz, sondern nur den WF-7620, da wir auch viel A3 drucken müssen.


Diese System habe ich gekauft.
impressoo.de/cis…tml

Das gleiche wollte ich dann noch in einen HP OfficeJet Pro 6600 einbauen, bin aber kläglich gescheitert.
Ständig ist mir Tinte in den Drucker gelaufen oder er hat garnicht gedruckt, ich habs dann aufgegeben. Aber das System in nem Epson war sehr leicht einzubauen und hat von Anfang an problemlos funktioniert.

HP Officejet 8600 plus, oder den X476dw, beides Super geräte und künstige Druckkkosten

Habe jetzt erstmal eine schwarze, nicht originale 364 XL für 4,60 € mit chip bestellt, mal gucken wie der Drucker damit klarkommt

bayernbochum

Habe jetzt erstmal eine schwarze, nicht originale 364 XL für 4,60 € mit chip bestellt, mal gucken wie der Drucker damit klarkommt



Nice. Wenn du zufrieden bist such dir ein gutes Angebot mit 20 Patronen oder so um noch mehr zu sparen ;P

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen67
    2. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1125
    3. Erfahrungen mit Matratze von Brunobett?48122
    4. An die TV Empfang Spezis46

    Weitere Diskussionen