Sparstrom und das Macbook Air

16
eingestellt am 4. Aug 2017
Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Stromanbieter. Ich verbauche im Jahr so 6800 kwh Strom. Zahle dafür im Moment bei ExtraEnergie so knapp 190 € im Monat...
Jetzt habe ich bei Sparstrom.de gesehen, dass es das MacBook Air 13 (2017) mit 256 GB und 8 GB RAM für 4,95 € gibt. Die monatliche Stromrate wäre dann bei aufgerundet 209 €. Nicht ganz billig, aber für 19 € mehr wie bisher im Monat, denke ich es wäre nicht das schlechteste, was ich an Stromverträgen unterschreiben könnte. Oder? Hat jemand noch eine bessere Idee, für einen neuen Laptop und einen günstigen Stromanbieter?
Freue mich auf eure Rückmeldungen...
Danke
Chris0079
Zusätzliche Info
Diverses
16 Kommentare
Brauchst du wirklich ein Macbook Air oder tut es auch ein normales, das du in jedem MM, Saturn, etc. schon für 500-800€ bekommst?
Hol dir den günstigsten Strom den du kriegen kannst und finanziere ein Laptop, das deinen Bedürfnissen genügt separat. Damit fährst du auf jeden Fall noch günstiger.
Finde ich auch. 58 eur/Monat Grundpreis finde ich schon dreist.
Bearbeitet von: "krabe" 4. Aug 2017
Die ziehen sich halt ca. 1200€ für den Laptop rein - wirkt bei dem Verbrauch jetzt natürlich nicht so dramatisch, wie bei kleineren Verbrauchswerten. Der kWh-Preis ist jetzt auch nicht überdurchschnittlich günstig. Boni fallen ja sogar komplett weg..
Ich hab es jetzt nur kurz überschlagen - aber ich würde auf den ersten Blick sagen, dass Einzelkauf dem Angebot in nichts nachsteht.
Man kriegt da nie etwas günstiger ;-) Du bindest dich dabei für zwei Jahre und zahlst am Ende wesentlich mehr, als du denkst.

Ich habe zum Vergleich einfach mal bei meinen lokalen Stadtwerken geschaut, was ich dort bei dem von dir genannten Verbrauch und zwei Jahren Laufzeit zahlen müsste: 142€ pro Monat. Das sind pro Monat 67€ weniger, in Summe über zwei Jahre 1608€. Das MacBook Air kostet (UVP) 1349€.

Günstigster Anbieter bei Verivox liegt nach Abzug aller Boni bei 115€ pro Monat (1 Jahr Laufzeit). Nochmal 27€ günstiger als die Stadtwerke, auf zwei Jahre gerechnet nochmal rund 650€ günstiger.

Nimmst du deinen aktuellen Vertrag als Grundlage sind 19€ natürlich nicht viel, das wäre es günstiges MacBook. Allerdings ist dein Vertrag jetzt halt auch schon nicht der günstigste und eine schlechte Vergleichsgrundlage
Bearbeitet von: "Alf89" 4. Aug 2017
Das sind doch nur Lockangebote für diejenigen, die sich so ein Teil nicht leisten können und eh finanzieren müssten. Yello-Strom wirkt z.B. seit Ewigkeiten mit nem Tablet. Warum da überhaupt noch Leute drauf reinfallen, verstehe ich ehrlich gesagt nicht.
Hier haben es dir aber schon einige vorgerechnet. Nimm einen günstigen Tarif über Verivox oder check24 und finanziere das Notebook, wenn du es denn unbedingt brauchst. Gespart hast du bei dem teuren Stromtarif nichts.

Edit:
Ich hab aus Interesse mal die Kosten für den Yello-Strom inkl. Tablet mit meinem aktuellen Tarif verglichen:
3300 kWh über Verivox mit Wechsel nach 12 Monaten: 24 Monate --> 1370 Euro
3300 kWh über Yello-Strom inkl. iPad 32GB : 24 Monate --> 2438 Euro

Wert des iPads: 349 Euro ... --> 719 Euro zuviel gezahlt

Bei sparstrom würde ich ca. 3030 Euro zahlen. Also 1660 Euro mehr als beim günstigsten Verivox-Vergleich.
Bearbeitet von: "bear2" 4. Aug 2017
Avatar
GelöschterUser249931
Nur aus Interesse wie kommt man auf fast 7000 kWh pro Jahr?
GelöschterUser2499314. Aug 2017

Nur aus Interesse wie kommt man auf fast 7000 kWh pro Jahr?


Alte Durchlauferhitzer brauchen bei täglichen Duschen ja allein schon mehrere hundert kWh/Person.
Nachtspeicher, alte Geräte, Plasma-TVs.. 7000kWh sind bei nem größeren Haushalt schnell erreicht.
also, vier sind ein 4-Personen-Haushalt, mit zwei großen Aquarien und vier großen Terrarien.
Da kommt leider schnell viel Strom zusammen...
Chris0079a4. Aug 2017

also, vier sind ein 4-Personen-Haushalt, mit zwei großen Aquarien und vier …also, vier sind ein 4-Personen-Haushalt, mit zwei großen Aquarien und vier großen Terrarien. Da kommt leider schnell viel Strom zusammen...



das ist krass, wir sind auch ein 4-Personen-Haushalt und verbrauchen ca. 1300kWh. Haben aber auch keine Haustiere :-)
Consumer Geräte zu finanzieren ist totaler Schwachsinn. Entweder man hat das Geld oder eben nicht
elteo4. Aug 2017

das ist krass, wir sind auch ein 4-Personen-Haushalt und verbrauchen ca. …das ist krass, wir sind auch ein 4-Personen-Haushalt und verbrauchen ca. 1300kWh. Haben aber auch keine Haustiere :-)


4 Personen und 1300kWh? Krass! Gasherd? Kerzen als Lampen?
bear25. Aug 2017

4 Personen und 1300kWh? Krass! Gasherd? Kerzen als Lampen?


Plus moderner Kühlschrank, kein TV und LED-Lampen. Aber das ist wirklich sehr sehr wenig für 4 Personen, wäre interessant da mehr zu erfahren.

Ich hab noch nie ein gutes Angebot mit Hardware bei Strom/Gas gesehen, das ist auch keines. Kriegt man getrennt günstiger und bleibt dabei noch flexibler. 7k ist aber auch schon stramm, ist das gleichmässig über das Jahr verteilt oder hängt da eine Heizung dran? Ich würde auch gucken ob ich am Verbrauch der Terrarien drehen kann, bei dem Verbrauch kann sich ein Umbau ggf. lohnen und man hat dauerhaft was davon.
Bearbeitet von: "wwhw" 5. Aug 2017
Ehrlich gesagt, rätsele ich auch noch, was den Strom frist. Die Terrarien und die Aquas sind auf LED LEuchtmittel umgestellt. Ebenso alle Küchengroß- und Kleingeräte. Das älteste Gerät bei uns ist ein Gefrierschrank. Der hat Effizenz-B... Waschmaschine und Trockner sinid A++ und A+++... Auch die Leuchtmittel im Haus sind komplett LED. Unser Heizsystem ist Gas-Solar... Keine Ahnung, wo der Strom hingeht...
Ich tippe mal auf die Heizung , bei und 3 Personen Haushalt 3500 kwh
Chris0079a5. Aug 2017

Ehrlich gesagt, rätsele ich auch noch, was den Strom frist. Die Terrarien …Ehrlich gesagt, rätsele ich auch noch, was den Strom frist. Die Terrarien und die Aquas sind auf LED LEuchtmittel umgestellt. Ebenso alle Küchengroß- und Kleingeräte. Das älteste Gerät bei uns ist ein Gefrierschrank. Der hat Effizenz-B... Waschmaschine und Trockner sinid A++ und A+++... Auch die Leuchtmittel im Haus sind komplett LED. Unser Heizsystem ist Gas-Solar... Keine Ahnung, wo der Strom hingeht...


Häng mal einen Stromzähler an den Gefrierschrank. Wenn der einen Schuss weg hat, zieht der dir ordentlich Suppe aus der Leitung.

Ansonsten der Klassiker:
Alles im Haus abschalten und Stromzähler mitschreiben (Kühlschrank, moderne jedenfalls, können problemlos 10h ihre Temperatur halten). Danach Stück für Stück alles wieder anschalten.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler