Sparte oder Kennzeichung für ASIEN und Ausland

13
eingestellt am 2. Nov 2017
Oh mann, wie würde ich mich freuen wenn Asiaware und ausländische Ware ihre eigene Sparte bzw Kennzeichung erhalten würden.
So wie es bei LOKAL üblich ist eine gleiche Kennzeichnung für Ausland und Asien

Ich bin zwar eher der Nutzer wie Poster, denk aber viele wollen nicht im irgendwo einkaufen.

Ich kann ja nur für mich reden, aber die ganzen Gearbest, Tomtop, Banggood, Alie und sonstwas Elektronikdeals sind für mich wegen fehlender Käuferrechte eher Spam gleichzusetzen. Da gehts mir fast so wie bei Viagrawerbung im Postfach

Wie seht Ihr denn das ?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Dabei darf es nicht bleiben. Ausländische Deals raus! Die nehmen nur Plätze für deutsche Deals weg. Außerdem sollen sich banggood und Co endlich in das deutsche Gewährleistungs- und Widerrufsrecht integrieren und anpassen. Schließlich können wir nicht jeden Deal auf Mydealz lassen. MyDealz, not TheirDealz!





Achso, nö dagegen. Keine Macht dem Deal-Rassismus!
Bearbeitet von: "Antics" 2. Nov 2017
13 Kommentare
Dabei darf es nicht bleiben. Ausländische Deals raus! Die nehmen nur Plätze für deutsche Deals weg. Außerdem sollen sich banggood und Co endlich in das deutsche Gewährleistungs- und Widerrufsrecht integrieren und anpassen. Schließlich können wir nicht jeden Deal auf Mydealz lassen. MyDealz, not TheirDealz!





Achso, nö dagegen. Keine Macht dem Deal-Rassismus!
Bearbeitet von: "Antics" 2. Nov 2017
Ich mag die Deals...
fpm17122. Nov 2017

Ich mag die Deals...



I like trains
Einstimmig abgelehnt.
Mir wäre eine Angabe/Kennzeichnung von Wirtschaftsakteuren (WA) bzw. Vertragspartner außerhalb des EU-Binnenmarktes lieb und recht. Was echt nervt, das sind Deals vorgetäuscht hinter "wohlklingenden" Händlernamen, welche dann aber auf den zweiten Blick aus Drittstaaten kommen und dann z. B. in keiner Weise rechtlich belangbar sind. Oft sind auch noch Fullfilment-Center deren Handlanger, als Beispiel sei Amazon's FBA für den "Marketplace" genannt.

Auch ich dachte schon oft über die Erstellung einer solchen Diskussion nach. Nicht wegen Germany first! Vielmehr für European Consumer-, Health- and Environmental Rightsprotection.

BTW: Die ganzen Crapwarefans sollten sich darüber doch sehr freuen, ist der Schrott doch so für diese Zielgruppe noch schneller als "Deal" zu finden. @David was ist Deine Meinung dazu?
bin dafür
oepfi2. Nov 2017

Mir wäre eine Angabe/Kennzeichnung von Wirtschaftsakteuren (WA) bzw. …Mir wäre eine Angabe/Kennzeichnung von Wirtschaftsakteuren (WA) bzw. Vertragspartner außerhalb des EU-Binnenmarktes lieb und recht. Was echt nervt, das sind Deals vorgetäuscht hinter "wohlklingenden" Händlernamen, welche dann aber auf den zweiten Blick aus Drittstaaten kommen und dann z. B. in keiner Weise rechtlich belangbar sind. Oft sind auch noch Fullfilment-Center deren Handlanger, als Beispiel sei Amazon's FBA für den "Marketplace" genannt.Auch ich dachte schon oft über die Erstellung einer solchen Diskussion nach. Nicht wegen Germany first! Vielmehr für European Consumer-, Health- and Environmental Rightsprotection.BTW: Die ganzen Crapwarefans sollten sich darüber doch sehr freuen, ist der Schrott doch so für diese Zielgruppe noch schneller als "Deal" zu finden. @David was ist Deine Meinung dazu?


Ich denke nicht, dass man das von Deal-Erstellern "verlangen" oder es ihnen überhaupt zuverlässig kommunizieren kann. Müsste also bei allen Deals manuell eingepflegt werden (so wie du es ja machst ^^), aber wenn wir vom Team das machen, würde das glaub ich tendenziell eher als negativ wahrgenommen von den Leuten, die es einstellen. Und das ist natürlich auch nicht in unserem Sinne.

Was wir aber machen werden, ist das Land, aus dem versendet wird, bei der Dealerstellung optional als Angabe zu ergänzen, sodass zumindest das dann auf den ersten Blick ersichtlich ist. Ich denke für die allermeisten ist auch eher das ein Problem, da sie ungern aus dem Ausland (gerade China) bestellen und sie sich die entsprechenden Deals dann gar nicht mehr ansehen müssen.
@David Hi, hab vielen Dank für Deine Antwort und die Infos. Natürlich ist dies eine schöne Überlegung und Weiterentwicklung. Nur wird es aber nicht viel helfen, denn mir geht es um den Wirtschaftsakteur (WA). Hat dieser einen realen und rechtlichen verantwortlichen Ansprechpartner mit Sitz (und Kontaktanschrift) in der EU (ganz nach VO EG 765/2008)? Als Kunde liegt mir sehr daran, dass ich im Notfall meine Rechte einfordern kann. Bei Wirtschaftsakteuren aus Drittstaaten (außerhalb des Binnenmarktes) ist dies in aller Regel eben nicht gegeben bzw. garantiert. Nur dumm, dass genau diese WA den Großteil ihrer Waren über Fullfilment-Center direkt aus der EU heraus feil bieten. Daher wird die in Aussicht gestellte Lösung kaum etwas bringen, denn wenn der Versand aus "EU-Warehouses" erfolgt ändert sich dennoch nichts am Problem.

Sinvoller wäre da ein Angabefeld wie Vertragspartner in- oder außerhalb der EU.
Bearbeitet von: "oepfi" 3. Nov 2017
oepfi3. Nov 2017

@David Hi, hab vielen Dank für Deine Antwort und die Infos. Natürlich ist d …@David Hi, hab vielen Dank für Deine Antwort und die Infos. Natürlich ist dies eine schöne Überlegung und Weiterentwicklung. Nur wird es aber nicht viel helfen, denn mir geht es um den Wirtschaftsakteur (WA). Hat dieser einen realen und rechtlichen verantwortlichen Ansprechpartner mit Sitz (und Kontaktanschrift) in der EU (ganz nach VO EG 765/2008)? Als Kunde liegt mir sehr daran, dass ich im Notfall meine Rechte einfordern kann. Bei Wirtschaftsakteuren aus Drittstaaten (außerhalb des Binnenmarktes) ist dies in aller Regel eben nicht gegeben bzw. garantiert. Nur dumm, dass genau diese WA den Großteil ihrer Waren über Fullfilment-Center direkt aus der EU heraus feil bieten. Daher wird die in Aussicht gestellte Lösung kaum etwas bringen, denn wenn der Versand aus "EU-Warehouses" erfolgt ändert sich dennoch nichts am Problem.Sinvoller wäre da ein Angabefeld wie Vertragspartner in- oder außerhalb der EU.


Ich gebe dir da ja auch absolut recht, da müssen wir gar nicht drüber diskutieren. Natürlich wäre so eine Angabe sehr hilfreich, nur wollen wir a) das Erstellen eines Deals nicht noch komplizierter machen als es eh schon ist und hätten wir b) aktuell auch nicht die Kapazitäten, dass bei allen entsprechenden Deals manuell zu ergänzen. Und wenn, dann würde es ja auch nur Sinn machen, wenn man da eine nahezu 100%-Quote schafft. Wenn überhaupt, dann müsste das automatisch passieren. Nur ganz klein wäre so ein Feature in der Entwicklung nicht und im Moment sehe ich da keine Luft bei uns, sowas umzusetzen.
Hallo David hallo oepfi,
Ich finde die Diskussion interessant, wenn ich manche Deals hier lese in denen die Ersteller wirklich übel angepopelt werden weil sie eine Kleinigkeit vergessen haben, Frage ich mich wirklich ob es soviel Aufwand wäre dem Dealtitel eine einfaches "Asien" z.b. voranzustellen.
Gerade die Fans und Poster der ganzen China handys z.b geben sich irre Mühe mit Recherche und anschließend gegenseitiger Diskussion über die Qualität des Produktes. Sind da wirklich die paar Buchstaben viel verlangt?
Ist ja Mydeal.de und nicht .cn 😁😁
Hier geht es doch um das Sparen und um gute Deals, warum sollte man da ein Land von ausnehmen oder das besonders kennzeichnen...?
Das lokale Deals eigenständig sind sehe ich ja ein, da will nicht jeder wegen 20 Euro Ersparnis von Köln nach München fahren, aber wenn man etwas auf dem Postweg bestellt ist es ja egal.

Ich denke man kann aus Fernost teils sehr gute Ware zu einem sehr guten Preis bekommen. Mit Garantie/Gewährleistung hatte ich noch nie Probleme weil imho die Chinesen oftmals viel kulanter sind als deutsche/europäische Händler.
Naja eben es geht ums sparen, und die Anbieter sollten ja deswegen fair vergleichbar sein. Und das kann ja nicht Mal Amazon in den unterschiedlichen Ländern. Nur als Beispiel schick Mal was nach UK oder fr zurück... Da freust dich über die Portokosten
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler