Spartipps MacBook Pro

23
eingestellt am 26. Aug
Hallo ihr Lieben,

ich würde mir gerne demnächst ein MacBook Pro kaufen und mich generell mal umhören, was es so für Tipps gibt, um etwas Geld zu sparen.

Es soll ein 13“ Gerät werden mit der Standardausstattung, also i5, 8 GB RAM und 256 GB Festplatte.

Erscheinungsjahr, neu oder refurbished sind mit erst mal egal, solange es ein 4 Kern-Prozessor ist. Außerdem bin ich Student (für eventuelle Rabatte).

Viele Grüße
Zusätzliche Info
Spartipps
23 Kommentare
1,4 GHz oder 2,4 GHz Basistakt i5?
1,4 GHz reicht aus, ich wusste gar nicht, dass es auch 2,4 GHz gibt :D. Kenne sonst nur den 2,0 GHz vom 10th gen. Aber das wird mir dann zu teuer...
Was willst du ausgeben?
Naja, so wenig wie möglich für meine genannten Anforderungen.
Für Appleprodukte gibt es den Bildungsrabatt ( apple.com/de/…ool ) mit dem man 10% bei den MacBooks spart. Dazu einfach einen Dienstausweis (Lehrpersonal) oder Studenten-, Schüler- oder Ausbildungsnachweis erbringen um online einzukaufen oder mit Nachweis in einen AppleStore gehen.


All das habe ich allerdings noch nie gebraucht.
Bei Saturn habe ich bereits 2x (2016 und 2012) gesagt, dass ich im AppleStore den Bildungsrabatt bekomme und ob mir Saturn da entgegenkommen würde, dann würde ich das MacBook sofort mitnehmen. Jedesmal wurde mir der Preis angeglichen (jedoch auf einen Zehner aufgerundet). Einmal hat es ein Mitarbeiter nicht machen wollen, da habe ich freundlich nach dem Abteilungsleiter gefragt.
Es war also nur eine Anfrage und kein Verhandeln.
Hätten die es nicht gemacht wäre ich halt zum AppleStore gegangen (- wollte mit meiner Erfahrung nur aufzeigen, dass es also Möglichkeiten gibt auch ohne Nachweis einen billigeren Preis zu erzielen). Das waren jedesmal so etwas um die 150€.

Grüße
Bearbeitet von: "Benvolio" 26. Aug
Hey, danke für den Tipp, allerdings liegt der Preis bei Apple direkt weniger 10% immernoch über dem aktuellen Bestpreis.
Würde an deiner Stelle direkt bei Apple über Unidays kaufen Kostenpunkt: 1316,08€, auch im zweiten Jahr nach Ablauf der Garantie noch einen anständigen Service und aktuell dank der alljährlichen "Back to school"-Aktion noch gratis AirPods on top.
Matcampus war bei immer am günstigsten im Vergleich zu allen anderen Studentenangeboten.
Würde bei macrtrade ,al schauen, vor 2 Jahren gab es dort mein MacBook am günstigsten
Avatar
GelöschterUser699688
Erscheinungsjahr sollte Dir aufgrund der Tastatur als Student nicht egal sein, zumindest wenn Du das Gerät für mehr als zum Posen brauchst. Ein Gerät mit Butterfly-Tastatur fällt dann nämlich raus, da hohe Ausfallraten, die Apple zu Reparaturenprogrammen (zum Klagen vorzubeugen) und zum Wechsel zurück auf die bewährten alten Tastaturen genötigt haben. In meiner Studienzeit damals wäre ich reichlich angesäuert gewesen, wenn das Notebook für mehrere Tage weg gewesen wäre, weil es bei Apple repariert werden muss. Und das nicht nur einmal, sondern voraussichtlich öfters.

Ich weiß nicht, wie sehr Du Dich auf Apple festgelegt hast, aber evtl. auch mal über den Tellerrand schauen. Wäre ich Student, würde ich in Richtung eines T14 schielen: campuspoint.de/20u…tml

Da bekommt man sehr viel für's Geld. Inklusive drei Jahre Service vor Ort. Heißt, Techniker macht mit Dir einen Termin aus, kommt bei Dir vorbei und repariert das Gerät. Da sprechen wir dann von einer Stunde Ausfallzeit (hab das live miterlebt, wie das Display bei einem Kollegen in einer halben Stunde getauscht wurde). Bzw. die Tastatur könntest Du sogar selbst in 5min wechseln: download.lenovo.com/pcc…pdf (Seite 72).

RAM- und SSD können während des Studiums mitwachsen, da wechselbar.

Soll keine Missionierung sein, nur aufzeigen, was bei richtigen Businessnotebooks möglich ist.
GelöschterUser69968826.08.2020 23:34

Erscheinungsjahr sollte Dir aufgrund der Tastatur als Student nicht egal …Erscheinungsjahr sollte Dir aufgrund der Tastatur als Student nicht egal sein, zumindest wenn Du das Gerät für mehr als zum Posen brauchst. Ein Gerät mit Butterfly-Tastatur fällt dann nämlich raus, da hohe Ausfallraten, die Apple zu Reparaturenprogrammen (zum Klagen vorzubeugen) und zum Wechsel zurück auf die bewährten alten Tastaturen genötigt haben. In meiner Studienzeit damals wäre ich reichlich angesäuert gewesen, wenn das Notebook für mehrere Tage weg gewesen wäre, weil es bei Apple repariert werden muss. Und das nicht nur einmal, sondern voraussichtlich öfters.Ich weiß nicht, wie sehr Du Dich auf Apple festgelegt hast, aber evtl. auch mal über den Tellerrand schauen. Wäre ich Student, würde ich in Richtung eines T14 schielen: https://www.campuspoint.de/20ues00h00-lenovocampus-thinkpad-t14-amd.htmlDa bekommt man sehr viel für's Geld. Inklusive drei Jahre Service vor Ort. Heißt, Techniker macht mit Dir einen Termin aus, kommt bei Dir vorbei und repariert das Gerät. Da sprechen wir dann von einer Stunde Ausfallzeit (hab das live miterlebt, wie das Display bei einem Kollegen in einer halben Stunde getauscht wurde). Bzw. die Tastatur könntest Du sogar selbst in 5min wechseln: https://download.lenovo.com/pccbbs/mobiles_pdf/t14_gen1_p14s_gen1_hmm_en.pdf (Seite 72).RAM- und SSD können während des Studiums mitwachsen, da wechselbar.Soll keine Missionierung sein, nur aufzeigen, was bei richtigen Businessnotebooks möglich ist.


Die Butterfly-Tastaturen fallen nicht zwingend aus, auch wenn es gerne behauptet wird. Um mal meinen Fall zu nennen: MPB 2017, sechs Tage die Woche 8-12 Stunden Arbeit am PC mit der Tatstatur und kein Ausfall. Und falls doch, ist es halt für ne Woche weg. Da wird wohl das komplette Topcase getauscht. Aber selbst in dem Worst Case: Kein Vergleich zu Reparaturzeiten von Samsung, Lenovo und Co. Da wartete ein Kollege seinerzeit Wochen auf sein Gerät, das einen GraKa/Bildschirmdefekt hatte.
Avatar
GelöschterUser699688
Piid27.08.2020 10:41

Die Butterfly-Tastaturen fallen nicht zwingend aus, auch wenn es gerne …Die Butterfly-Tastaturen fallen nicht zwingend aus, auch wenn es gerne behauptet wird. Um mal meinen Fall zu nennen: MPB 2017, sechs Tage die Woche 8-12 Stunden Arbeit am PC mit der Tatstatur und kein Ausfall. Und falls doch, ist es halt für ne Woche weg. Da wird wohl das komplette Topcase getauscht. Aber selbst in dem Worst Case: Kein Vergleich zu Reparaturzeiten von Samsung, Lenovo und Co. Da wartete ein Kollege seinerzeit Wochen auf sein Gerät, das einen GraKa/Bildschirmdefekt hatte.


Schöne Formulierung: nicht zwingend. Dass kann auch nur Apple-Anhängern einfallen, dass sie diese Lotterie auf ihre Kosten mitmachen. Nicht falsch verstehen, als Smartphone habe ich ein iPhone, aber was Apple da mit den MacBook-Tastaturen durchgezogen hat, geht gar nicht. Zumindest für Arbeitsgeräte. Und ja, dann ist eine Woche Ausfallzeit riesengroßer Mist. Dass es bei anderen Consumergeräten sogar noch länger dauert, interessiert mich in dem Fall nicht.
Kannst direkt bei Apple ein Refurbished MacBook kaufen, wenn du das nicht schon kennst
GelöschterUser69968827.08.2020 10:53

Schöne Formulierung: nicht zwingend. Dass kann auch nur Apple-Anhängern e …Schöne Formulierung: nicht zwingend. Dass kann auch nur Apple-Anhängern einfallen, dass sie diese Lotterie auf ihre Kosten mitmachen. Nicht falsch verstehen, als Smartphone habe ich ein iPhone, aber was Apple da mit den MacBook-Tastaturen durchgezogen hat, geht gar nicht. Zumindest für Arbeitsgeräte. Und ja, dann ist eine Woche Ausfallzeit riesengroßer Mist. Dass es bei anderen Consumergeräten sogar noch länger dauert, interessiert mich in dem Fall nicht.


Wenn’s nur darum geht, zu bashen, ist es klar, dass dich ein Vergleich nicht interessiert.
Avatar
GelöschterUser699688
Piid27.08.2020 12:12

Wenn’s nur darum geht, zu bashen, ist es klar, dass dich ein Vergleich n …Wenn’s nur darum geht, zu bashen, ist es klar, dass dich ein Vergleich nicht interessiert.


Du musst halt schon richtig lesen. Wenn ich eine Woche Ausfallzeit habe, dann interessiert mich nicht, ob es bei anderen Geräten sogar noch länger als diese verfickte Woche gedauert hätte. Dann sage ich mir nicht, was ein Glück, dass ich ein MacBook habe, das wenigstens nur eine Woche weg ist, sondern warum zum Geier habe ich nicht direkt ein richtiges Businessnotebook gekauft, wo ich die Tastatur sogar hätte selber tauschen können.
GelöschterUser69968827.08.2020 12:14

Du musst halt schon richtig lesen. Wenn ich eine Woche Ausfallzeit habe, …Du musst halt schon richtig lesen. Wenn ich eine Woche Ausfallzeit habe, dann interessiert mich nicht, ob es bei anderen Geräten sogar noch länger als diese verfickte Woche gedauert hätte. Dann sage ich mir nicht, was ein Glück, dass ich ein MacBook habe, das wenigstens nur eine Woche weg ist, sondern warum zum Geier habe ich nicht direkt ein richtiges Businessnotebook gekauft, wo ich die Tastatur sogar hätte selber tauschen können.


Alles klar. Sorry, wollte nicht mit echten eigenen Erfahrungen beim Bashen stören. Wir halten fest: MacBook mit alter Butterfly-Tastatur = Shit.

Kleiner Tipp noch am Rande: Wenn man in Großbuchstaben (Caps-Lock an) schreibt, wird das geschriebene direkt noch argumentativ wertvoller, als wenn man nur verstärkende Worte wie „verfickt“ nutzt.
mydealz.de/com…819.

Du hast ein iPhone und Temperatursensoren von Xiaomi? Und deswegen bist du der Pro für beide Marken. Alles klar. Immerhin kann man deine Kritik jetzt einordnen in der Schublade „unsubstantiiert“. Warste mal innem VW-Autohaus und sagst jetzt als Gutachter in „Abgasmanipulationsprozessen“ vor Gericht aus?
Avatar
GelöschterUser699688
Piid27.08.2020 12:21

Alles klar. Sorry, wollte nicht mit echten eigenen Erfahrungen beim Bashen …Alles klar. Sorry, wollte nicht mit echten eigenen Erfahrungen beim Bashen stören. Wir halten fest: MacBook mit alter Butterfly-Tastatur = Shit.Kleiner Tipp noch am Rande: Wenn man in Großbuchstaben (Caps-Lock an) schreibt, wird das geschriebene direkt noch argumentativ wertvoller, als wenn man nur verstärkende Worte wie „verfickt“ nutzt.


Nichts für ungut. Dass Du Glück hast, zieht doch niemand in Zweifel. Nur scheint es ja einigen anderen ja wohl nicht so ergangen zu sein, sonst hätte Apple kein Reparaturprogramm aufsetzen müssen. Heißt, die deutlich erhöhte Ausfallrate ist da, bei einem Bauteil, dass einen großen Reparaturaufwand verursacht. Man kann sich nun an den Strohhalm klammern und hoffen, dass es einen nicht erwischt, oder man sorgt vor und nimmt ein Modell ohne Butterfly-Tastatur oder ein Gerät eines anderen Herstellers. Versetz Dich mal in die Lage von jemandem, der mit dem Gerät sein Geld verdienen muss bzw. das Gerät für's Studium braucht. Da ist eine Woche Ausfall eine Katastrophe.
Bearbeitet von: "GelöschterUser699688" 27. Aug
Avatar
GelöschterUser699688
Piid27.08.2020 12:27

https://www.mydealz.de/comments/permalink/27575819.Du hast ein iPhone und …https://www.mydealz.de/comments/permalink/27575819.Du hast ein iPhone und Temperatursensoren von Xiaomi? Und deswegen bist du der Pro für beide Marken. Alles klar. Immerhin kann man deine Kritik jetzt einordnen in der Schublade „unsubstantiiert“. Warste mal innem VW-Autohaus und sagst jetzt als Gutachter in „Abgasmanipulationsprozessen“ vor Gericht aus?


Kontext und so...

Ich rate ja nicht komplett von einem MacBook mit einer vernünftigen Tastatur ab, nur Butterfly ist halt ein vermeidbares Risiko.
Also, erst mal danke für die vielen guten Tipps, ich werde dann den besten Preis raussuchen und zuschlagen :).

Es gibt mehrere Gründe, warum ich ein Apple Gerät möchte/brauche, aber den Vorschlag kann ich natürlich nachvollziehen, vor allem als jemand der auch gerne an PCs und elektronischen Geräten rumbastelt ;-).

Das mit den Butterfly Tastaturen hatte ich ganz vergessen, werde mir natürlich ein Modell mit der neuen alten Tastatur zulegen, allein schon wegen des Tippgefühls.
Ich versteh nicht wie man die neuen Tastaturen mögen kann... Viel zu schwammig... Aber egal. Wenn du warten kannst:
Metro 20% Gutschein
Oder
Conrad gutscheinkarten günstig kaufen (50 für 40€ —>20% gespart) und dann auf die nächste 10% Rabatt-Aktion warten.
@DasFaultier ist wohl Geschmacksache. Wie häufig gibt es diese Aktionen?
jona_wag28.08.2020 09:46

@DasFaultier ist wohl Geschmacksache. Wie häufig gibt es diese Aktionen?


Kann ich gar nicht sagen. Bestimmt alle 2 Monate. Wenn nicht sogar öfter bei der Metro...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text