ABGELAUFEN

Sperrung meines privaten Verkäuferkontos @ amazon.de

Hallo,
Amazon.de belästigt mich gerade mit einer kompletten Sperrung meines privaten Verkäuferkontos hierzulande. Ich möge doch bitte die Steuerinformationen für die USA eintragen und mich mit den 1099-K und den 6050w-Richtlinien sowie den Formularen W-9 und W-8BEN rumschlagen...

Abgesehen davon, dass Amazon sich den Ruf jetzt völlig versaut hat, wie werde ich den Scheiß wieder los? Noch jemand betroffen?

Danke

19 Kommentare

Schreib doch erstmal, was das überhaupt für ein Scheiß ist. Nur die Nummern werden hier niemandem was nützen.

bjvstr7x.jpg


jtc73jdo.jpg

tt88gidy.jpg



g4joocfx.jpg

Wer die Bilder nur in klein sieht bitte Rechtsklick drauf und Grafik anzeigen.

die Mails habe ich auch vor längere zeit bekommen,
So alle 2 wochen.
Vermute es liegt an der hinterlegten ami-adresse.
Ich habe es einfach ignoriert da ich ey nicht vorhabe bei amazon wieder etwas zuverkaufen.
Die gebühren sind einfach wucher....

Artnik

die Mails habe ich auch vor längere zeit bekommen,So alle 2 wochen.Vermute es liegt an der hinterlegten ami-adresse.Ich habe es einfach ignoriert da ich ey nicht vorhabe bei amazon wieder etwas zuverkaufen.Die gebühren sind einfach wucher....


Aber bequem war's schon irgendwie

Dann hast du wohl eine US-Adresse? Dann müsstest du das Prozedere auch von deiner deutdchrn Bank kennen (?)
Sofern du in den USA steuerpflichtig bist, musst du das W9 ausfüllen. Deine Erträge werden mW dann an den IRS gemeldet und du musst sie in den Staaten versteuern.
Bist du nicht US-steuerpflichtig, tust du das mit dem W8-BEN kund und alles ist iO.

Korrigier mich bitte einer, wenn ich jetzt groben Unfug geredet habe!

keine ahnung.....
Ich habe in meinen Amazon acc mehre adressen hinterlegt.
Also mein gemeldeter Wohnsitz in De
und dann noch eine hoteladresse in der usa (für amazon.com einkäufe).
Ich habe dann auch ständig mails bekommen das ich ein steurinterview ablegen solllte etc. sonst würde mein Verkäuferkonto gesperrt etc.
Ich habe nix in die Usa verkauft und auch nur 2 artikel im gesamtwert von 40€ bei amazon.de

Wie gesagt ich habe auch nix mehr vor dort zuverkaufen u.a. bekomme ich folgende Meldung:

Benachrichtigung

Amazon fordert Sie dazu auf, Informationen zu Ihrer Identifikation als Steuerzahler bereitzustellen. Ihrem Verkäuferkonto werden die Berechtigungen zum Verkauf bei Amazon vorübergehend entzogen, bis diese Informationen bereitgestellt wurden. Klicken Sie bitte hier, um die Informationen im Rahmen eines Interviewprozesses zur Identifikation als Steuerzahler, den Sie selbständig durchlaufen können, einzugeben.




krefo

Dann hast du wohl eine US-Adresse? Dann müsstest du das Prozedere auch von deiner deutdchrn Bank kennen (?)Sofern du in den USA steuerpflichtig bist, musst du das W9 ausfüllen. Deine Erträge werden mW dann an den IRS gemeldet und du musst sie in den Staaten versteuern. Bist du nicht US-steuerpflichtig, tust du das mit dem W8-BEN kund und alles ist iO.Korrigier mich bitte einer, wenn ich jetzt groben Unfug geredet habe!


Zurnot einfach mal den amazon support fragen.

Ich vermute "zummindest bei mir" , da ich rein therotisch Artikel in der usa verkaufen könnte weil ich ja eine amerikanische Adresse im acc habe.
Bei den Verkauf von artikeln in der Usa fallen dann wohl wahrscheinlich Steuern an.

Artnik

...


Na hey, klingt doch halb so wild. Ernsthaft - klick dich einfach durch diese Selbstauskunft. Wie gedagt, wenn du nicht in den USA st.pfl. bist, ist die Sache für dich dann erledigt.
Wenn dich die Hintergründe interessieren, kannst du dich mal über FATCA schlau machen. Die USA jagen mittlerweile sogar ihre Steuerflüchtlinge weltweit...

naja.... da darf ich meine ganzen daten etc. angeben, habe dann irgendwie die befürchtung nicht mehr bei amazon.com einkaufen zukönnen.

Wenn du das Formular nicht ausfüllst, läufts du noch viel mehr Gefahr, nicht mehr bei Amazon.com einkaufen zu können, weil dein Account dann gesperrt wird...

Also bei Banken wird das ab Juli 2014 so gemacht: weigert der Kunde sich, seinen Steuerpflichtstatus über ein W8 oder ein W9 zu erklären, muss er an den IRS gemeldet werden (bankenabhängig muss dann zusätzlich auf deine Erträge US-Quellensteuer einbehalten werden). Da manchen Banken das zu umständlich ist, kündigen sie den Verweigerern dann lieber.
Amazon hat die gleichen Auflagen (Identifizieren und reporten) sofern ein vermeidlicher US-St.pfl. durch Verkäufe Erträge erzielt.

mein verkäufer konto ist ja auch gesperrt.
Ich kann aber noch problemlos einkaufen.
Es geht ja auch nur um den Verkauf und nicht einkauf...
Wie gesagt ich habe 1 bewertung bei amazon und insgesamt 2 Artikel verkauft, das war auch 2011 also sehe ich das eher locker

Musste ich auch machen, obwohl ich keine Ami Adresse im Account habe.

Ich habe den Mist zwischenzeitlich gemacht und gehe als kleines Dankeschön jetzt rücksichtsloser mit Amazon und Rücksendungen um. Es ist und bleibt eine Zumutung, dass man ohne Vorwarnung gesperrt wird und dann noch den Steuerkrempel der Amis ausfüllen muss. Fehlt nur noch dass sich die restlichen Länder der Welt auch noch melden, ob ich als deutscher Privatverkäufer nicht vielleicht Steuern bei denen hinterziehe. Schöne neue Welt!

Tias

Ich habe den Mist zwischenzeitlich gemacht und gehe als kleines Dankeschön jetzt rücksichtsloser mit Amazon und Rücksendungen um. Es ist und bleibt eine Zumutung, dass man ohne Vorwarnung gesperrt wird und dann noch den Steuerkrempel der Amis ausfüllen muss. Fehlt nur noch dass sich die restlichen Länder der Welt auch noch melden, ob ich als deutscher Privatverkäufer nicht vielleicht Steuern bei denen hinterziehe. Schöne neue Welt!



Noch dümmer geht's nun wirklich nicht? Wenn das die Gesetzesvorschriften sind und du in den Rahmen fällst aber zu faul bist, ist Amazon nun der Buhmann? DU hast dir doch schließlich ne US Adresse eingepflegt damit du davon profitieren kannst. Jetzt sollst DU deshalb etwas nachweisen und jammerst rum und willst aus trotz Amazon schädigen?
Dich sollte man aus'm Onlinehandel verbannen und im Tante Emma Laden umme Ecke einkaufen lassen.

Du sagst schöne neue Welt und zeigst dabei wie stets gewohnt auf die anderen anstelle mal sich selbst und sein handeln zu reflektieren und dort Gründe zu suchen.

DAS ist die schöne neue Welt. Hurra!

Ps: Dass sie den Acc. einfach sperren ist Mist aber deinen Umgang mit der Sache find ich schlimmer.

Hallo,
Du musst das bitte trennen:
Ich verkaufe und versende nur in Deutschland.
Die USA-Adresse betrifft nur das Einkaufskonto, nicht das Verkaufskonto.

Die amerikanischen Gesetze matschen anscheinend alles zusammen. Amazon als insgesamt amerikanischer Konzern lässt einen als Kunden im Regen stehen und sperrt einfach ohne Vorwarnung. Gehen wir jetzt einen Schritt weiter:
Soll ich mich jetzt darum kümmern, dass die amerikanischen Gesetze geändert werden, damit ich:
A) in Deutschland in Ruhe meinen Privatkram verkaufen kann und
B) die Amazon-Gebühren bezahlen darf?
Amazon bekommt die Gebühren und dafür bekomme ich einen Service. Ich erwarte, dass sie mir den Steuerkram der Amerikaner vom Hals halten (solange ich nicht in Amerika verkaufe). Das haben Sie nicht getan und ich kann auch nicht erkennen, dass sich hier etwas tut.

Anscheinend müsste ich mich jetzt darum kümmern, dass die Amerikaner ihre Gesetze ändern. Meine Erfolgsaussichten dürften bekannt sein und es würde bedeuten, dass die Amerikaner weniger Daten sammeln würden...

Ergebnis:
Ich kann nur jedem raten, bei Amazon zwei Accounts anzulegen. Eins für den Einkauf (mit amerikanischer Adresse) und eines für den Verkauf. Oder halt gar nicht über Amazon zu verkaufen!

Hallo ?
ich bin weder Ami, noch Powerseller, noch habe ich dort ne zweit Anschrift
und ich habe auch noch nie nach Amiland verkauft!

Ich verkaufe vielleicht ein Teil im Monat über Amazon und das nur innerhalb Europa´s !

Also warum dann dieser NSA / Ami /Amzaon scheiß ??

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf1015
    2. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1525
    3. Krokojagd3743
    4. jemand hier mit Bild + Abo?34

    Weitere Diskussionen