Spiegelreflexkamera für einen Neuling

16
eingestellt am 31. Aug 2017
Moin zusammen, wie die Überschrift schon verrät, bin ich am Überlegen mir eine Kamera zu kaufen.
Vorweg. Ich selbst hab noch nie eine gehabt, alle Fotos mache ich bis jetzt mit dem iPhone und bin soweit auch zufrieden, nun möchte ich doch etwas bessere Fotos machen können (Stichwort Zoom).
Ich bin also ein kompletter Neuling. Ich hab schon mal die ein oder andere Kamera in der Hand gehabt (Sony Alpha 58), aber mich nicht damit auseinandergesetzt.
Nun läuft ja eine eBay-Saturn Aktion und ich überlege dort eine Kamera anzuschaffen.
Die Objektive die da immer so bei sind, sagen mir alle nichts und ich kann mit den Bezeichnungen nichts anfangen.
Ich hab schon ein paar Tests gelesen und hab ein paar Modelle rausgesucht.
-Canon 1300D ebay.de/itm…624
-Canon 750D ebay.de/itm…192
-Sony Alpha 68 ebay.de/itm…458

Preislich hab ich mich noch nicht entschieden, wollte vorerst erstmal unter 500€ bleiben, damit ich den Kauf später nicht bereue.

Hat jemand Tipps für mich, bin über jeden Rat dankbar.
Zusätzliche Info
Diverses
16 Kommentare
such dir jemanden in Trier mit dem Gutschein+x besorgst du dir noch ein halbwegs anständiges Tele und du bist gut aufgestellt.
Hol dir lieber eine Systemkamers a Alpha 6000, Panasonic G oder Olympus OMD

DerSpiegel hat besonders in den Einsteiger SLR mehr Nachteile als Vorteile
Bearbeitet von: "noname951" 31. Aug 2017
noname95131. Aug 2017

Hol dir lieber eine Systemkamers a Alpha 6000, Panasonic G oder Olympus …Hol dir lieber eine Systemkamers a Alpha 6000, Panasonic G oder Olympus OMDDerSpiegel hat besonders in den Einsteiger SLR mehr Nachteile als Vorteile



Okay, was wären denn für Nachteile?
Achja, was ich vergessen habe zu sagen. Filmen muss das Ding auch können, nur um kurze Clips zu erstellen.
Sobald du ne DSLR hast, vergiss nicht, dir eine Facebook-Seite namens "milord Photography" anzulegen!
sonygucker31. Aug 2017

Sobald du ne DSLR hast, vergiss nicht, dir eine Facebook-Seite namens …Sobald du ne DSLR hast, vergiss nicht, dir eine Facebook-Seite namens "milord Photography" anzulegen!



Gute Idee, aber das ist nichts für mich.
Die Bilder die da entstehen sind nur für mich privat bzw. für die Familie gedacht. Bin nicht so der Facebookposter.
milord31. Aug 2017

Okay, was wären denn für Nachteile?Achja, was ich vergessen habe zu sagen. …Okay, was wären denn für Nachteile?Achja, was ich vergessen habe zu sagen. Filmen muss das Ding auch können, nur um kurze Clips zu erstellen.


Vorteile einer Systemkamera
Größe, AF Genauigkeit, Schnelligkeit, im Sucher immer etwas zu sehen (auch mit den veränderten Einstellungen)
nur um ein paar Sachen zu nennen.
Google Einfach mal nach den Vorteilen einer Systemkamers.
Besonders fürs Filmen sind die Panasonics ersteWahl.
Bearbeitet von: "noname951" 31. Aug 2017
Würde auch zu einer Systemkamera raten. Du solltest dir aber erst mal bewusst sein, dass du mit der Anschaffung einer DSLR oder Systemkamera nur den Grundstein hast. Das Teure ist normalerweise nicht der Body, sondern es sind die Objektive, denn die beigelegten Kit Objektive sind oft nur mittelmäßig.

Willst du dich wirklich mit dem Thema Fotografie auseinandersetzen? Oder willst du eigentlich nur so ein Kit kaufen und dann im Automatikmodus knipsen? Im letzten Fall würde ich sogar eher zu einer Kompaktkamera raten, z.B. einer mit besonders großem Sensor, einer Travelzoom oder einer Superzoom.
Tobias31. Aug 2017

Würde auch zu einer Systemkamera raten. Du solltest dir aber erst mal …Würde auch zu einer Systemkamera raten. Du solltest dir aber erst mal bewusst sein, dass du mit der Anschaffung einer DSLR oder Systemkamera nur den Grundstein hast. Das Teure ist normalerweise nicht der Body, sondern es sind die Objektive, denn die beigelegten Kit Objektive sind oft nur mittelmäßig.Willst du dich wirklich mit dem Thema Fotografie auseinandersetzen? Oder willst du eigentlich nur so ein Kit kaufen und dann im Automatikmodus knipsen? Im letzten Fall würde ich sogar eher zu einer Kompaktkamera raten, z.B. einer mit besonders großem Sensor, einer Travelzoom oder einer Superzoom.



Das die Objektive teuer sind, ist mir klar.
Zum knpisen reicht mir das iPhone und da finde ich die Qualität schon ziemlich gut. Nur manchmal würde ich gern etwas ranzoomen wollen, ohne das die Qualität gleich einbricht. Ich will auch keine Wissenschaft daraus machen.
Ich schau mir mal die Systemkameras an.
Dann schau dir wirklich lieber mal nach einer Travelzoom oder so. Da hast du ordentlich Zoom und trotzdem noch eine recht kompakte Kamera, die du oft dabei haben kannst.
Wie groß sollte der Zoom denn sein, alleine über DSLR-Body ist da noch keine wesentliche Entscheidung getroffen.
Sony hat im E-Format schöne kleine Systemkameras mit toller Technik. Leider ist das Glas teuer.
Wenn Du mehr als die übliche Brennweite, ca 200 bis 250mm haben willst, dann wäre das hier vielleicht eine Möglichkeit:
nikon.de/de_…900
Sche31. Aug 2017

Wie groß sollte der Zoom denn sein, alleine über DSLR-Body ist da noch k …Wie groß sollte der Zoom denn sein, alleine über DSLR-Body ist da noch keine wesentliche Entscheidung getroffen.Sony hat im E-Format schöne kleine Systemkameras mit toller Technik. Leider ist das Glas teuer.Wenn Du mehr als die übliche Brennweite, ca 200 bis 250mm haben willst, dann wäre das hier vielleicht eine Möglichkeit:https://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/coolpix/bridge/coolpix-p900



Weit sollte der nicht sein. Ein paar Meter reichen da schon.
Ich hab nur die Sony a SLT-A58K Zoomobjektiv - 3X-Zoom - 18 - 55 mm - f/ als Vergleich und die finde ich an sich ganz gut.
Da hier aber von DSLRs abgeraten wird, schaue ich erstmal weiter und sammle Ideen
Sche31. Aug 2017

Wie groß sollte der Zoom denn sein, alleine über DSLR-Body ist da noch k …Wie groß sollte der Zoom denn sein, alleine über DSLR-Body ist da noch keine wesentliche Entscheidung getroffen.Sony hat im E-Format schöne kleine Systemkameras mit toller Technik. Leider ist das Glas teuer.Wenn Du mehr als die übliche Brennweite, ca 200 bis 250mm haben willst, dann wäre das hier vielleicht eine Möglichkeit:https://www.nikon.de/de_DE/product/digital-cameras/coolpix/bridge/coolpix-p900


Übliche Brennweite ist so bis 80mm KB.
Du bist da schon im Tele.

An den TE, schau dir mal die Panasonic FZ1000 oder die Sony RX10 an.

Die Nikon würde ich nicht nehmen, weil der Sensor viel zu klein ist.
Als schön empfundene Filme und Fotos entstehen dadurch, dass man im Umgang mit Licht und Technik geübt ist. Es ist nicht egal, ob du ein Smartphone oder eine Spiegelreflexkamera benutzt. Qualitative Unterschiede sind natürlich erkennbar, wenn (vorhandene) technische Möglichkeiten richtig ausgeschöpft werden. Aber teures Equipment oder z. B. möglichst viele Megapixel, viel Zoom oder ein möglichst großer Bildsensor führen nicht automatisch zu einem tollen Ergebnis. Das gibt es nur mit Erfahrung und Wissen.

Informiere dich unter:

dslr-forum.de (Kaufberatung)

Ich würde auch zu einer Systemkamera raten. Du bekommst z. B. viele manuell zu fokussierende Objektive für Micro-Four-Thirds. Die sind oft nicht so teuer und eröffnen gestalterische Möglichkeiten. Gerade beim Videofilmen sollte man sehr sparsam mit Autofokus und besonders Zoomen umgehen.

Du solltest dir Gedanken darüber machen, was du fotografieren und videofilmen möchtest. Ein Buch wäre für die Grundlagen der Belichtung, Brennweite usw. sinnvoll. Sonst ist die Chance der Kaufreue hoch.
Bearbeitet von: "chris99" 31. Aug 2017
Fujifilm X-A3, bin sehr zufrieden damit.
Hatte die mir in Holland bestellt und somit nur 509€ bezahlt.
also mal grundsätzlich nur weil es die aktuelle eBay-Saturn Aktion gibt solltest Du nicht überstürzt irgendeine DSLR oder sonstige Kamera kaufen

bei mir war es zumindest so, dass ich die Kamera (Body + Objektiv) im wahrsten Sinne des Wortes begreifen wollte - für mich ist immens wichtig, dass der Kamerybody gut in der Hand liegt - dies konnte ich nur im lokalen Einzelhandel ausprobieren - so schön wie es immer klingt, nimm die Sony Alpha 6000/irgendwas die hab ich auch etc. - die fiel bei mir beispielsweise schon aus der Auswahl raus, da ich sie mit meinen Pranken nicht gut greifen konnte (für zierliche Frauenhände mag die klasse sein, ich hab da lieber mehr in der Hand) -andererseits schau Dir auch die Bedienkonzepte der unterschiedlichen Marken an und vergleiche dabei womit Du Dich am wohlsten fühlst - auch ich gebe zu bedenken, dass allein ein DSLR-Body noch keine schicken Bilder macht - dazu kommen dann je nach Anforderung einige schicke Objektive mit der Zeit und die kosten erst richtig Geld, wenn man hier auf Qualität setzt - evtl. wäre wirklich eine günstige Bridgekamera die richtige Wahl für Dich - vielleicht die FZ1000 von Panasonic (aber auch hier erst mal live ausprobieren und schauen, ob das Konzept auf die individuellen Anforderungen passt)

PS: die Canon EOS 750D ist sicher kein schlechter Einstieg in die digitale Fotografie - plane aber nochmal mindestens gut den Kitpreis ein für ein zusätzliches Objektiv der Mittelklasse (also noch kein Tamron-SP, SIGMA-Art etc.)
Die Travelzoomkameras von Panasonic Lumix TZ ....sind empfehlenswert für Deinen Zweck denke ich.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler