eingestellt am 31. Mär 2022
Seit einigen Wochen befinden sich die Spritpreise auf dem Allzeithoch und viele können sich nicht mal den Gürtel zum enger schnallen leisten. Teilweise gehen die Preise auch schon wieder runter, aber in einem sehr langsamen Tempo.

Aktuelle Preise:
  • Super: Ø 2,107 EUR / Liter
  • Super E10: Ø 2,050 EUR / Liter
  • Diesel: Ø 2,152 EUR / Liter

<<<<< Was man tun kann, um jetzt einige Euro zu sparen, liste ich euch hier mal auf: >>>>>


1. Kurze Strecken mit dem Auto vermeiden
  • wenn es möglich ist, auf das Fahrrad umsteigen oder zu Fuß gehen 🚴🏼‍♀️ 🏃🏾‍♀️

1968576_1.jpg

2. Bildet Fahrgemeinschaften
  • kombiniert eure Trips zur Arbeit oder zum Einkaufen und teilt das morgendliche Leid und die Freude 🎶

1968576_1.jpg


3. Elektrische Verbraucher ausschalten
  • Eine Klimaanlage frisst 0,3 bis 1,5 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer 🍽
  • Eine Standheizung kostet etwa einen Mehrverbrauch 0,2 bis 0,5 Liter pro Stunde

1968576_1.jpg


4. Kraftstoffsparend fahren und Tempo reduzieren 🏁 🏎
  • rechtzeitig hochschalten, bei einer Drehzahl von ca. 2000 U/min
  • frühzeitig von Gas gehen und vorausschauend fahren
  • wer keine Start-Stopp-Automatik hat ---> Motor aus, wenn ihr länger als 20 Sekunden steht
  • Tempomat (like wer es hat) auf der Autobahn nutzen

1968576_1.jpgWer zurzeit 120 statt 160 Km/h fährt, spart – beim aktuellen Dieselpreis – auf 100 Kilometer bereits gut sieben Euro



5. Die Reifenprüfung
  • Energiesparreifen nutzen - optimierte Reifen können bis zu 0,5 Liter Sprit je 100 Kilometer sparen und sich bei langer Nutzung sogar amortisieren
  • auf den richtigen Reifendruck achten - wenig Druck steigert den Rollwiderstand
1968576_1.jpg


6. Ladung reduzieren
  • 100 Kilo Zusatzlast ergeben bis zu 0,3 Liter/100km

1968576_1.jpg


7. Preise vergleichen

1968576_1.jpg


8. Home-Office
  • nicht in so vielen Fällen möglich - aber am meisten spart man, wenn man im Home-Office bleibt und sich gar nicht mit dem Auto bewegt

1968576_1.jpg


9. Das Entlastungspaket der Koalition

1968576_1.jpgErgänzung: Es soll einen einmaligen Zuschuss von 100 Euro pro Kind geben.


1968576_1.jpg

Quelle für Tipps zum Sprit sparen (ADAC)
Zusätzliche Info
rotgruenblau
Wäre nett, wenn man hier auch Infos zu CNG-Fahrzeugen hinzufügt. Es sind schließlich auch "Verbrenner". Die Preise schwanken stark, je nach Krafstoff (Bio-CNG oder fossilem CNG). Jedoch kann man im besten Fall das kg CNG (H-Gas) für 0,99 Euro tanken, das entspricht umgerechnet ca. 0,65 Euro pro Liter Benzin.
Spartipps
Diskussionen
Beste Kommentare
828 Kommentare
Dein Kommentar