SSD-Hersteller OCZ meldet Insolvenz an

marketwatch.com/sto…-27

Toshiba wird wahrscheinlich die Vermögenswerte übernehmen.

Da es ja hier Unmengen an OCZ Deals gab und die Platten teilweise nicht den besten Ruf haben, solltet ihr schauen wie das dann mit der Garantie abläuft.

9 Kommentare

Haben wohl mehr Geld in PR investiert statt in gute Produkte zu fairen Preisen.

Das RevoDrive als PCIe konnte mich auch nicht überzeugen, wurde dann umgetauscht. Ich trauer denen keine Träne nach.

War bei diesem Ruf und Vorfällen abzusehen

golem.de/new…tml --->
Der mit schnellen SSDs und RAM-Produkten bekanntgewordene Hersteller OCZ ist pleite. Das Unternehmen war durch falsch verbuchte Rabatte und Rückvergütungen in Bedrängnis geraten.

OCZ wurde geMYDEALZed...

vwsony

OCZ wurde geMYDEALZed...


*lol* Das war auch mein Gedanke.

Golem schreibt übrigens auch, dass nicht das operative Geschäft übernommen werden soll, sondern nur die Vermögenswerte...

Kann mir nicht vorstellen, dass das für irgendjemanden überraschend kam. OCZ hatte top SSDs, zur damaligen Zeit hatten andere Hersteller mindestens genauso viele Probleme (ich erinnere mal an den 8MB-Bug bei Intel).
Seit Ende 2012 ist OCZ aber völlig von der Bildfläche verschwunden, keine interessanten neuen Produkte mehr, keine Deals mehr, usw. Seitdem spricht alles nur noch über Samsung, Crucial und SanDisk (als Low-Budget-SSD).
Ich habe noch eine etwas ältere OCZ-SSD, mit der ich nach wie vor äußerst zufrieden bin - für Neuanschaffungen habe ich aber auch nur noch die drei genannten genommen. Daher war mein erster Gedanke zur Meldung "ah, jetzt ist es soweit". Eigentlich schade, aber keine Überraschung.

Tja, hättensema den Rally2 USB-Stick in der Ur-Version weiter gebaut. Davon hätte ich ich noch einen Karton voll gekauft. Den SSD-Ramsch konnten (und können) sie behalten...

vwsony

OCZ wurde geMYDEALZed...


Ist richtig, hatte den Text nur auf dem Handy kurz überflogen.

TheInvisible4711

Tja, hättensema den Rally2 USB-Stick in der Ur-Version weiter gebaut. Davon hätte ich ich noch einen Karton voll gekauft. Den SSD-Ramsch konnten (und können) sie behalten...


Das ist aber generell so ne Sache die ich nicht verstehe: Habe Anfang 2006 von Geil den David 2GB USB2.0-Stick (war die größte Version) für rund 35€ gekauft, hat wie dein OCZ Dual-Channel an Bord und schreibt mit mindestens 20MB/sec. Alle USB2.0 Sticks die ich danach in die Finger bekam: max 5MB/sec schreibend. WTF? Gabs wirklich niemand der Interesse an hohen Übertragungsgeschwindigkeiten hatte?

Der Stick funktioniert übrigens heute immer noch wie am ersten Tag. Aber nur 2GB... eigentlich traurig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Stromanbieter für Kleinabnehmer67
    2. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1235
    3. Wie Fernseher versenden? Empfehlungen?711
    4. Homemade mit einer Action cam1016

    Weitere Diskussionen