ABGELAUFEN

SSD Kaufberatung

Moin Moin,

ich habe mich versucht im Internet schlau zu machen, wegen einer SSD.

Und zwar würde ich mir unter Umständen gerne eine SSD zulegen, aktuell hab ich ein HP Envy dv7-7346 Notebook. Mit 16GB Ram und 1TB HDD.
Der Boot ist für mich aktuell auch prima und läuft eigentlich schnell ab, gelegentlich muss man doch schon relativ lange warten.
Besonders merk ich das, das die Performance bei Steamupdates in die Knie geht. Da wird dann ein bereits heruntergeladen 300MB Update für Payday2 innerhalb von 20 Minuten oder länger installiert.
Meine HDD schreibt bei 86MB/S und ließt bei 76MB/S.

Jetzt stellt sich für mich die Frage welche Firma, welche Größe sinnvoll ist.
Also ich würde das OS natürlich draufbringen und ggf. ein paar Programme, bzw. spiele ich nur auf dem PC, Office und co wurden in letzter Zeit 0 angefasst. Daher ist die Frage ob die Spiele mit auf die SSD sollen (wobei die zu viel Platz fressen)
Ich denke mal 256GB sollten es schon sein, für mich stellte sich die Frage ob 500GB bzw. 1TB Sinn machen, da ich ja noch meine aktuelle HDD drin lasse.

Bei der Firma würde ich zur leicht teureren Samsung tendieren, da diese mich in Punkte Geschwindigkeit und co überzeugt hat und auch gut in den Test abgeschlossen hat (850 nicht 840)

Der Preis ist erstmal zweitrangig, der Kauf soll effektiv sein. Sprich möglich Sinnvoll, das ich genau das ausgebe für das was ich brauche. Klar ist eine 1TB SSD runtergerechnet günstiger pro GB aber wenn ggf. der nutzen nicht da.

Ich hoffe habe euch nicht verwirrt

12 Kommentare

Also, 256 GB decken eigentlich alles (= Normalnutzung) ab. Daten etc auf die HDD, die man ja trotzdem hat. Wenn Geld keine Rolle spielt, dann ne 500er.

Wenn es um Haltbarkeit & Nachhaltigkeit statt Preis geht, empfehle ich folgende SSDs:
-> Transcend 370
-> Samsung 850 Evo (jedoch etwas überteuert, dafür 5 Jahre Garantie)
-> OCZ Arc 100 -> 3jährige Shield-Garantie

Die kämen in Betracht imho. Würde zuschlagen, wenns da jeweils ein günstiges Angebot gibt. Geschwindigkeitsunterschiede merkt man eh nicht.

Wenn Du die alte Festplatte behältst, bist Du mit 256 GB ausreichend bedient. Ich denke, dass eine Samsung SSD ein gute Wahl ist. Ob es signifikante Unterschiede zwischen den Modellen gibt, glaube ich persönlich nicht. Dazu sollte aber jemand etwas schreiben, der es genau weiß. Ich selber nutze auch eine Samsung SSD 830 bin sehr zufrieden,

für deine Belange reicht eine günstige BX100(im Deal etwa 80€ teuer) oder MX100(wenn die MX100 noch für ein guten Preis zu haben wäre)

Leistungstechnisch wirst du keine Unterschiede merken, dafür sind die Aufhaben für eine SSD zu anspruchslos, das macht so eine im Handumdrehen und wird auch nicht an ihre grenzen stoßen.

Das eine SSD innerhalb von 5 Jahren den Geist aufgibt ist sehr unwahrscheinlich, da muss man wirklich Pech haben, daher eher fraglich ob sich die 5 Jahre lohnen.

die Shield Garantie ist ganz nett wenn man wirklich sehr schnellen Ersatz braucht, was in deinem Fall wohl eher nicht so wichtig ist.

achte Lieber auf den Preis, davon hast du mehr, selbst wenn sie nach 2-3 Jahren Kaputt geht, die Preise fallen von Jahr zu Jahr und bis dahin wirst du die Dinger noch eher hinterher geschmissen bekommen.

Danke an alle.

Das bessere Gefühl habe ich bei Samsung warum auch immer als bei Transcend, rein namentlich.

Was mich wundert, warum gibt es die SSD von San Disk zbs. heute als Deal für 38€ mit 128GB.
Ich würde natürlich auch nur ne SSD kaufen im Angebot, da es mir ja auch nicht so umbedingt wichtig ist.

Bei Samsung geht es mir nicht um die Garantie oder den Namen sondern, es ist bewiesen das sie in den Test am besten abgeschnitten haben. Außer diese waren geschmiert

Bayern1232

Danke an alle. Das bessere Gefühl habe ich bei Samsung warum auch immer als bei Transcend, rein namentlich. Was mich wundert, warum gibt es die SSD von San Disk zbs. heute als Deal für 38€ mit 128GB. Ich würde natürlich auch nur ne SSD kaufen im Angebot, da es mir ja auch nicht so umbedingt wichtig ist. Bei Samsung geht es mir nicht um die Garantie oder den Namen sondern, es ist bewiesen das sie in den Test am besten abgeschnitten haben. Außer diese waren geschmiert


mag ja sein das einige bei Test besser abschneiden, das bringt dir aber nichts weil du sie nicht so nutzen wirst.

ob eine SSD für dich nun 500 MB Lesen und Schreiben hat, oder 1500 MB, du wirst kein Unterschied merken.

das wäre so als würdest du dir ein Auto kaufen das 500 km/h fahre kann, du aber damit nur 30 km/h fährst, weil überall dreißiger Zonen sind. Um die 500 km/h zu erreichen brauchst du entsprechend eine Autobahn die das Zulässt, nicht viel anders bei SSD's, da du entsprechende Programme brauchst und nutzen musst die es auch voll ausschöpfen können, das liegt dann aber im Kommerziellen Bereich wo man seine Brötchen mit Verdient, da ist Zeit Geld und da spart man mit einer richtig guten SSD sehr viel Zeit ein.

kannst dir ja hier die Werte der SSD's angucken und auf Seite 4 gucken wie klein die Unterschiede sind zwischen den SSD's.
computerbase.de/201…/3/

Was du dir letztlich Kaufst, ist deine Entscheidung.

Hallo ich empfehle Dir aber eine 500er zu nehmen. Gerade die Spiele gehen schon auf 50Gigs+.
Die 250 mag reichen, wenn du so gut wie nie mehrere Games gleichzeitig installiert hast.
Nur so als Beispiel: Bei Steam alles was mit Half-Life zu tun hat, 1-3 COD Teile, bei Origin die C&C Teile, eventuell noch Battelfield...

Ich konnte das in meinem Desktop zum Glück umgehen. Als BS SSD eine 250er, die Spiele auf der 500er. Wobei es zukünftig doch knapp werden könnte wenn man so sieht was die Spiele Hersteller so an HDD Minimum raushauen...

Sind ja regelmäßig Dealz drin für 500er. Oder halt die günstige Crucial.

Gruß

necromonger

Hallo ich empfehle Dir aber eine 500er zu nehmen. Gerade die Spiele gehen schon auf 50Gigs+. Die 250 mag reichen, wenn du so gut wie nie mehrere Games gleichzeitig installiert hast. Nur so als Beispiel: Bei Steam alles was mit Half-Life zu tun hat, 1-3 COD Teile, bei Origin die C&C Teile, eventuell noch Battelfield... Ich konnte das in meinem Desktop zum Glück umgehen. Als BS SSD eine 250er, die Spiele auf der 500er. Wobei es zukünftig doch knapp werden könnte wenn man so sieht was die Spiele Hersteller so an HDD Minimum raushauen... Sind ja regelmäßig Dealz drin für 500er. Oder halt die günstige Crucial. Gruß


Joa Max Payne 3, 30GB.
GTA IV 16GB
GTA V 50 oder 60GB. Sind schon hausnummern, nur hätte ich die auf der normalen HDD dann gelassen. ^^

Ja wenn das geht mach es doch auch erst einmal so. Nur wenn man sich an SSD gewöhnt hat, will man auf der Spielepartition auch mehr Speed ;-)

Sonst mach es auch so wie ich, nimm dir BS SSD in 250GB und wenn es später mal nervt, tausch die HDD gegen eine große SSD.

necromonger

Ja wenn das geht mach es doch auch erst einmal so. Nur wenn man sich an SSD gewöhnt hat, will man auf der Spielepartition auch mehr Speed ;-) Sonst mach es auch so wie ich, nimm dir BS SSD in 250GB und wenn es später mal nervt, tausch die HDD gegen eine große SSD.


Spiele sollten nur auf eine SSD wenn ein Spiel sehr sehr lange Ladezeiten hat. In den meisten spielen hat man aber schon sehr kurze Ladezeiten, von daher macht der Unterschied sich nicht so extrem bemerkbar.

Außer im NAS muss alles auf eine SSD bzw. auf mehrere

Im Expertmarkt wurde mir gesagt ich könnte jedes S-ATA Kabel nehmen für mein Notebook, es kommt auf die Größe drauf an stimmt das?

Sehe ich das richtig ich brauche noch zu einem SATA Transferkabel noch ein SATA Stromkabel was ich im Notebook anschließen müsste .___.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Willkommen zum neuen mydealz6852193
    2. DVB-T2 Receiver810
    3. Keine Payback Punkte mehr auf Goldkauf bei eBay?22
    4. Ein etwas anderer Deal...1622

    Weitere Diskussionen