ABGELAUFEN

SSD suche

Hey

suche derzeit noch eine SSD für meinen PC.
Habe leider den deal mit der ocz trion 150 verpasst.

Dachte an bis ca 80€. Hab auch selbst schon ein bisschen geguckt die cruzial mx200 oder die OCZ Vertex 460a entdeckt. Lohnt sich hier der Aufpreis im gegensatz zur TR150, weil die beiden MLC Speicher haben?

Habt ihr noch andere alternativen? oder gibt es vielleicht schon gute 500GB SSD für den preis?

4 Kommentare

Kurz Antwort: Nein.

Nim die günstigste die du finden kannst, mit der Kapazität die du brauchst.

hab die crucial mx200 und bin zufrieden mit der leistung und bereitstellung der daten!
wenn es deine erste erfahrung mit ssd's ist, ist es gänzlich egal was du nimmst..
da schließe ich mich meinem vorredner an und würde auch die günstigste kaufen!

letzten im late night shopping gab es ein gutes angebot..moment

480gb SSD für 99€


wobei man über sandisk bei ssd's nicht nur gutes hört! aber ich denke das kommt immer auf die nutzung an..ob beruflich oder privat und wie sehr die karte beansprucht wird!

Bearbeitet von: "Gendo123" 14. September

Ist nicht meine erste SSD, hab noch ne 128GB Samsung 830 in meinem Notebook, das aber auch schon seit ca 3 Jahren.
Seitdem haben sich ja die SSD ja ziemlich weiter entwickelt, weshalb ich nachfragen wollte, ob sich MLC (die 830 hat übrigens auch MLC) lohnt.

Hätte ich vielleicht schon in der Anfrage schreiben sollen:
Der PC dient für Streaming und Gaming, sowie Bild und Videobearbeitung,

Der Sandisk deal sieht auch echt gut aus
Werd dann wohl mal gucken, was die nächsten Tage für Deals noch kommen und da dann zuschlagen.

Danke für eure Hilfe

Bearbeitet von: "Fortez" 14. September

Im Alltag ist es egal ob MLC oder TLC, da du selten mehr als 10GB am Stück auf die SSD schreibst. Erst dann läuft der SLC-Cache voll und die Schreibraten brechen an. Eine SSD fürs Abspeichern von Spielen halte ich persönlich (noch) für sinnlos. Die Geschwindigkeitsvorteile hast du lediglich bei den Ladezeiten und dort ist es ja egal ob das ganze nun 30 oder 40 Sekunden dauert. Ne ordentliche HDD mit 7200 Umdrehungen ist hier besser und vor allem billiger.

Selbiges gilt auch für die Videobearbeitung. Hier hantierst du wahrscheinlich mit relativ großen Daten die dir nur die SSD zu müllen. Ist dein Rohmaterial erst mal im Arbeitsspeicher, bist du eh wieder unabhängig von der SSD. Auch liegen die Videodateien meist "am Stück" auf der Platte. So muss der Lesekopf einer HDD nicht groß hin und her springen. Du hast also recht konstant die volle Leistung.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Rentier 2.01213
    2. Krokojagd 20161218
    3. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1317
    4. Wo sind meine PNs geblieben?2824

    Weitere Diskussionen