SSD Umbau

Hab da mal eine dezent blöde Frage. Sorry :-)

Also ich bin derzeitig auf einem i5-4200m, 12GB RAM, GTX 760M und 256GB SSD mit Windows 10.

Bin mega interessiert an dem Angebot.

kiebel.de/pc-…tml

Kann ich meine SSD aus dem alten ausbauen (so wie sie ist) und in den neuen einsetzen?

Könnte das dann funktionieren und laufen?




Und meine zweite Frage: Ist auf der Seite eigentlich auch eine Finanzierung möglich?


Danke.

7 Kommentare

Grundsätzlich geht das immer, da die in den meisten fällen auch den 2,5" Schacht haben.
Nur wie "schwierig" es wird muss man sehen, viele Laptops haben unten eigene Klappen dafür, die man nur aufschrauben muss, genannt Wartungsklappe.
Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit einfach die gesamte Unterseite aufzuschrauben, das ist aber je nach Laptop ziemlich Scheiße und nervenaufreibend für Anfänger, da die Unterseite oft mit Plastikklipps versehen ist und man ordentlich und gezielt Kraft brauch um die Klappe aufzukriegen. Dabei kann man auch gern was schrotten.
Also find heraus ob es Wartungsklappe(n) gibt, dann ist die Sache in 5min durch.

Bedenke aber, dass du Windows neuinstallieren musst, da höchstwahrscheinlich völlig neue Hardware

schinkengott

Bedenke aber, dass du Windows neuinstallieren musst, da höchstwahrscheinlich völlig neue Hardware


Muss man nicht wenn es nur um die Treiber geht. Man startet einfach die Windows-Installation (in deinem Falle im alten Laptop) noch einmal an bevor die SSD getauscht/ausgebaut wird. Wenn die Windows-Installation einen Neustart verlangt, diesen dann ausführen aber den PC/Laptop nicht wieder hochfahren lassen sondern nach dem herunterfahren einfach ausschalten. Jetzt die SSD ausbauen und in den neuen Laptop einbauen, booten und das Windows-Setup einfach abbrechen. Danach wird Windows mit den Standardtreibern geladen wie nach einer Neuinstallation.

Die Unterseite des Laptops am besten mit einer Plastikkarte im Scheckkartenformat aufhebeln. So kann man gezielt den jeweiligen Klipp anhebeln. Hab ich letztens bei einem Netbook gemacht, wo die Klipps echt ringsherum bombenfest druafgeklippt sind.

chilloutandi

Muss man nicht wenn es nur um die Treiber geht. Man startet einfach die Windows-Installation (in deinem Falle im alten Laptop) noch einmal an bevor die SSD getauscht/ausgebaut wird. Wenn die Windows-Installation einen Neustart verlangt, diesen dann ausführen aber den PC/Laptop nicht wieder hochfahren lassen sondern nach dem herunterfahren einfach ausschalten. Jetzt die SSD ausbauen und in den neuen Laptop einbauen, booten und das Windows-Setup einfach abbrechen. Danach wird Windows mit den Standardtreibern geladen wie nach einer Neuinstallation.




Das hört sich echt nach einem Plan an ;-)

Selbst schon mal so gemacht? oder Referenzen?

bei Windows 10 sollte es in der Tat auch beim Hardwarewechsel keine Probleme geben. Habe selber erst letztens für Schwiegervater eine SSD vom einem System in ein anderes gebracht. Windows 10 kümmert sich selber um alles, sofern die neue Hardware halbwegs neu bzw. Windows 10 kompatibel ist.
Allerdings bleiben natürlich alt Lasten auf dem System und alles unter Windows 10 würde ich auch nur neuinstallieren.

Spegnaz

Das hört sich echt nach einem Plan an ;-)Selbst schon mal so gemacht? oder Referenzen?


Ja, selbst schon vor einigen Jahren unter XP/Win 7 gemacht. Weil mir beim rumexperimentieren mit Hardware die Neuinstallation irgendwann auf den Sack ging, fand ich diese Anleitung im Netz. Und es funktioniert einwandfrei. Unter Win10 könnte es u.U. etwas leichter fallen, aber von mir zumindest noch nicht getestet

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie Fernseher versenden? Empfehlungen?33
    2. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1133
    3. Nutella Bahnsinn Aktion: Übrige Deutsche Bahn eCoupons46
    4. Hein Gericke 5,- € Gutschein58

    Weitere Diskussionen