ABGELAUFEN

Starcraft 2 Free-to-Play: Kostenlose Starter Edition des Strategiespiels verfügbar

Starcraft 2 eines der beliebtesten Echtzeitstrategiespiele.
Nun veröffentlichte Blizzard einen Patch. Mit dem heute veröffentlichten Update auf Version 2.1 ist es allen Interessierten ab sofort möglich, den Arcade Modus des Starcraft 2 Addons “Heart of the Swarm” kostenlos zu spielen.

Dieser umfasst neben teilweise sehr aufwändigen Funmaps auch die meisten klassischen Spielmodi, lediglich die Kampagne sowie der Ranglistenmodus, die sogenannte Ladder, bleibt Spielern vorbehalten, welche die Vollversion des Spiels erworben haben.

Übersicht der Neuerungen

Bei der Fülle an Patchlog-Zeilen und Neuerungen ist es oft nicht leicht den Überblick zu behalten, daher beginnen wir mit einer

-Die Arcade ist nun in der komplett kostenlosen Starter Edition verfügbar, d.h. alle Funmaps sind ohne gekaufte Version von StarCraft II spielbar.

-Mit der Starter Edition können im Nahkampf nun alle drei Rassen gespielt werden. Beim nutzten der Spawning-Möglichkeit, d.h. beim gemeinsamen Spielen mit mindestens einem Spieler, der Heart of the Swarm besitzt, gibt es im Multiplayer nun fast keine Einschränkungen mehr.

-Clans und Gruppen können im Battle.net nun Termine planen und ein eigenes Icon tragen. Clans können zudem ihr eigenes Decal hochladen. (Vorstellungsnews)

-Als sogenannte „AddOns” können nun Mods erstellt werden, die nicht an eine Karte gebunden sind, sondern auf allen Nahkampf-Karten benutzt werden können. Zum Auftakt hat Blizzard drei AddOns selbst erstellt: „Alle Einheiten explodieren”, „Big Game Hunters” und „Wandernde Mineralien”

-Die Liga-Bestimmungen wurden entsprechend der im Dezember angekündigten Weise angepasst.

-Das mit Heart of the Swarm eingeführte Erfahrungssystem geht nun bis Level 35 (statt bisher 30) pro Rasse. Für die neuen Level gibt es auch neue, auf der BlizzCon vorgestellte Belohnungen.

-Der Soundtrack aus StarCraft und Brood War ist nun als digital restaurierte Fassung auch in StarCraft II verfügbar.

-Veröffentlichung der Star Tools, einem Sets von Plugins für 3ds max, das als Schnittstelle für den Import von eigenen Einheitenmodellen in das Spiel fungiert. Exakt dieselben Tools werden auch von den Blizzard-Entwicklern verwendet.

Wie es genau funktioniert beschreibt der Deallink.
Indem sind Youtube Videos enthalten die einiges näher Erläutern. Starcraft 2 eines der beliebtesten Echtzeitstrategiespiele.
Nun veröffentlichte Blizzard einen Patch. Mit dem heute veröffentlichten Update auf Version 2.1 ist es allen Interessierten ab sofort möglich, den Arcade Modus des Starcraft 2 Addons “Heart of the Swarm” kostenlos zu spielen.

Dieser umfasst neben teilweise sehr aufwändigen Funmaps auch die meisten klassischen Spielmodi, lediglich die Kampagne sowie der Ranglistenmodus, die sogenannte Ladder, bleibt Spielern vorbehalten, welche die Vollversion des Spiels erworben haben.

Übersicht der Neuerungen

Bei der Fülle an Patchlog-Zeilen und Neuerungen ist es oft nicht leicht den Überblick zu behalten, daher beginnen wir mit einer

-Die Arcade ist nun in der komplett kostenlosen Starter Edition verfügbar, d.h. alle Funmaps sind ohne gekaufte Version von StarCraft II spielbar.

-Mit der Starter Edition können im Nahkampf nun alle drei Rassen gespielt werden. Beim nutzten der Spawning-Möglichkeit, d.h. beim gemeinsamen Spielen mit mindestens einem Spieler, der Heart of the Swarm besitzt, gibt es im Multiplayer nun fast keine Einschränkungen mehr.

-Clans und Gruppen können im Battle.net nun Termine planen und ein eigenes Icon tragen. Clans können zudem ihr eigenes Decal hochladen. (Vorstellungsnews)

-Als sogenannte „AddOns” können nun Mods erstellt werden, die nicht an eine Karte gebunden sind, sondern auf allen Nahkampf-Karten benutzt werden können. Zum Auftakt hat Blizzard drei AddOns selbst erstellt: „Alle Einheiten explodieren”, „Big Game Hunters” und „Wandernde Mineralien”

-Die Liga-Bestimmungen wurden entsprechend der im Dezember angekündigten Weise angepasst.

-Das mit Heart of the Swarm eingeführte Erfahrungssystem geht nun bis Level 35 (statt bisher 30) pro Rasse. Für die neuen Level gibt es auch neue, auf der BlizzCon vorgestellte Belohnungen.

-Der Soundtrack aus StarCraft und Brood War ist nun als digital restaurierte Fassung auch in StarCraft II verfügbar.

-Veröffentlichung der Star Tools, einem Sets von Plugins für 3ds max, das als Schnittstelle für den Import von eigenen Einheitenmodellen in das Spiel fungiert. Exakt dieselben Tools werden auch von den Blizzard-Entwicklern verwendet.

Wie es genau funktioniert beschreibt der Deallink.
Indem sind Youtube Videos enthalten die einiges näher Erläutern. kein freebie Soufien
Wed, 22 Jan 2014 16:33:26 +0100 Thread title StarCraft 2 Heart of the Swarm: Große Teile des Multiplayers jetzt Free 2 Play! StarCraft 2 Heart of the Swarm: Große Teile des Multiplayers jetzt Free 2 Play! löschen wohl kein freebie da immer kostenlos! Soufien
Wed, 22 Jan 2014 16:33:26 +0100 Thread description Starcraft 2 eines der beliebtesten Echtzeitstrategiespiele.
Nun veröffentlichte Blizzard einen Patch. Mit dem heute veröffentlichten Update auf Version 2.1 ist es allen Interessierten ab sofort möglich, den Arcade Modus des Starcraft 2 Addons “Heart of the Swarm” kostenlos zu spielen.

Dieser umfasst neben teilweise sehr aufwändigen Funmaps auch die meisten klassischen Spielmodi, lediglich die Kampagne sowie der Ranglistenmodus, die sogenannte Ladder, bleibt Spielern vorbehalten, welche die Vollversion des Spiels erworben haben.

Übersicht der Neuerungen:

Bei der Fülle an Patchlog-Zeilen und Neuerungen ist es oft nicht leicht den Überblick zu behalten, daher beginnen wir mit einer

-Die Arcade ist nun in der komplett kostenlosen Starter Edition verfügbar, d.h. alle Funmaps sind ohne gekaufte Version von StarCraft II spielbar.

-Mit der Starter Edition können im Nahkampf nun alle drei Rassen gespielt werden. Beim nutzten der Spawning-Möglichkeit, d.h. beim gemeinsamen Spielen mit mindestens einem Spieler, der Heart of the Swarm besitzt, gibt es im Multiplayer nun fast keine Einschränkungen mehr.

-Clans und Gruppen können im Battle.net nun Termine planen und ein eigenes Icon tragen. Clans können zudem ihr eigenes Decal hochladen. (Vorstellungsnews)

-Als sogenannte „AddOns” können nun Mods erstellt werden, die nicht an eine Karte gebunden sind, sondern auf allen Nahkampf-Karten benutzt werden können. Zum Auftakt hat Blizzard drei AddOns selbst erstellt: „Alle Einheiten explodieren”, „Big Game Hunters” und „Wandernde Mineralien”

-Die Liga-Bestimmungen wurden entsprechend der im Dezember angekündigten Weise angepasst.

-Das mit Heart of the Swarm eingeführte Erfahrungssystem geht nun bis Level 35 (statt bisher 30) pro Rasse. Für die neuen Level gibt es auch neue, auf der BlizzCon vorgestellte Belohnungen.

-Der Soundtrack aus StarCraft und Brood War ist nun als digital restaurierte Fassung auch in StarCraft II verfügbar.

-Veröffentlichung der Star Tools, einem Sets von Plugins für 3ds max, das als Schnittstelle für den Import von eigenen Einheitenmodellen in das Spiel fungiert. Exakt dieselben Tools werden auch von den Blizzard-Entwicklern verwendet.

Wie es genau funktioniert beschreibt der Deallink.
Indem sind Youtube Videos enthalten die einiges näher Erläutern.

6 Kommentare

..

wenn für immer free to play dann kein freebie!

danke für die info!

Yeah!

Hab heut auch wieder angefangen!
Das die Arcade nu 4 Free ist, ham sie gut gemacht. Gibt nun hunderte von Minispielen umsonst und es sind wirklch ein paar Perlen mit dabei!

Spitze, haben die gut gemacht

Danke für den Tipp

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Smartphone für die Oma911
    2. Hilfe - alle Android Apps weg58
    3. Amazon UK Garantiefall1213
    4. Günstig ein T-Shirt aus den USA nach D oder CH schicken vor Weihnachten?22

    Weitere Diskussionen