[STEAM] Account bei eBay gekauft

Hi,

ich habe vor über 3 Monaten einen Steam Account bei eBay erworben und nun bekam ich vor knapp 2 Wochen eine Benachrichtigung, dass ich meinen Account bestätigen soll und das nun von allen meinen Accounts (insgesamt 3) die Community Funktionen (kein chat, keine Einlösung von Games etc...) deaktiviert sind.

Diese Bestätigung habe ich dann auch gemacht, jedoch bekam ich dann einige Tage später die Nachricht, dass ich angeblich Account Hijacking betrieben hätte (keine näheren Infos, welcher Accounts etc.) und nun die Account's unwiderruflich gesperrt seien. Darauf sind übrigens auch auf keine weiteren Einigungen mehr eingegangen.

Nun meine Frage: Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht? und was würdet ihr nun in meiner Situation machen, ich habe immerhin einige Euro's in die Account's investiert...

Gruß

Beste Kommentare

Sehe es als Chance auf ein Leben ohne Computerspiele, spart Zeit und Geld.

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!

2 Möglichkeiten:

Wenn du bisher nur den deutschen Support angeschrieben hast würde ich mich nochmal an den englischsprachigen wenden. Am besten auch einen neuen Supportaccount eröffnen und das Problem erneut wahrheitsgemäß schildern. Auf jeden Fall immer über-freundlich bleiben und mit Phrasen á la "I would be happy if you...", "I just really want my own accounts back" um sich werfen und das "thank you for your kind help and support" am Ende nicht vergessen. Freundlichkeit ist nach meiner Erfahrung die halbe Miete, falls es überhaupt was zu retten gibt. Ein trauriger Smiley an der richtigen Stelle und die kurze Bemerkung, dass du gar nicht wusstest, welche negativen Konsequenzen der Kauf eines Accounts haben kann.
Vielleicht auch gleich einen Screenshot-Nachweis über den Accountkauf bei eBay an das Ticket anhängen.

Alternativ kannst du es über andere "Öffentlichkeiten" versuchen und einen Thread im Steamforum eröffnen oder auch im Steam-Subreddit. Da tummeln sich viele Nutzer mit ordentlich Ahnung und können dir wahrscheinlich besser helfen.

Keine Steam Accounts bei eBay kaufen. So bitter das ist, der Verkäufer kann immer behaupten, der Account sei gehackt worden und dann bist du der gearschte. Das zu beweisen ist dann sehr schwer.

31 Kommentare

Keine Steam Accounts bei eBay kaufen. So bitter das ist, der Verkäufer kann immer behaupten, der Account sei gehackt worden und dann bist du der gearschte. Das zu beweisen ist dann sehr schwer.

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!

Verfasser

paslo

Keine Steam Accounts bei eBay verkaufen. So bitter das ist, der Verkäufer kann immer behaupten, der Account sei gehackt worden und dann bist du der gearschte. Das zu beweisen ist dann sehr schwer.



Danke für die Antwort, habe jedoch einen Account sehr preiswert erworben und so schlimm wäre es nicht gewesen, wenn der mir aberkannt wurden wäre.

Jedoch das ärgerliche ist, dass sie mir meinen "Haupaccount" gesperrt haben ...

Edit: Habe die anderen Accounts übrigens alle selber angelegt.

Sich an Steam wenden.

Au weh, das ist echt bitter. Aber was mir noch nicht klar ist, sind die anderen beiden Accounts auch von ebay oder hast du die selbst angelegt?

Verfasser

meloen360

Au weh, das ist echt bitter. Aber was mir noch nicht klar ist, sind die anderen beiden Accounts auch von ebay oder hast du die selbst angelegt?



War das erste mal, dass ich einen Account gekauft habe
pol

Sich an Steam wenden.


Habe ich schon und die sind auf keine weiteren Einigungen mehr eingegangen (nach einer längeren Diskussion).

paslo

Keine Steam Accounts bei eBay verkaufen. So bitter das ist, der Verkäufer kann immer behaupten, der Account sei gehackt worden und dann bist du der gearschte. Das zu beweisen ist dann sehr schwer.



Es ist ja verboten Accounts zu verkaufen bzw. zu kaufen oder anders gesagt einen fremden Account zu übernehmen.
Da die dich "erwischt" haben (ich geh auch mal davon aus dass der Verkäufer damit etwas zu tun hat) haben die dich komplett von Steam gebannt.
Hast du bei dem neuen Steam Account Daten eingegeben die du auch bei deinen anderen Accounts hast? (gleiche Mail Adresse o.ä.)
Also kann man eine Verbindung zwischen den Accounts erkennen?

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!

warum?

kannst dich an das better business bureau wenden und das problem schildern. bei anderen firmen hatte ich in der vergangenheit über diesen weg erfolg wenn sonst gar keine mails usw mehr beantwortet wurden... allerdings sieht das bei valve nicht vielversprechend aus. kostet aber nichts außer etwas zeit.

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!


Weil dir im Endeffekt nix gehört und die jederzeit deinen Account sperren können.

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!



Die verkaufen veraltete Spiele, auf die es keinen Support mehr gibt.
Bei Problemen bist du auf den email Support angewießen, der dich dann nach ca. einer Woche an den englischprachigen Hersteller verweißt, welcher aber nicht antwortet - obwohl ich es bei dem Verein gekauft habe.
Mann erwirbt nur eine Nutzunglizenz, schonmal eine Rückerstattung versucht? usw.
Es gibt zu Steam viele meiner Ansicht nach ungerechten Storys...

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!



warum wenn er so blöd ist einen account bei ebay zu kaufen?

accounts zu verkaufen / schenken etc ist gegen steams terms of service, so ist das halt.

selbst schuld würde ich da sagen.

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!



Was hat das mit den anderen Acc. zu tun?!

Verfasser

AdelinaX

kannst dich an das better business bureau wenden und das problem schildern. bei anderen firmen hatte ich in der vergangenheit über diesen weg erfolg wenn sonst gar keine mails usw mehr beantwortet wurden... allerdings sieht das bei valve nicht vielversprechend aus. kostet aber nichts außer etwas zeit.



okay, danke für den Tipp, werde ich dann als letzte Anlaufstelle nehmen
RainerMD

Es ist ja verboten Accounts zu verkaufen bzw. zu kaufen oder anders gesagt einen fremden Account zu übernehmen.Da die dich "erwischt" haben (ich geh auch mal davon aus dass der Verkäufer damit etwas zu tun hat) haben die dich komplett von Steam gebannt.Hast du bei dem neuen Steam Account Daten eingegeben die du auch bei deinen anderen Accounts hast? (gleiche Mail Adresse o.ä.)Also kann man eine Verbindung zwischen den Accounts erkennen?



Ja waren leider auf den selben Name und Adresse registriert ... (man lernt aus seinen Fehlern ...)

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!



Die Spiele sind ohne Sale einfach überteuert.
Die ganzen Spiele die es zum Beispiel als Ladenversion mit Steamkey gibt sind bei Steam selbst 3-4 mal so teuer.

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!


was das damit zu tun hat?
hast du steam schonmal benutzt?

er wird wohl beide accounts vom selben pc aus betrieben haben, das kann man im steamworks panel sehen, wenn einer der accounts zu einem vermeintlichen highjacker gehört werden die nunmal gesperrt.

hätte er sich vor dem glorreichen ebay kauf mal die nutzungsbedingungen von steam durchgelesen, wüsste er das auch.

AdelinaX

kannst dich an das better business bureau wenden und das problem schildern. bei anderen firmen hatte ich in der vergangenheit über diesen weg erfolg wenn sonst gar keine mails usw mehr beantwortet wurden... allerdings sieht das bei valve nicht vielversprechend aus. kostet aber nichts außer etwas zeit.

RainerMD

Es ist ja verboten Accounts zu verkaufen bzw. zu kaufen oder anders gesagt einen fremden Account zu übernehmen.Da die dich "erwischt" haben (ich geh auch mal davon aus dass der Verkäufer damit etwas zu tun hat) haben die dich komplett von Steam gebannt.Hast du bei dem neuen Steam Account Daten eingegeben die du auch bei deinen anderen Accounts hast? (gleiche Mail Adresse o.ä.)Also kann man eine Verbindung zwischen den Accounts erkennen?



Blöd. Da hast du nicht nachgedacht bzw. warst zu gutgläubig.
Wenn du dich noch nicht zu tief beim Support reingerissen hast und evtl. guten Kontakt zum Verkäufer hast könnte man noch versuchen dem Support klarzumachen dass ihr verwandt seid und versucht habt Family Sharing zu nutzen (also sich selbst als doof und unfähig hinstellen

Verfasser

RainerMD

Blöd. Da hast du nicht nachgedacht bzw. warst zu gutgläubig.Wenn du dich noch nicht zu tief beim Support reingerissen hast und evtl. guten Kontakt zum Verkäufer hast könnte man noch versuchen dem Support klarzumachen dass ihr verwandt seid und versucht habt Family Sharing zu nutzen (also sich selbst als doof und unfähig hinstellen



Wäre eine gute Idee, wenn der Verkäufer nicht wahrscheinlich Hijacking betrieben hätte, denn nur so kann ich mir das erklären, dass sie auf Hijacking kamen ...

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!



Lieber Meisterdetektiv, er hat bereits geschrieben, dass er die Accounts auf einer Adresse hat, da brauchts kein Panel mehr!
Heute nichts zu tun?
Wohin willst du die Diskussion bringen?

RainerMD

Blöd. Da hast du nicht nachgedacht bzw. warst zu gutgläubig.Wenn du dich noch nicht zu tief beim Support reingerissen hast und evtl. guten Kontakt zum Verkäufer hast könnte man noch versuchen dem Support klarzumachen dass ihr verwandt seid und versucht habt Family Sharing zu nutzen (also sich selbst als doof und unfähig hinstellen



Versuchen kannst du es ja.
Du hast ja nichts mehr zu verlieren

Verfasser

MEATMONSTER

was das damit zu tun hat? hast du steam schonmal benutzt? er wird wohl beide accounts vom selben pc aus betrieben haben, das kann man im steamworks panel sehen, wenn einer der accounts zu einem vermeintlichen highjacker gehört werden die nunmal gesperrt. hätte er sich vor dem glorreichen ebay kauf mal die nutzungsbedingungen von steam durchgelesen, wüsste er das auch.



Vielen Dank für den sehr hilfreichen und förderten Beitrag zu meinem Problem.

Ich weiß selber das es ein Fehler war, jedoch finde ICH es unangemessen alle meine Accounts zusperren und auf keine Einigung mehr einzugehen.
Ich konnte ihnen immerhin sachlich und nachvollziehbar meine Lage schildern. Außerdem haben sie mir den Account wegen angeblich von mir ausgeführten Hijacking gesperrt, NICHT wegen den Erwerb bzw des Verkaufes von Steamaccounts.

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!



Die Idee ist ja gar nicht verkehrt. Aber es wird wohl eher an den selben Daten liegen.

Sehe es als Chance auf ein Leben ohne Computerspiele, spart Zeit und Geld.

2 Möglichkeiten:

Wenn du bisher nur den deutschen Support angeschrieben hast würde ich mich nochmal an den englischsprachigen wenden. Am besten auch einen neuen Supportaccount eröffnen und das Problem erneut wahrheitsgemäß schildern. Auf jeden Fall immer über-freundlich bleiben und mit Phrasen á la "I would be happy if you...", "I just really want my own accounts back" um sich werfen und das "thank you for your kind help and support" am Ende nicht vergessen. Freundlichkeit ist nach meiner Erfahrung die halbe Miete, falls es überhaupt was zu retten gibt. Ein trauriger Smiley an der richtigen Stelle und die kurze Bemerkung, dass du gar nicht wusstest, welche negativen Konsequenzen der Kauf eines Accounts haben kann.
Vielleicht auch gleich einen Screenshot-Nachweis über den Accountkauf bei eBay an das Ticket anhängen.

Alternativ kannst du es über andere "Öffentlichkeiten" versuchen und einen Thread im Steamforum eröffnen oder auch im Steam-Subreddit. Da tummeln sich viele Nutzer mit ordentlich Ahnung und können dir wahrscheinlich besser helfen.

Um es kurz zu fassen:
Steam hat für sein handeln eine Rechtsgrundlage, sie dürfen es, da niemand irgendetwas konkret nachweisen kann und ein Verdacht ausreicht.
Was du machen kannst:
Solltest du im Steamaccount Games mit Keys aus verpackungsspielen aktiviert haben und diese noch haben, ist dies schonmal ein Teilbeweis, dass er dir gehört und könnte dir weiterhelfen... Dies machen unter anderem meines Wissens auch eben jene Betrüger die sagen *guck, mein Account ist weg, aber hier habe ich die Keys ich wurde bestimmt gehackt!!!! :(((*

Probiere Steam dadurch zu zeigen, dass einige Games zu 100% auf dich zuruckverfolgbar sind, zur Not auch selbsterworbene HumbleBundle Keys o.ä.

Viel Erfolg, aber deine bisherige Steamexistenz wirst du denke ich nicht weiterfuhren können.

Ich sehe ehrlich gesagt schlechte Chancen für dich. Wahrscheinlich wurde der von dir gekaufte Account tatsächlich gestohlen und da du den Account nutzt, vermutet Steam das du den Account gehackt hast und sperrt dir den Rest. Das mag klugscheißerisch klingen, aber man kauft keine Accounts. Ich denke jeder weiß daß das nicht gestattet ist. Ich habe auch keine Lust zu sehen wie mein Steamaccount gehackt auf ebay vertickert wird, was lt. Ebay glaube ich ebenfalls nicht gestattet wird. Wenn du noch etwas retten willst, kannst du höchstens den Verkäufer wegen Betruges anzeigen was ich dir auch rate, sowas gehört aus dem Verkehr gezogen.

Verfasser

Viele Dank nochmals für eure tolle Hilfe

Cenny

2 Möglichkeiten:Wenn du bisher nur den deutschen Support angeschrieben hast würde ich mich nochmal an den englischsprachigen wenden. Am besten auch einen neuen Supportaccount eröffnen und das Problem erneut wahrheitsgemäß schildern. Auf jeden Fall immer über-freundlich bleiben und mit Phrasen á la "I would be happy if you...", "I just really want my own accounts back" um sich werfen und das "thank you for your kind help and support" am Ende nicht vergessen. Freundlichkeit ist nach meiner Erfahrung die halbe Miete, falls es überhaupt was zu retten gibt. Ein trauriger Smiley an der richtigen Stelle und die kurze Bemerkung, dass du gar nicht wusstest, welche negativen Konsequenzen der Kauf eines Accounts haben kann.Vielleicht auch gleich einen Screenshot-Nachweis über den Accountkauf bei eBay an das Ticket anhängen.Alternativ kannst du es über andere "Öffentlichkeiten" versuchen und einen Thread im Steamforum eröffnen oder auch im Steam-Subreddit. Da tummeln sich viele Nutzer mit ordentlich Ahnung und können dir wahrscheinlich besser helfen.



Das mit dem Englischen Support ist wirklich eine gute Idee, Screenshots von allen Käufe (eBay, Humblebundle und diverse andere Gamekeystore's) habe ich schon für den deutschen Support gemacht. Werde ich heute noch probieren.

@Alle anderen: Naja ich weiß, wie gesagt, dass es ein Fehler war, aber ob dies wirklich eine "faire" Lösung ist ... ich weiß es nicht.

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!



sagt einer der FREIKARTEN für 160€ verkauft (rock am ring)

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!


das eine ist verboten, das andere nicht.

dein kommentar ist also äusserst sinnfrei.

selbst schuld da verboten

Moosinninger

Steam war schon immer meiner Meinung nach ein Abzockverein!



War das hier in den Kleinanzeigen?

Wenn ja, dann den Regeln nach auch "verboten"... (_;)

@TE: Hast du bereits Ebay/PP informiert? Gibt zwar bekanntlich keinen Käuferschutz für digitale Güter, aber "Betrüger" etc. sieht Ebay auch nicht gerne...(außer man ist evtl. Powerseller oder sonst für Ebay lukrativ... )
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. eBay-Kleinanzeigen Zahlungsmethoden als Verkäufer11
    2. Neukunde bei Comdirekt trotz Konto bei Commerzbank?56
    3. eBay als Verkäufer - man hat keine Rechte64157
    4. 5,5 Zoll Handy Empfehlung55

    Weitere Diskussionen