Steam: Mein Spielezähler auf Steamprofilseite sinkt und sinkt, was tun?

10
eingestellt am 26. Nov 2019
Hi,
habe heute mal wieder ein einzelnen Steamkey eingelöst und mein Spielezähler hat sich aktualisiert und ist gefühlt ins Bodenlose gestürzt (Siehe Bild!). Wahrscheinlich wegen der Entfernung von Spielen bei Steam siehe News z.B. bei PC-Games: "Fast 1.000 Spiele in den vergangenen Stunden aus dem Shop entfernt".

Ich kaufe oft Bundles und achte darauf, dass diese Steam-Karten haben und auch darauf das es +1 auf den Spielezähler gibt. Dies ist für mich ein Grund für eine Kaufentscheidung oder eben nicht. Ich glaube, die Spiele bleiben weiterhin im Account, trotzdem stören mich die dadurch wertlosen Steamkarten und der Zähler.
1478449-tkctM.jpg
Hat jemand einen Tipp was man machen kann oder gibts bereits eine Diskussionsrunde, die sich mit diesen Problem beschäftigt hat?
Kann Steam hier wirklich machen was Sie wollen?
Sollte ich mal die Verbraucherzentrale einschalten?
Ich bin echt sauer !
MfG Jürgen
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Wenn du sonst keine Probleme hast?!
Ich kaufe mir Spiele, um die zu zocken.
Du kaufst dir Spiele für Sammelkarten und zum großen Teil sind diese Spiele Müll.

Aus gutem Grund werden solche Spiele gelöscht: Müll und geben 10000 Errungenschaften für nichts tun. Das ist nicht die Intention eines Spiels und Steam darf es auch tun.

Ich verstehe diesen Sammelwahn hier echt nicht, eine unübersichtliche Bibliothek haben zu wollen?

PS: Auch wenn Dein Post nach einem Trollpost ausschaut, so treffe ich hoffentlich die Gefühle solcher Leute mit diesem kuriosem Sammelwahn.
Bearbeitet von: "WarBeaver" 26. Nov 2019
10 Kommentare
Bin ja mal gespannt, wann der Steam Support sich hier meldet... die lesen sicherlich mit -.-
Ich kaufe mir Spiele, um die zu zocken.
Du kaufst dir Spiele für Sammelkarten und zum großen Teil sind diese Spiele Müll.

Aus gutem Grund werden solche Spiele gelöscht: Müll und geben 10000 Errungenschaften für nichts tun. Das ist nicht die Intention eines Spiels und Steam darf es auch tun.

Ich verstehe diesen Sammelwahn hier echt nicht, eine unübersichtliche Bibliothek haben zu wollen?

PS: Auch wenn Dein Post nach einem Trollpost ausschaut, so treffe ich hoffentlich die Gefühle solcher Leute mit diesem kuriosem Sammelwahn.
Bearbeitet von: "WarBeaver" 26. Nov 2019
Wenn du sonst keine Probleme hast?!
1st World Problems, peinlich
@Herr_der_Dinge Danke, trotzdem sollte dies nicht der Kunde ausbaden, wenn Steam keine Qualtitätsprüfungen macht, keine Hürden irgendwelcher Form bei der Generierung von Keys setzt und die Spieleentwickler 100te Freikeys an Spieletester schickt von denen er noch nie was gehört hat. Woher soll der Käufer wissen was er kauft, wenn er sich nicht auf die Angaben auf Steam zu Sammelkarten und +1 verlassen kann. Hier wurde das Produkt nachträglich verschlechtert und für Sammler ist es so. Ich denke Ihr habt auch Hobbys, die ich nicht teile.

@GhostOne Ja, Erste-Welt-Problem, warum nicht?
Bearbeitet von: "Onkel75" 26. Nov 2019
Du hattest also >10000 Spiele und jetzt „nur“ noch noch <10000, richtig?
23864994-d2CAi.jpg
4% weniger sind kein Sturz ins Bodenlose
Verbraucherzentrale... was bist du den für ein Troll.
Bei meinem Mainaccount sind auch 300 vom Zähler weg. Beim zweiten Account nur ca. 100. die anderen Accounts schaue ich jetzt nicht nach.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler