Steuererklärung 2017 mit Software vom Vorjahr möglich?

7
eingestellt am 12. MärBearbeitet von:"MSchaffrath"
Ich habe im letzten Jahr zum ersten mal meine Steuererklärung (Angestellter) online gemacht und mir dazu die Software "Steuer-Sparer 2017" von Editionnova bei der Postbank gekauft. In diesem Jahr verkauft die Postbank diese Software leider nicht mehr, habe sie auch nicht bei Saturn oder anderen Banken bekommen. Kann ich die Software vom Vorjahr für meine Steuererklärung 2017 nutzen?
Zusätzliche Info
Diverses
7 Kommentare
Nein, du brauchst eine neue Software.
laut meinem steuerberater hat sich wieder einiges geändert.
von daher wird die alte software nichts bringen.
kannst aber auch einfach elster nutzen.
kostet nix und solange man nur gearbeitet hat und sonst nix zu versteuern hat, reicht das doch aus oder?
Ich werde dann wohl die Steuererklärung direkt bei elster.de machen. Habe ich da irgendwelche Nachteile gegenüber einer Steuer-Sparer Software?
Der einzige Nachteil bei Elster ist, dass du nicht so viele Tipps bekommst und selber wissen musst welche Formulare du brauchst. Ansonsten ist das echt einfach. Wenn sich nicht viel ändert musst du einfach nur die Daten aus dem Vorjahr übertragen und evtl leicht abändern.
erdnAvor 3 m

Der einzige Nachteil bei Elster ist, dass du nicht so viele Tipps bekommst …Der einzige Nachteil bei Elster ist, dass du nicht so viele Tipps bekommst und selber wissen musst welche Formulare du brauchst. Ansonsten ist das echt einfach. Wenn sich nicht viel ändert musst du einfach nur die Daten aus dem Vorjahr übertragen und evtl leicht abändern.



Hab Elster Jahre nicht verwendet, aber gab es da nicht auch Tipps und Anweisungen welche Unterlagen benötigt werden?
Als normaler Arbeitnehmer hat man eh nicht viel auszufüllen.
Würde mir die 20€ erstmal sparen und es mit Elster versuchen.
Sollte es doch zu kompliziert sein, kann man ja immer noch auf eine andere Software zurückgreifen
Wer nur Angestellter mit ein paar Werbungskosten ist, dem sollte ELSTER (egal ob online oder per ELSTERformular) eigentlich vollkommen ausreichen.
Da sich jedes Jahr soviel ändert, brauchst du jedes Jahr ein neues Programm.
Ich als Steuerberaterin empfehle allen, die "nur" angestellt sind, das alles selbst über Elster zu machen. Vor allem wenn du im Jahr vorher deine Steuererklärung auch schon selbst gemacht hast.
Dann weißt du schon wie es geht und sparst dir das Geld für eine Software
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler