Steuererklärung Studenten Free Software

11
eingestellt am 9. Mär
Moin,

Neulich gab es hier mal einen Deal, wenn ich mich recht erinnere, bei dem Studenten eine Software für die Erstellung der Steuererklärung kostenlos bekommen konnten. Finde den Deal leider nicht mehr, gibts das Angebot noch?

Lg & Danke im Voraus!
Zusätzliche Info
Diverses
11 Kommentare
Studenten arbeiten? Echt jetzt
Hier gibts was gratis auch für Studenten
nomoney9. Mär

Studenten arbeiten? Echt jetzt


Exakt und kriegen dennoch viele Rabatte/Vergünstigungen
nomoney9. Mär

Studenten arbeiten? Echt jetzt



Lohnt sich auch eine Steuererklärung abzugeben, wenn man nicht arbeitet - zumindest wenn man schon eine zweite Ausbildung macht (entweder man hatte vorher schon eine Ausbildung oder macht nach dem Bachelor noch Master). Da können viele kosten als Verlustvortrag berechnet werden und mindern so bei Arbeitsbeginn die Steuerlast.
Pommi9. Mär

Lohnt sich auch eine Steuererklärung abzugeben, wenn man nicht arbeitet - …Lohnt sich auch eine Steuererklärung abzugeben, wenn man nicht arbeitet - zumindest wenn man schon eine zweite Ausbildung macht (entweder man hatte vorher schon eine Ausbildung oder macht nach dem Bachelor noch Master). Da können viele kosten als Verlustvortrag berechnet werden und mindern so bei Arbeitsbeginn die Steuerlast.


Das kann man doch auch irgendwie rückwirkend machen? Weißt du Wie lange man da zurückgehen kann?
Correctness10. Mär

Das kann man doch auch irgendwie rückwirkend machen? Weißt du Wie lange m …Das kann man doch auch irgendwie rückwirkend machen? Weißt du Wie lange man da zurückgehen kann?



Hab mich jetzt schon einige Zeit nicht mehr damit beschäftigt, aber soweit ich mich erinnern kann, ist es Dank einer Lücke momentan noch 7 Jahre rückwirkend möglich, normal sind eigentlich 4 Jahre.
Schau einfach mal in Google, welche Ergebnisse du über Student und Steuererklärung erhälst. Gibt mittlerweile auch Portale, die dir einen großteil der Arbeit abnehmen und dafür eine Gebühr von etwa 25-30€ verlangen, die du aber ebenfalls als Verlustvortrag anrechnen lassen kannst.
Lohnt sich definitv, denn du kannst alleine schon 220 Tage je Jahr einen einfachen Weg bis zu deiner Universität mit 30cent berechnen (Pauschal ohne Nachweis). Und Pauschalen für Büromaterialien, Handy/Telko-Vertrag usw...

Edit: Gilt aber bisher alles nur für Zweitstudierende. Was die Erststudierenden angeht, wird noch vom Verfassungsgericht geklärt. Hoffentlich kommt dieses Jahr das Urteil... verschiebt sich schon seit geraumer Zeit
Bearbeitet von: "Pommi" 10. Mär
Pommi10. Mär

Hab mich jetzt schon einige Zeit nicht mehr damit beschäftigt, aber soweit …Hab mich jetzt schon einige Zeit nicht mehr damit beschäftigt, aber soweit ich mich erinnern kann, ist es Dank einer Lücke momentan noch 7 Jahre rückwirkend möglich, normal sind eigentlich 4 Jahre.Schau einfach mal in Google, welche Ergebnisse du über Student und Steuererklärung erhälst. Gibt mittlerweile auch Portale, die dir einen großteil der Arbeit abnehmen und dafür eine Gebühr von etwa 25-30€ verlangen, die du aber ebenfalls als Verlustvortrag anrechnen lassen kannst.Lohnt sich definitv, denn du kannst alleine schon 220 Tage je Jahr einen einfachen Weg bis zu deiner Universität mit 30cent berechnen (Pauschal ohne Nachweis). Und Pauschalen für Büromaterialien, Handy/Telko-Vertrag usw...Edit: Gilt aber bisher alles nur für Zweitstudierende. Was die Erststudierenden angeht, wird noch vom Verfassungsgericht geklärt. Hoffentlich kommt dieses Jahr das Urteil... verschiebt sich schon seit geraumer Zeit


Dankeschön für die sehr informationsreiche antwort
Werf ich gleich mal schauen was ich dazu finden kann. Würde sich ja wirklich lohnen
Dickes Danke an Euch!
Bisschen spät dran, aber so lange du normale Einkünfte aus Lohn hast, keine Kinder, Kapitaleinkünfte oder du sowieso unter der Freigrenze liegst, reicht auch die vereinfachte Steuererklärung. Sind 2 Seiten, die du abgeben musst. Ist in 10 Minuten ohne Software erledigt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler